Hilfe!!!

Forum zum Austausch über das so genannte Selbstverletzende Verhalten (SVV), auch bekannt als Ritzen, Selbstverstümmelung, Cutten usw.
Wichtig: Bitte keine Bilder von SVV zeigen und kein Pro-SVV!

Hilfe!!!

Beitragvon Peyton96 » Mo. 30.05.2016, 20:59

Hallo!
Ich bin neu hier in dem Forum, um auf Verständnis zu treffen und ich hoffe das jemand meine Gedankengänge und Gefühle irgendwie nachvollziehen kann.
Selbstverletzt habe ich mich, indem ich meinen Freund über ein halbes Jahr lang mit einem anderen Mann "betrogen" habe. Durch meine schlimmen Erfahrungen in meiner Kindheig habe ich in Situationen, in denen ich ohne meinen Freund war so Panik bekommen, dass ich mit meinem inneren Schmerz und Chaos nicht mehr klar kam und etwas braucht was über diesen Schmerz kam. Dann habe ich fünf mal mit einem anderen Mann geschlafen aber ich war nicht verliebt. Ich habe gemerkt dass er Gefühle für mich hat und ich habe so einen schlimmen Drang zum Perfektionismus dass ich mich für diese schlimmen Gedanken bestrafen wollte :( ich komme einfach nicht auf mein Verhalten klar und bin vollkommen am Ende. Meine Therapeutin hat mir als Grund autoaggression genannt. Wieso können einen so Gedanken aus der Kindheit so prägen, so dass man zu Dingen fähig ist, die man niemals tun würde und die meinen Charakter überhaupt nicht widerspiegeln? Wieso versetzt Panik einen in so eine Situation ? Ich war so glücklich mit meinem Freund und unsere Beziehung war so toll. Aber diese verlustangst, Angst vor Zurückweisung, Angst vor mir selbst in den Situationen, Angst zu versagen, es nie allen recht machen zu können haben mich so handeln lassen. Ich hatte immer eine so krasse Erwartungshaltung von mir selber, so dass wenn ich ihr nicht entsprochen habe eine Welt für mich zusammen gebrochen ist. Was kann ich tun? Könnt ihr mir helfen ? Ich kann nicht mehr :(
Peyton96
Neues Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa. 28.05.2016, 17:58

Re: Hilfe!!!

Beitragvon Vanilla » Mo. 30.05.2016, 22:47

Verständnis kann ich dir geben und bin auch ganz froh,
dass du schon eine Therapie machs.

Da ich auch schlimmes erleben musste, weiß ich aus eigener
Erfahrung, dass Erinnerungen plötzlich zurück kommen können und man dann oft Dinge tut, die man
normalerweise nicht tun würde.

Versuch bitte durchzuhalten und mach weiter Therapie.
Mir hat das gut geholfen, aber das braucht seine Zeit und geht nicht von heute auf morgen.

Vergessen habe ich zwar nicht was passiert ist, aber ich kann damit leben und was passiert ist,
bestimmt nicht mehr mein Leben.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29


Zurück zu Selbstverletzendes Verhalten (SVV)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron