Verzweifelte Suche nach einem Therapeuten

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Verzweifelte Suche nach einem Therapeuten

Beitragvon tigger » Mi. 05.08.2015, 21:25

Ich bin seid Februar bzw.nach aufgehäuften Ereignissen seid April auf der Suche nach einem Therapeuten wo ich einen Therapieplatz bekomme.
Ich habe von meiner Krankenkasse eine Liste erhalten die ich zum Teil abtelefoniert oder per Mail angeschrieben hatte. Das Ergebnis : Man spricht hauptsächlich mit einem Anrufbeantworter davon einen Rückruf mit Absage.
Per Mail hatte ich nur Absagen erhalten.
Ich habe dann bei dem Patienteninformationsdienst angerufen, doch mir gab man nur die selbe Liste.
Seid 6 Wochen bin ich in Ambulanter Behandlung bei einer Psyschologin.
Dort gehe ich Arbeitsbedingt alle 3 Wochen hin.
Einen Therapieplatz kann man mur dort nicht anbieten, weil alle Plätze belegt sind.
Damit ich aus meiner Depressiven Stimmungslage etwas heraus komme verschrieb man mir Escitalopram.
Nach 5 Tagen kam ich mir vor als ob ich neben mir stehe und das Tagesgeschehen nur benebelt mit bekomme.

Da dies alles keine Lösung ist bis ich jemanden gefunden habe, rief ich nochmals bei meiner Krankenkasse an.
Man schickte mir ein Formular zum ausfüllen zu, damit man mir eine Bewilligung geben könnte einen Nicht Kassenärztlich anerkannten Therapeuten zu suchen.

Ich weiß nicht was ich noch alles machen soll, bekomme wieder nur Absagen.
tigger
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo. 29.12.2014, 19:15

Re: Verzweifelte Suche nach einem Therapeuten

Beitragvon Kleiner Elefant » Mi. 05.08.2015, 21:29

Du könntest zur Beratungsstelle gehen. Ich mache auch bei der psychologischen Beratungsstelle der Diakonie seit eineinhalb Jahren Therapie. Manchmal geht das (:
Kleiner Elefant
 

Re: Verzweifelte Suche nach einem Therapeuten

Beitragvon Atisha » Do. 06.08.2015, 01:02

Nun hast du schon alles probiert oder? Mehr geht nicht.

Wenn du in Dresden wohnen würdest könnte ich dir helfen, habe hier Beziehungen.
Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir
Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir
Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir
Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir
Benutzeravatar
Atisha
Vielschreiber
 
Beiträge: 7169
Registriert: Di. 10.08.2010, 14:32
Wohnort: Dresden

Re: Verzweifelte Suche nach einem Therapeuten

Beitragvon Heaven » Do. 06.08.2015, 23:34

Hallo tigger (:

Kenne dein Problem sehr gut, weil es mir die letzte Zeit genauso ging. Therapeuten, die eine Kassenzulassung haben kann man eigl direkt vergessen.. da braucht man wahnsinnig viel Glück, um jmd zu finden. bei dir sieht es da ja anscheinend genauso aus wie bei mir. Bin jetzt bei einer nicht niedergelassenen Thera. Immerhin hast du dir das alles erspart bekommen und durftest direkt dieses Formular unterschreiben.. (ich hab grad total stress mit der Kasse..) hast du denn die Bewilligung schon?
Kann mir nur kaum vorstellen, dass du keinen nicht zugelassenen Therapeuten findest.. wohnst du denn in ner größeren Stadt? und in welchem Umkreis suchst du? Vllt ist es dir ja möglich, deine suche ein bisschen zu erweitern...(weiß nich wie das bei dir is.. Mobilität und kosten und so..)

Ich weiß wie entmutigt du dich grade fühlst.. kennes es so genau, aber weißt du.. ich finde es gut, dass du noch nicht aufgibst (: es zieht einen so wahnsinnig runter, wenn man ständig absagen bekommt, aber lass dich davon nicht fertig machen.. bei der Kasse nicht zugelassene Therapeuten sind meiner Meinung nach schwerer zu finden.. kann dir denn die Psychologin, bei der du immer mal wieder bist, bei deiner suche helfen?
Finde auch den Vorschlag von kleiner Elefant sehr gut. Du wirst sicher eine Beratungsstelle im Umkreis finden (: und die werden dir vllt auch einen Schritt weiter helfen können.. warst du denn schon mal bei einer?

Will dich nicht mit Fragen überschütten.. aber ich wünsche dir alles Gute, tigger.. hoffes du wirst jemanden finden und ich hoffe echt, dieser Antrag, dass du auch zu nicht zugelassenen Therapeuten darfst, wird durchgehen (wenn er es nicht schon ist).. die Krankenkassen sind wahnsinnig geldgierig, wenns um sowas geht.. habs gemerkt.. ich hoffe das beste.
Halt uns bitte auf dem Laufenden wies bei dir weiter geht! :)

Ganz liebe Grüße,
Heaven
Heaven
 


Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste