Die Kraft durch mein eigenes Buch

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Die Kraft durch mein eigenes Buch

Beitragvon joschu90 » So. 19.01.2014, 03:56

Hallo Liebe Forum Mitglieder,

mein Name ist Jochen Schulz ich bin 23 Jahre alt und leide seit ca. 6 Jahren an Depressionen. Natürlich gab es auch bei mir Phasen, wo es mir besser ging, und ich an einem normalen und glücklichen Leben teil nehmen konnte. Vor ungefähr 2 Jahren habe ich damit angefangen, meine Gedanken und Erlebnisse bezogen auf meine Krankheit niederzuschreiben. Manchmal habe ich sogar die ganze Nacht lang durchgeschrieben. Das Schreiben war wie eine Therapie für mich, und es ging mir Stück für Stück besser, so dass ich aus heutiger Sicht behaupten kann relativ stabil zu sein. Als sich der Papier Berg immer mehr häufe, beschloss ich schließlich aus meinen Aufschrieben ein Buch zu formen, welches im August 2012 auch auf dem Markt erschienen ist. Ich schildere in dem Buch meine eigenen Erfahrungen aber auch reichlich Tipps und Anregungen für andere Betroffenen und deren Angehörige, und hoffe das ich mit dem Buch vielen Mut machen und Kraft geben kann. Ich bin diesen Weg an die Öffentlichkeit ganz bewusst gegangen, um auf Psychische Krankheiten aufmerksam zu machen und zu beweisen, dass es absolut keinen Grund gibt sich für diese Krankheit zu schämen.

Das Leben mit den dunklen Gedanken - wie ich meine Depression besiegte
Weitere Infos unter http://www.depression-besiegen.com" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß

Jochen
joschu90
 

Re: Die Kraft durch mein eigenes Buch

Beitragvon Heaven » So. 19.01.2014, 15:02

Hallo, Jochen (:
Es ist echt bewundernswert, dass du aus deinen vielen Gedanken und Erlebnissen ein ganzes Buch geformt hast. Das Aufschreiben hilft oft, das alles besser zu verarbeiten, da hast du Recht, es ist auch toll, dass sich bei dir dadurch alles gebessert hat. Kraft und Mut gibst du durch dieses Buch sicherlich sehr vielen, weil die Geschichte eines Betroffenen zeigt, dass man Depressionen durchaus überwinden kann...
Auch dein Gedanke, dabei auf das Thema aufmerksam zu machen, ist echt super... vor allem, weil über so etwas in der Öffentlichkeit kaum bis gar nicht geredet wird.
Großen Respekt an dich, dass du das alles geschafft hast, du kannst wirklich stolz auf dein Schaffen sein :) Wer weiß, vielleicht hören wir ja noch mehr von dir (:
Heaven
 


Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast