Hilfe, mir ist schlecht

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Mi. 24.03.2010, 00:09

Hi Mulle,

ich beantworte deinen Beitrag morgen oder übermorgen. Momentan liege ich mit Magenkrämpfen im Bett.
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Mi. 24.03.2010, 22:28

Meinem Magen geht es schon viel besser. Ich habe Minztropfen genommen, die helfen mir dabei sehr gut.
Mulle hat geschrieben:der streit dem du mit deiner schwester hattest, ging es da um deine nichte? wie mir scheint, ist da viel dynamik, die dich runterzieht.
versuch für dich irgendwo eine neue anstellung in einem nagelstudio zu bekommen. es ist im allgemeinen nicht gut mit und unter verwandschaft zu arbeiten. da sind innerfamiliäre konflikte schon meist vorprogrammiert.

Es ist überhaupt nicht gut mit der Verwandschaft zu arbeiten... Und deswegen bin ich auch gekündigt worden... Offensichtlich hatte meine Chefin es auch genug, wenn ich nur wüsste was? :kopfkratz:
Was solls dieser Alptraum ist vorbei. Bin jetzt gespannt was noch kommt und was ich für ein Zeugnis kriege?

Und bei dem Streit mit meiner Schwester ging es nicht direkt um mich und ihre Tochter, obwohl das Thema sicher für uns beide unterschwellig im Raum stand. Ich rede mit meiner Schwester nicht über die Arbeit, aber die müssen sich einfach über mich unterhalten haben, denn meine Nichte weiß von Sachen, die sie nur von ihrer Mutter erfahren könnte. Also lag der Konflikt dabei in der Luft.

Jetzt weiß ich nicht mehr, ob ich deswegen froh bin oder enttäuscht, ich bin einfach nur sehr verwirrt............

:?: :kopfkratz: :?:
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon planb » Do. 25.03.2010, 10:22

kratzetatze hat geschrieben:... Und deswegen bin ich auch gekündigt worden... Offensichtlich hatte meine Chefin es auch genug, wenn ich nur wüsste was? :kopfkratz:
Was solls dieser Alptraum ist vorbei.


Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.
planb
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Do. 25.03.2010, 11:09

:cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon senta » Do. 25.03.2010, 14:07

oh mensch, kratzetatze,
das mit den beruflichen Sorgen kann ich sehr gut verstehen.
Auch ich würde lieber nicht krankgeschrieben sein und arbeiten,
aber erst mal bewerben und was Neues, und der Druck des Arbeitsamts,
das braucht so viel Elan und Mut und auch eine gewisse Belastbarkeit,
ich wünsche Dir, daß Du ganz schnell irgendeine Therapiemöglichkeit findest
und so dieses Dilemma erst mal einige Zeit vergessen kannst
und danach evtl. mit neuem Schwung etwas in Angriff nehmen kannst!
Alles Liebe!
senta
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Do. 25.03.2010, 22:02

Danke Senta,
ein großes Problem ist somit ausgeräumt: Ich kann mich jetzt wirklich auf Therapie konzentrieren, Ohne mir Vorwürfe zu machen.

Ich hab heute den ganzen Tag geheult, jetzt bin ich leer und hab Kopfschmerzen...
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon Vanilla » Mo. 29.03.2010, 16:07

Hi kratzetatze,wie geht es dir jetzt?
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Mo. 29.03.2010, 19:39

Danke Vanilla,
ich bin etwas zur Ruhe gekommen, habe aber immer noch gelegentliche Weinkrämpfe und die Zwangsgedanken sind auch nicht mehr soooo quällend. Naja, ich muss jetzt abwarten, bis die schriftliche Kündigung kommt. Ich bin gespannt, was sie für einen Grund dafür angibt, depressiver Gesichtsausdruck kann sie ja nicht schreiben. Und ich weiß auch nicht ob es eine außerordnentliche Kündigung ist oder nicht. Wenn diese und der Zeugnis da sind, werde ich sehen, ob ich noch eine Chance bei Bewerbungen habe oder nicht und wann ich zur ArGe gehen muss, was ich dann noch tun muss... Und wenn es eine ordentliche ist, gehe ich trotztdem nicht mehr arbeiten, lasse mich länger krank schreiben. Ich kann sowieso nichts tun, weil mein Gehirn sich anfühlt, wie ein riesiger Marshmallow.
Zuletzt geändert von kratzetatze am Di. 30.03.2010, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon Vanilla » Mo. 29.03.2010, 19:48

ein Zeugnis muss sie dir schnell geben, ebenso die Kündigung, sonst kannst du ja nicht zur Arge gehen. Obwohl, dort kannst du eigentlich gleich hingehen, du musst ja von etwas leben.
Wenn du länger krank geschrieben bist, bekommst du von der KV vielleicht Krankengeld?
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Mo. 29.03.2010, 19:52

Ich weiß es noch nicht, normalerweise bekommt man das KG erst nach 6 Wochen? Ich bin bei ArGe sowieso, ich bekomme Harz 4 als Unterstützung dazu, ich brauch jetzt nur das Datum, ab wann ich dann die volle Summe bekommen soll, das war's. Mittlerweile ist es mir aber auch egal, zunächst hatte ich Angst, aber jetzt bin ich einfach nur müde.
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon Dunkelmond » Mo. 29.03.2010, 20:27

Ich wünsche Dir viel Kraft und dass Du jetzt bald die Ruhe findest um Dich endlich mal ganz nur um Dich zu kümmern und um deine Seele!
Dunkelmond
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Di. 30.03.2010, 16:20

Danke.
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Mi. 07.04.2010, 22:35

Ich habe mir gerade ein Bad gegönnt. Und anschließend wie immer einen Weinkrampf gekriegt. Es passiert immer, vor allem wenn ich ohnehin nicht sehr fit bin. Wahrscheinlich weicht dabei mein Panzer auf und ich kann meine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle halten.

Ich habe es so . . . . genug. Will nicht mehr, gar nichts mehr, ich will dass es endlich vorbei ist.
:wasser:

Und ich habe Angst. Morgen muss ich zum Arzt, meine Krankschreibung läuft aus. Vielleicht werde ich nicht wieder krank geschrieben? Und die Kündigung ist auch noch nicht da. Muss ich dann wieder hin? :ka:
kratzetatze
 

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon Vanilla » Do. 08.04.2010, 17:20

Hallo kratzetatze,
sicher wäre es gut, wenn du weiter krankgeschrieben wirst.
Wie geht es dir denn heute? Hoffentlich etwas besser.
Wie war es denn beim Arzt?
Die Kündigung + das Arbeitszeugnis, muss der Arbeitgeber schnellstens zuschicken,
dazu ist er/sie gesetzlich verpflichtet.
Ganz liebe Grüße, Vanilla
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Hilfe, mir ist schlecht

Beitragvon kratzetatze » Sa. 10.04.2010, 09:00

Habe eine neue Krankschreibung. Mir kommt es aber auch vor, als würde ich immer auf der gleichen Stelle stampfen und nicht voran kommen.
kratzetatze
 

VorherigeNächste

Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron