Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Beitragvon Soul04 » So. 31.07.2016, 18:15

Hallo zusammen,


ich fühle mich immer sehr negativ gestimmt und habe nicht wirklich Lust am Leben. Zudem habe ich immer das Gefühl einsam zu sein, auch wenn ich unter Menschen bin. Kennt ihr dieses Gefühl? Ich würde gerne mit pflanzlichen Heilmitteln versuchen meine Stimmung zu verbessern und gegen die Depressionen anzugehen. Kann mir jemand von Euch Mittel empfehlen? Habe an Schüsslersalze, Bachblüten, Globuli etc gedacht. Hilft das was und habt ihr Erfahrungen gemacht?

Danke Euch

Soul04
Soul04
Neues Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi. 20.07.2016, 13:32

Re: Natürliche Hilfe bei Depressionen

Beitragvon loner » So. 31.07.2016, 18:39

Hallo,
Vor ein paar Wochen wurde mir hier im Forum Lavendelöltabletten empfohlen (aus der Drogerie). Ich habe das ausprobiert, und naja, irgendwie geht es mir schon besser, aber ich weiß nicht, ob es daran liegt! Ich habe zusätzlich auch hochdosierte Vitamine nehmen müssen, weil ich ein Defizit hatte und meine 'bessere Laune' könnte auch damit zusammenhängen. Zumindest sollen diese Lavendelöltabletten gut gegen Depression und Angst sein.
LG loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 884
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Natürliche Hilfe bei Depressionen

Beitragvon Fee23 » So. 31.07.2016, 18:45

Hallo Soul,ich kann dir Cannabis öl Kapseln empfehlen die gibt es bei Amazon frei verkäuflich. Da bei mir viele Natur Produkte nicht helfen und ich Antidepressiva zurzeit nicht nehmen kann wegen Herzrhythmusstörungen musste ich ne Alternative her zaubern damit ich nicht ganz unter gehe .
Cannabis öl ist keine Droge mehr macht also nicht abhängig man bekommt keine Psychosen und es macht nicht stoned. Es hilft bei Schlafstörungen,rheuma,asthma und Leichten Depression zudem stärkt es das Immunsystem. Ich habe keine Hoffnung rein Gesetzt damit ich nicht enttäuscht bin aber es hilft wirklich mein Asthma ist so gut geworden das ich sogar auf Cortison verzichten kann . Ja und die Depression ist etwas besser.Ausprobieren kann ich empfehlen. LG fee
Amazon einfach Cannabis öl Kapseln eingeben und du bekommst .. Ergebnis wenn du wissen möchtest welches ich habe weil du es ausprobieren würdest schreib einfach ne PN dann schick ich dir das Bild .
Fee23
Vielschreiber
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi. 23.12.2015, 11:31
Wohnort: NRW

Re: Natürliche Hilfe bei Depressionen

Beitragvon Soul04 » Mi. 07.12.2016, 18:32

Hallo ihr 2,

Lavendelöl habe ich schon versucht, vor allem zum Schlafen, dass hat mir aber nicht geholfen. Und über Cannabis Öl habe ich halt auch schon viel schlechtes gelesen....Aber wie Du schreibst, scheint das auch andere "Problemchen" lösen zu können? Also ich habe halt viel über Bachblüten gelesen und wollte die mal probieren, finde aber irgendwie nirgendwo Personen, die das schonmal ausprobiert haben. Hier https://www.bach-blueten-portal.de/bach ... epression/ (es geht zwar um Depression nach der Geburt) habe ich beispielsweise gelesen, dass die Bacblüte Sweet Chetsnut z.b. bei Verzweiflung und Ausweglosigkeit helfen soll. Das würde gut auf mich zu treffen, und hier wird noch eine andere Blüte empfohlen: https://bachbluetenseite.wordpress.com/ ... lder-senf/

Habe jetzt auch gelesen, dass man mehrere Tropfen mischen kann, aber ich wüsste halt echt gerne ob das schon mal jemand versucht hat. :(
Soul04
Neues Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi. 20.07.2016, 13:32

Re: Natürliche Hilfe bei Depressionen

Beitragvon Ruby » Fr. 09.12.2016, 00:06

Hallo Soul04.

Johanniskraut hilft bei Depressionen. Es ist so potent, dass es dabei sogar zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen kann. http://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Johanniskraut.html

Oder eben das legale Cannabis-Öl, dass den Wirkstoff Canabidiol (CBD) enthält. CBD hilft bei Depressionen, Angststörungen, Paranoia usw.... Es wurde auch bereits erfolgreich bei einer Studie mit Schizophrenie getestet.

Lieben Gruß
Ruby
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Natürliche Hilfe bei Depressionen

Beitragvon franzlex » Mi. 22.03.2017, 20:21

Hallo Soul04

Natürlich gibt es alternative Behandlungsmethoden:
• Lichttherapie - eignet sich speziell für Patienten die an einer saisonalen Depression leiden.
• Homöopathie - damit kann man durchaus ebenfalls gute Erfolge erzielen. Aber die Homöopathie selbst gehört speziell in den Bereichen der Gemütsstörungen zu den weniger erprobten Methoden. Man sollte daher bei einer Akutbehandlung von mittelschwerer und schwerer Depression den etablierten Therapien den Vorzug lassen. Die Homöopathie geht nämlich von dem Grundgedanken aus, dass jeder Mensch Selbstheilungskräfte besitzt und will diese mobilisieren. Natürliche Heilmittel müssen jedoch für jeden Patienten durch eine präzise Abklärung bestimmt werden, denn sie sollen ja genau jene Symptome hervorrufen, die spezifisch zum Krankheitsbild des Patienten dazugehören. Da aber bei der Homöopathie ein Ansprechen des Patienten nicht immer garantiert werden kann, sollte die homöopathische Behandlung in die Hände eines erfahrenen klassischen Homöopathen gelegt werden, der gleichzeitig auch fundamentierte Kenntnisse im Bereich der Psychiatrie hat.
Aber Johanniskraut in Kapseln, Teemischungen mit Melisse, Baldrian usw. sind auf jeden Fall nicht verkehrt.
Über Cannabis Öl habe ich leider keine Informationen oder Erfahrungen.
LG
Franz
franzlex
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi. 19.10.2016, 10:21


Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron