Notfallkoffer

Forum zum Austausch über das so genannte Selbstverletzende Verhalten (SVV), auch bekannt als Ritzen, Selbstverstümmelung, Cutten usw.
Wichtig: Bitte keine Bilder von SVV zeigen und kein Pro-SVV!

Notfallkoffer

Beitragvon Seelenwasser » Fr. 10.05.2013, 20:41

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mal fragen, wer von euch einen Notfallkoffer hat und was da so drin ist?
Ich bin zur Zeit am überlegen, was ich da reinun könnte.

Ich habe diese Liste gefunden und finde die Tipps ganz gut; nur da mir bisher keinerlei Skills wie z. B. das Gummiband am Handgelenk oder Chilischoten was gebracht haben, möchte ich vorerst nur Dinge in den Koffer packen, die keine "Ersatzbefriedigung" darstellen, sondern die mir einfach gut tun, wie z. B. Briefe, Fotos etc.


Für weitere Anregungen bin ich offen!
Seelenwasser
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Hope » Fr. 10.05.2013, 20:46

ich habe keinen notfallkoffer aber eine "notfalldose"
die ist klein.
aber darin sind sprüche und erinnerungen von L. und das sind schöne erinnerungen.
ich lese sie mir oft durch und die ganzen erinnerungen spielen sich dann in meinem kopf wieder ab und mir geht es meistens besser. außerdem habe ich mit fellhaare von meiner verstorbenen hope aufgehoben... wenn ich diese ansehe, anfasse oder daran rieche, ist sie mir so nahe und das hilft mir extrem.

aber generell finde ich einen notfallkoffer eine tolle idee!

du könntest vielleicht ja ein bild von dir, wie du noch klein warst reintun. am besten ein lustiges bild! das bringt dich vielleicht zum schmunzeln :)
Hope
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon _Lea » Do. 16.05.2013, 07:25

hey :)
ich hab einen Notfallkoffer - aber nur für Skills

- ich hab dann noch so ein Buch - wo ich schöne Bilder und Fotos reinklebe, schöne Sprüche reinschreibe, kinokarten oder karten von besonderen Erlebnissen - das schau ich mir sicher 1 Tag an und es macht mir immer freude :-)

Vielleicht ist das ja auch was für dich?

LG Lea
_Lea
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Nicky » So. 19.05.2013, 19:40

Seelenwasser hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

ich wollte mal fragen, wer von euch einen Notfallkoffer hat und was da so drin ist?
Ich bin zur Zeit am überlegen, was ich da reinun könnte.

Ich habe diese Liste gefunden und finde die Tipps ganz gut; nur da mir bisher keinerlei Skills wie z. B. das Gummiband am Handgelenk oder Chilischoten was gebracht haben, möchte ich vorerst nur Dinge in den Koffer packen, die keine "Ersatzbefriedigung" darstellen, sondern die mir einfach gut tun, wie z. B. Briefe, Fotos etc.


Für weitere Anregungen bin ich offen!

also ich habe noh brennende salbe da oder skills bälle das sind die mit noppen
Nicky
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Seelenwasser » So. 19.05.2013, 20:55

Wie gesagt, da mir die Skills bisher nie was gebracht haben außer, dass sie den Drang verstärkt haben, werde ich davon nichts in den Koffer reinlegen, sondern einfach schöne Sachen: Fotos, Briefeschöne Sprüche, Gute-Laune-Musik etc.
Seelenwasser
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Dubstep » Mo. 20.05.2013, 17:36

hm, ich hab meinen Eigenen "notfallkoffer"
Ich fahre einfach ins Fitnessstudio, pump mich aus und versuche den kopf frei zu kriegen. Währenddessen verschönere ich mich.
Hat bis jetzt ganz gut geklappt ...
Dubstep
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Blume » Mo. 20.05.2013, 22:20

Ich habe keinen Notfallkoffer, aber eine "Erinnerungskiste", vielleicht ist das eher das, was dir helfen könnte. Meine Erinnerungskiste ist ein ziemlich großer und schwerer Karton, weil ich seeehhhr viele Erinnerungen habe und mich schwer damit tue, die wegzuschmeißen. In dem Karton sind viele Sachen aus meiner Kindheit drin, Stofftiere, Fotos, Tagebücher aus der ersten Klasse, Basteleien, meine riesengroße Steinsammlung aus Kindertagen und so weiter. Außerdem bewahre ich in der Kiste Erinnerungen an sehr dunkle Zeiten: viele Tagebücher, Selbstgeschriebenes und sowas. Da sind alle Sachen drin, die ich mir später immer noch ansehen mag und an die ich mich später immer noch genau erinnern möchte. Ich habe auch eine Mutmachkiste aus der Psychiatrie in der Erinnerungskiste, wo Abschiedsbriefe von Mitpatienten drin sind und diverse andere Sachen von dort, wie Eintrittskarten ins Freibad, ein Tagebuch von dort, Papiere, die ich mit meiner Therapeutin ausgefüllt habe. Diese riesengroße Kiste packe ich immer aus, wenn ich mal traurig oder wütend bin. :) Dann kann ich durchaus mal Stunden damit zubringen und in alten Erinnerungen schwelgen. Das lenkt immer gut ab und bringt viele schöne Gefühle mit sich. Gefühle aus alten Zeiten. Gerade wenn man dann auf einmal den alten Teddybär von früher in den Händen hält. Und ansonsten habe ich ein Allerlei-Buch, da schreibe ich eigene Texte rein, sammele schöne Sprüche, Zeilen aus Songtexten, Bücherzitate etc. In dem Allerlei-Buch schreibe ich auch alle Komplimente auf, die mir gemacht werden. Und wenn es mir dann mies geht, widme ich mich auch oft dem Buch. Dann schreibe ich neue Sprüche ein oder lese mir die Komplimente durch. Und hinterher habe ich meistens keinen SvV-Drang mehr.
Blume
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon schumi 12 » Mi. 22.05.2013, 06:54

Ich habe so was nicht.so ein koffer.sonst wer er bestimt immer leher.
schumi 12
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Nick » Sa. 25.05.2013, 12:23

Ich hab so was ähnliches also einen Karton in dem ich sachen wie die kinokarte als ich mit meiner freundin zum ersten mal allein ins kino ging oder die milchzähne von meinem überfahrenen hund. Das hilft mir. :kiss:
Nick
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon FallenAngel » So. 26.05.2013, 20:25

Also ich habe eine kleine Tasche, die eigenltich für ein Kindle gedacht ist.
In der vorderen, kleineren Tasche sind ein paar Kleinigkeiten, die für mich aber sehr wichtig sind. Ein Bild von meinem Pferd, ein Bild von meiner vor kurzen verstorbenen Hündin, Kopfhörer, ein paar kleine Zettelchen mit Sms-Ausschnitten einer sehr guten Freundin in der sie mir mut macht und die Telefonnummern von ein paar Leuten die mir am wichtigsten sind und die ich immer anrufen kann.
Im Hauptfach hatte ich mal ein Buch, das habe ich aber aus irgendeinem Grund rausgenommen. Dann habe ich Taschentücher drinnen, eine terminkarte von einer meiner "Therapien" (Jugendcoaching^^) und eine Essenz-Mischung die eine sehr wichtige Person für mich zusammengestellt hat. Davon nehme ich bei zu großem Druck auch immer 3-4 Tropfen. Da notfall tropfen mit drinnen sind, beruhigen die mich fast jedes mal extrem.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich meine Notfalltasche momentan etwas missbrauche - habe wieder ein paar Klingen reingeworfen :? Aber naja, vielleicht bin ich bald soweit dass ich diese endlich wegschmeißen kann :-)

Vielleicht hilft Dir davon was - skills helfen bei mir nämlich auch überhaupt garnicht!

Lg :)
FallenAngel
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon withoutwings » So. 26.05.2013, 22:16

FallenAngel hat geschrieben:habe wieder ein paar Klingen reingeworfen)

na dann aber husch wieder raus damit...die haben doch nihcts im notfalltäschchen zu tun! :wink:
withoutwings
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Marie » So. 19.10.2014, 17:17

Hab ich n o c h nicht.
Eine Kiste, Tasche, Karton, den man so platziert, dass man ihn gut im Blick hat, das hat den Nebeneffekt, dass es immer an die Möglichkeit, sich etwas Gutes zu tun, erinnert.
Was tut man rein?
Was erfahrungsgemäss in Krisensituationen hilft.
Möglicher Inhalt: Musik, Fotos, bestimmte Bücher, Duftkerzen, Geschenke, Briefe, Talisman.
Eine Liste mit Stichpunkten für die Dinge, die man nicht einpacken kann/ will oder die nicht reinpassen.
Telefonnummern/ Adressen als Erinnerung an die Möglichkeit, nach aussen zu gehen, falls man das möchte.
Mutmach- und Selbstsuggestions- Sätze, die man sich vorher überlegt, aufschreibt und einpackt, hilfreiche Skills.
Vielleicht auch einen Krisenplan, wer so etwas hat.
Er soll i m m e r an die Möglichkeit zur Selbsthilfe erinnern und sie erleichtern.
Der Notfallkoffer kann immer verändert und erweitert werden, auch in Absprache mit Vertrauenspersonen.
So stelle ich mir das vor.
Und das es eine Weile dauert, bis er einsatzbereit ist, aber dafür umso effektiver wirkt.
Marie
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Glühwürmchen » Mo. 20.10.2014, 22:28

Ich packe in meinen Koffer Brausetabetten, Gummibänder und Einwürfel (Nee, die sollte ich lieber im Eisfach aufbewarten xD).
Glühwürmchen
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Marie » Do. 30.10.2014, 15:18

Was mir mal ne Zeitlang total gut geholfen hat: so Gummibärchen mit Chili drin (Süsswarenfachhandel, waren nicht viel teurer als Haribo u. Co.). Mit genau soviel Chili drin, dass einem die Tränen kamen, aber genug Gummibärchen, dass es trotzdem Genuss war. Vielleicht finde ich die mal wieder. Man muss aber genug anderes zu essen da haben, sonst sind sie gleich weg;)
Marie
 

Re: Notfallkoffer

Beitragvon Marie » Sa. 01.11.2014, 09:42

Pepperoni ist sehr zu empfehlen. Ich finde es praktisch weil unauffällig, denn einmal draufbeissen hält ca. 15-20 Min. an.
Man sollte allerdings nach dem 1. Drittel (von der Spitze an) sehhhr vorsichtig sein. Das richtig Scharfe ist das, was von den Kernen umhüllt ist.
Marie
 

Nächste

Zurück zu Selbstverletzendes Verhalten (SVV)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast