Depressive Reaktion

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Depressive Reaktion

Beitragvon angelS91 » So. 10.09.2017, 14:01

Hey
Ich muss das mal loswerden und hoffe hier auf ein paar offene Ohren.
Mir ging es das letzte Jahr über sehr schlecht und ich hab mich immer mehr in mich selbst zurück gezogen. Das alles hatte damit zu tun das die Freundschaft zu meiner Besten Freundin in die Brüche ging...
Sie war für mich einer der wichtigsten Menschen überhaupt und seit dem ich Sie verloren habe hab ich angst das ich das alles nochmal erleben kann, deshalb lasse ich kaum noch jemanden an mich heran. Mein Mann konnte mich dann davon überzeugen mit einem Arzt zu sprechen und ich hab dann auch recht schnell einen Platz bei einer Psychotherapeutin gefunden. Von ihr hab ich dann die Diagnose Depressive Reaktion und sehr geringes Selbstwertgefühl bekommen. Wir hatten jetzt ein paar Sitzungen und ich habe auch das Gefühl das es etwas voran geht, gleichzeitig komme ich mir immer noch so absolut Wertlos und Unnötig vor. Ich rede kaum noch mit Besuch, halte mich aus Gesprächen zurück und bin im stillen der Meinung das sich sowieso keiner für mich interessiert. Leider kommt noch hinzu das ich unter ziemlich unreiner Haut leide, was logischerweise nicht gerade dazu beiträgt mein Selbstbewusstsein zu stärken. Das sind alles Faktoren die mir auch vorher schon bewusst waren, aber seit beginn der Therapie noch viel deutlicher im Kopf herum gehen, es tut weh und ich stehe schon immer wieder davor mich gegen besseres Wissen doch wieder bei meiner EX Besten zu melden....
Ich hoffe ich hab euch jetzt nicht erschlagen damit, es ist nur alles noch relativ neu und auch noch scher damit umzugehen.
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50

Re: Depressive Reaktion

Beitragvon Binella94 » Di. 12.09.2017, 06:36

Hey Angel,

so wie dir ging es mir auch vor einiger Zeit .
Meine Person kannte ich da schon um die 10 jahre...
Danach viel es mir unheimlich schwer wieder jemanden so zu vertrauen, auch jetzt noch.
Ich kann gut verstehen wie sehr dich das belastet und wie dir nun zu mute sein muss
Vielleicht ist bei euch aber noch nicht alles verloren und ihr könnt euch aussprechen oder ähnliches.

Andernfalls ist es wohl das beste die Person ziehen zu lassen
Auch wenn das sehr weh tut ..
Wichtig ist glaube ich auch, sich nicht zu isolieren und zu versuchen den Menschen weiterhin zu vertrauen bzw dich zumindest nicht ganz zu verschließen.
Denn es werden neue Menschen in dein leben treten die dein vertrauen vielleicht mehr verdient haben.

LG :)
Why tf am i so useless?
Benutzeravatar
Binella94
Vielschreiber
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo. 23.05.2016, 00:16
Wohnort: köln

Re: Depressive Reaktion

Beitragvon angelS91 » Fr. 15.09.2017, 20:22

Hey Binella
Ja das ich sie ziehen lassen muss hab ich sehr sehr schweren Herzens akzeptiert. Leider ist bei dem was zwischen uns vorgefallen ist eine Aussprache eher unwahrscheinlich.
Ich bin nur froh das ich doch mit der Therapie gut vorankomme und hoffe sehr das ich aus dieser Erfahrung im weiteren Leben schlauer bin.
Tut mir leid das du so etwas auch durchmachen musstest, ist keine schöne Erfahrung.
Das mit dem nicht verschließen fällt schwer aber ich gebe mein bestes, zumindest denk ich das mal.
lg Angel
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50

Re: Depressive Reaktion

Beitragvon KleinesMädchen » So. 17.09.2017, 22:36

Dass einem Dinge während einer Therapie noch bewusster werden, ist glaub ich normal. Aber das sollte besser werden.
Was unreine Haut für Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl hat, weiß ich nur zu gut. Ich habe mit 29 noch immer Akne. Und das nicht nur im Gesicht, es belastet.

Der Verlust eines geliebten Menschen lässt einen sehr an einem zweifeln und man möchte es nie wieder durchleben. Manchmal klappt es bei mir, mir zu sagen, dass ich es ja durchstanden habe. Also überlebe ich noch ein nächstes Mal. Andererseits ist der Gedanke, in meinem Fall betrifft es Menschen, in die ich mich verliebe, dass ich nochmal zurückgewiesen werden könnte, unerträglich. Dann glaube ich, dass ich ein weiteres mal nicht überstehe und lieber für den Rest des Lebens allein bleibe.

Soziale Kontakte sind allerdings so wichtig und wertvoll. Schau dich mal genau um - die anderen haben auch alle Macken, Ecken und Kanten. Und das ist vollkommen ok so. Also darfst du auch so sein, oder nicht ?
KleinesMädchen
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa. 17.06.2017, 19:37

Re: Depressive Reaktion

Beitragvon angelS91 » So. 01.10.2017, 22:39

Hallo Kleines Mädchen.
Ja ich gebe dir recht man darf ein Mensch mit Fehlern und Macken sein. Niemand ist perfekt, das ist gar nicht möglich. Schwer fällt es nur immer wieder dem Drang zu wieder stehen sich bei ihr doch noch mal zu melden, weil sie mir so fehlt. Ich werde jedes mal richtig traurig und wehmütig wenn ich erlebe wie andere mit ihrer besten etwas machen. Das tut weh, und es ärgert mich weil ich es ja ihnen eigentlich voll gönne.
Was meine Haut angeht hab ich mich mit meinen 26 mehr oder weniger dran gewöhnt. Es gibt gute Tage und schlechte aber was solls. Mittlerweile ist es mir fast egal weil es eh nur die wenigsten Menschen interessiert und wer mich über mein Äußeres definiert ist eh kein richtiger Umgang für mich.
Danke für deine lieben Worte, konnte das ja extrem gut nachvollziehen.
LG Angel
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50


Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast