Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen...

In diesem Unterforum könnt Ihr Euch zum Thema Suizid (Selbstmord) und Tod austauschen, sowie der Trauer, die ein (Frei-)Tod hinterlässt.
Wichtig: Ihr könnt und dürft hier über Eure Suizidgedanken sprechen, allerdings sind konkrete Absichten bzw. Ankündigungen hier nicht erlaubt bzw. können evtl. an die Behörden weitergeleitet werden!

Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen...

Beitragvon LightningReturns » Sa. 23.08.2014, 03:28

Jeder Tag scheint so zu sein, wie der Tag davor.
Ich sitze zu Hause und jede Minute zieht irgendwie an mir vorbei.
Das Gefühl, dass ich seit Wochen immer das Gleiche mache.
Ich komme nicht voran.

Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen?
Keine Ahnung was ich den ganzen Tag machen soll.
Versuche mich abzulenken, doch meist sitze ich da und mache nichts.
Langeweile mich, denke nach und esse...

Ich versuche was zu ändern, aber es ändert sich nichts.
Ärgere mich über mich selbst.
Die Schule rückt immer näher, habe Angst.
Habe keine Kraft für meinen Führerschein, um ihn endlich fertig zu machen.

Möchte am liebsten den ganzen Tag im Bett liegen
und darauf warten, dass endlich alles vorbei ist.
Für jede Kleinigkeit muss ich mich aufrappeln...
Das ist einfach so anstrengend...
LightningReturns
 

Re: Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen...

Beitragvon Soliloquy11 » Sa. 23.08.2014, 07:35

Hey Lightning.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen, mir geht es auch schon seit Jahren so.
Es gäbe zwar mehr als genug zu tun, aber irgendwie kann man sich zu nichts aufraffen.
Dinge, die einem mal große Freude bereitet haben, sind einem nahezu gleichgültig.
Ist das bei dir auch so oder hast du zumindest noch ein paar Hobbies oder Aktivitäten, welche dir Spaß machen?
Vielleicht auch einfach mal was ganz Neues ausprobieren, vielleicht gibt's da ja was Interessantes.
Gerade Gruppenaktivitäten sind gut, da man da auch unter Leute kommt, sofern man das möchte.
Vor allem muss man sich aber selbst in den Arsch treten, sonst ist man von vornherein zum Scheitern verurteilt. Jedoch sollte man sich auch nicht überfordern, auch kleine Schritte führen an's Ziel

Im Grunde ist das Leben ja auch jeden Tag nahezu das Gleiche. Man versucht nur sich irgendwie die Zeit bis zum Tod zu vertreiben.
Irgendwann gewöhnt man sich schon fast daran.


Nebenbei... Bist/Warst du in Therapie? Falls nicht, wäre es vielleicht nicht schlecht, das mal in Erwägung zu ziehen.


Grüße.
Benutzeravatar
Soliloquy11
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi. 20.08.2014, 21:34

Re: Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen...

Beitragvon Tina » Sa. 23.08.2014, 12:34

.
Ja....ich bin im Moment auch in so einer ähnlichen Phase.
Morgens ist es am schlimmsten, die erste Stunde.
Manchmal sitzt ich am Vormittag dann da und schaue auf die Uhr:
"Jetzt bist Du schon fünf Stunden auf, und in neun Stunden kannst Du erst ins Bett...."
Und im Bett findet man auch nicht die Ruhe und Gelassenheit, die man sich wünschen würde.

Manchmal bin ich ganz froh, wenn ich im Haushalt wenigstens was zu tun habe, was gemacht werden muss.
Abwaschen, Einkaufen....
Manchmal mache ich einen langen Spaziergang, nur damit man nicht den ganzen Tag in der Bude hockt.
Dadurch kann man den langen Tag in kürzere Stück teilen, und dann ist es nicht mehr gar so schlimm.

Sicherlich kommt auch mal wieder eine Phase, wo der Tag am besten 30 oder 40 Stunden haben könnte, da male ich zum Beispiel wie ein Besessener, manchmal sogar nachts.
Irgendwann hört das dann wieder aprupt auf, und dann kommt wieder so eine Sch***zeit.

Es ist schwierig..... die meisten "normalen" Leute können das nicht verstehen.

Das Patentrezept hab ich auch nicht, sonst würde ich es ja selber anwenden.

Einfach weitermachen..... LG Tina :)
Tina
 

Re: Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen...

Beitragvon LightningReturns » Sa. 23.08.2014, 19:15

Ich habe eine Zeit lang mal gezeichnet.
Aber das habe ich dann aufgegeben, weil ich der Meinung war,
dass das nicht gut genug ist...
Ich kann meine Vorstellungen einfach nicht so auf's Papier bringen,
wie ich es gerne hätte...

Naja, eigentlich bin ich viel am Pc und zocke...
Aber da hab ich momentan auch meist nicht so richtig Lust drauf.
Zur Zeit gehe ich mit meinem Freund öfter joggen,
weil ich unbedingt abnehmen will.

Aber sonst bin ich eigentlich immer zu Hause.
Ich habe schon über eine Therapie nachgedacht,
aber ich habe noch nicht den Mut gefunden, eine zu starten.
Ich glaube, ich kann mit niemandem so von Angesicht zu Angesicht
über meine Probleme reden...
LightningReturns
 

Re: Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen...

Beitragvon Tina » Sa. 23.08.2014, 19:28

.
Bloß mal eine kurze Bemerkung, weil ich´s grad gelesen habe.
Zum Zeichnen/Malen:
Ich kann auch nicht besonders gut malen, auf Papier ist das ne ewige Quälerei, und dauernd Radiergummi.^^

Ich male am Computer mit nem Wacom-Malpad, das geht genausogut wie auf nem Papier, so aus dem Handgelenk.
Wenn man sich einmal dran gewöhnt hat,..... weil ja das Bild nicht dort ist wo die Hand ist....sondern auf dem Bildschirm....es geht prima.
Und wenn man Fehler macht, oder nicht zufrieden ist, kann man an einer früheren Variante wieder neu anfangen. Natürlich immer mal unter neuem Namen zwischen speichern.....

Bloß mal so ne Idee....

LG Tina ( mein Avatar ist übrigens auch so entstanden ) :)
Tina
 

Re: Was soll ich mit meiner Zeit nur anfangen...

Beitragvon LightningReturns » Sa. 23.08.2014, 23:05

Hm, dass hab ich auch schon mal überlegt.
Aber so ein Zeichentablet kostet Geld, und das habe ich momentan nicht...

Naja, jedenfalls lebe ich momentan irgendwie vor mich hin.
Habe nicht so richtig den Antrieb, um was zu machen.
Ich bin ständig deprimiert und habe schlechte Laune...
Bin schnell genervt und verliere schnell das Interesse an etwas...

Ich hab gar keine Lust auf mein Leben...
LightningReturns
 


Zurück zu Suizid, Tod und Trauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast