Agressiv Dummes Verhalten trotz Medi's

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Agressiv Dummes Verhalten trotz Medi's

Beitragvon Editor » So. 23.02.2014, 18:44

Hallo zusammen mein Holde hatte nach langen suchen vor einiger Zeit Cipralex Erfolgreich Angewendet bis Sie in die Mahnische Phase gelangte, dannach wurde sie Stationär auf Paroxetin Eingestellt, jetzt nach fast 2 Jahren hatte Paroxetin keine merkbare Wirkung und sie hatte ständig wieder Kopfschmerzen und Migräne und hat die Medikation auf Fluexetin gewechselt. Nun ist sie entweder gleichgültig, müde, Antriebslos, oder Agressiv bzw. verpennt die Vormittage und bekommt Nachmittags nichts auf die Reihe. Zu allem überfluss wird sie Zusehen Frigider, ausser Umarmungen und Händchehalten läuft da nichts mehr seit Wochen!

Hat das Medikament denn noch seine Volle wirkungm, sie hat die höchst Dosis von 225mg

Gestern hatten wir beide Beschwerden, sie ihre Typischen Kopfschmerzen und ich habe Halbseitige Gesichtslähmung die sehr unangenehm ist! Sie hat es gerade geschafft mit der Tochter Muffins für ihre Brutzeltag party zu backen, aber es sind weder welche füruns übrig noch war das Vereinbarte Mittagessen, in iregnd einer Form vorhanden. Ich habe dann beim Chinesen was für uns geholt! Dann kammen weitere Verbale Differenzen, erst Schlägt sie um sich , Haut die Autotür so zu als müsste die auf der Anderen seite Raus kommen und vergisst das der Hund ihr Hinterherspringen wollte dann Rotzlöffelartig mit den Einkäufen über die STraße gelaufen und als sie ins Hausgeht haben ich sie um angemssenen Ton gebeten, was bei ihr zu einer Beleidigung meiner Herkunft Führte in dem sie sagte "DECKS YUGO" du bist nicht mein Vater so kannst du mit deinen Jugo Weibern Reden! Dabei hat sie doch die ganze Zeit ihren Rücksichtslosen Schlappmaul die ganze Bandbreite in einer Lautstärke vonsich gegeben das es schon nicht mehr Feierlich war!

Mir ist dann "Nazzis Schlamppe" Rausgerutscht, sie hat darauf hin geschrien jetzt Reichts und hat die Einkäufe auf dem Boden Zerschmettert und das Haus verlassen.

Wa das eine Handlung aus der Deppression heraus oder volles Bewustsein?

So ein Verhalten kann doch nicht von Kopfschmerzen ausgelöst werden, denn die hatte ich auch und zudem Angst vor einem Schlaganfall!.

VG EDi
Editor
 

Re: Agressiv Dummes Verhalten trotz Medi's

Beitragvon Kathikatze » Di. 25.02.2014, 02:57

Hallo...

bitte mal genauer erklären. ich versteh grad nur Bahnhof...

Wer hat dich angeschrien? Deine Frau oder Deine Tochter?

Wieso hast Du Gesichtslähmungen? Nimmst Du auch Medikamente?

Antidepressiva können, was das Sex-und Gefühlsleben angeht schon die von Dir beschriebene Wirkung haben... aber ich persönlich finde "frigide" dann doch nicht so den richtigen Ausdruck.
Mein ExMann war nach einigen Jahren Venlafaxin ähnlich drauf... sexuell,emotional...auch aggresiv.
Aber natürlich gehören zu einer Beziehung immer zwei,nicht nur einer und seine Krankheit.
Kathikatze
 


Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast