Störung: Burn out Syndrom

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Re: Störung: Burn out Syndrom

Beitragvon Abendstern1_ » Di. 19.03.2013, 21:48

Hallo Ihr Lieben, danke nochmal fürs Daumen drücken, hat geholfen. Heute wurde mir sogar vom sozialmediz.Dienst - also amtlich bescheinigt - dass ich krank bin und das werden sie auch meiner Krankenkasse mitteilen. War schon komisch irgentwie. Nach 2 Stunden Wartezeit war ich endlich dran, sehr aufmerksamer Zuhörer und nach 20 Minuten war alles vorbei ... Aber es war wirklich nur der Versuch mir nachzuweisen, dass ich nicht krank bin bzw. die Prüfung, ob ich vielleicht "blau mache"... Kein sehr schönes Gefühl und ne Frechheit von meiner Krankenkasse ......
Also keinesfalls so wie in Östereich ... typisch Deutschland :shock:
LG an Euch
Abendstern1_
 

Re: Störung: Burn out Syndrom

Beitragvon Atisha » Di. 19.03.2013, 21:52

Vielleicht müssen die das Stichprobenweise prüfen bei der KK. Es lief doch alles gut.
Oder dich hat jemand verpetzt?
Atisha
 

Re: Störung: Burn out Syndrom

Beitragvon Abendstern1_ » Di. 19.03.2013, 22:17

Ja lief alles gut, fands aber trotzdem komisch nach 5 Wochen und ich bin sonst nie krank, immer auf arbeit ... der sozialmed. Dienst sagte es wäre bei dieser Diagnose normal... naja denk ich nicht so ...
ich sitz nur zu hause und mach mir kein schönes leben ... wer sollte mich also "verpetzen"?!
Abendstern1_
 

Re: Störung: Burn out Syndrom

Beitragvon GLaDOS » Mi. 20.03.2013, 18:30

Bei uns gibt es so Maxeln (Wien weit 2) die klopfen bei Menschen die Krankenstand sind an, um zu sehen ob die zu Hause sind, und in was für einem Zustand, dann wird ihnen, eine Einladung zur KK übermittelt. Die machen das Stichprobenartig, oder der eine meinte "wir kennen unsere Pappenheimer schon" und man wisse wo man nachschauen sollte.

Ansonsten bekommt man auch nur einen Brief übermittelt, wie eben bei dir Abendstern. Das passiert auch nur per Zufall, oder wenn man kurz hintereinander öfters krank war. Ich denke es war bei dir nur Zufall, daß du dorthin eingeladen wurdest, und ich bin froh, daß du das positiv regeln konntest :)

Mach dir darüber jetzt keinen Kopf mehr :troest:
GLaDOS
 

Re: Störung: Burn out Syndrom

Beitragvon Abendstern1_ » Do. 21.03.2013, 00:06

genau Glados ... vorbei und überstanden und damit sich jetzt noch zu belasten, wäre dumm... weil das würde noch mehr Probleme machen ...
Danke :)
Abendstern1_
 

Re: Störung: Burn out Syndrom

Beitragvon Carsten » Fr. 28.02.2014, 18:50

Ich bin auch oft gefährdet, was an meinem Beruf liegt.

Ich bin Softwareentwicklerund wenn da ein Programm umbedingt zu einem bestimmten Termin laufen muss, kann ich auch schonmal über 80 Stunden in der Woche programmieren, mein Chef verlangt das.

Wird zwar gut bezahlt und danach gibts Urlaub, ist aber wahnsinnig belastend.
Carsten
 

Vorherige

Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast