Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Forum zum Austausch über das so genannte Selbstverletzende Verhalten (SVV), auch bekannt als Ritzen, Selbstverstümmelung, Cutten usw.
Wichtig: Bitte keine Bilder von SVV zeigen und kein Pro-SVV!

Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon Laracx » Do. 05.05.2016, 22:12

Ich ritze mich noch nicht allzu lange, aber ich möchte nicht, dass jemand meine Wunden sieht. Aus dem einfachen Grund, dass ich wahrscheinlich nur ausgelacht werden würde in meiner Schule und aus allem ausgeschlossen werden würde.
Einmal hat man meine Wunden gesehen, ich habe erzählt, dass es mein Hund war, es ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber geglaubt hat es mir jeder.
Ich kann aber nicht immer die selbe Ausrede benutzen, vielleicht könnt ihr mir ein paar sagen, falls nochmal jemand meine Wunden sieht
Laracx
 

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon Cassie » Sa. 07.05.2016, 08:35

Ich bin ja dafür es offen auszusprechen. Irgendwann kommt es eh raus. Aber kann es gut verstehen, dass du das nicht in der Schule möchtest. Da kann das sehr hart zu gehen.
Ich habe mich damals auch geoutet. War der Horror!
Wo hast du denn die Narben? An den Armen?
Kannst ja immer dünne Sachen tragen, auch gut für den Sommer. Aber trotzdem fragen dann viele warum du nicht im T-shirt bist.

Ansonsten vielleicht überschminken?
Vielleicht sind Herzen doch nur da um Blut zu pumpen.
Benutzeravatar
Cassie
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr. 06.05.2016, 13:30
Wohnort: In der Hölle.

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon JK97 » Sa. 14.05.2016, 20:59

Genau das Problem habe ich auch.. ich kann nicht offen sagen\zeigen wie es mir geht und überschminken bringt nichts... Ich trage schon immer lange Sachen aber wenn man bei 30Grad eine Jacke an hat kommt das schon seltsam rüber. Ich fahre bald mit meinen Eltern in den Urlaub und weiß nicht wie ich es am Meer verstecken soll eigentlich unmöglich aber mit ihnen zu reden geht auch nicht
Wir werden hineingeboren in diese kranke Welt, in der man dich, wenn du dich gegen das Kranke wehrst, für den Kranken hält.
JK97
Vielschreiber
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr. 13.05.2016, 14:26
Wohnort: Aachen

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon innerlich » Do. 04.08.2016, 23:21

Obwohl bei mir noch nie wirklich tiefe Wunden zu sehen waren, achte ich immer total darauf, dass man nichts sieht.. einmal bemerkte ein Junge aus meiner Klasse eine frische Narbe, da meine Weste durch eine hastige Bewegung hochrutschte. Er nahm mich zur Seite und es war mir unglaublich peinlich..

Naja, zum Thema: Wirklich glaubwürdige "Ausreden" gibt es wohl nicht - spätestens nach ein paar Malen wird es irgendwie auffallen, dass nicht die Katze schon wieder schuld an den Kratzern usw sein kann. Wie bereits oben geschrieben ist es vermutlich am besten, lieben Leuten in deinem Umfeld davon zu erzählen. Bei mir wissen etwa 3 gute Freunde Bescheid. Wenn sie neue Narben entdecken, wollen sie darüber reden (was mir schwer fällt). Aber ich bin froh, sie nicht belügen zu müssen.
innerlich
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Di. 02.08.2016, 19:34

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon Yvyyyy » Fr. 12.08.2016, 22:43

Ich kenne das auch gut.aus diesem Grund Ritze ich nur an den Beinen da ist es leicht zu verstecken.übringens ist es ganz schön dumm sich die Arme zu Ritzen,da nimmt dich dann auch kein Arbeitgeber mehr!!
Yvyyyy
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo. 01.08.2016, 21:47

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon vika » Sa. 13.08.2016, 12:45

Das einen kein Arbeitgeber mehr einstellt wage ich zu bezweifeln. Ich hab auch einen Job gehabt und es gibt so viele Menschen mit Narben an den Armen, die ganz normal arbeiten. Sogar eine Kassiererin bei uns am Supermarkt um die Ecke!
Finde es über die Massen diskriminierend, wenn man deswegen auch noch benachteiligt werden würde. Hatte deswegen auch Theater mit meinem ehemaligen Arbeitgeber, das hat sich aber geklärt.

Zum verdecken, lange, dünne Sachen tragen, Stulpen, am allerbesten nicht mehr verletzen. Frische Wunden habem grundsätzlich verdeckt zu werden notfalls eben mit einem Verband (da kann man auch mit Ausreden wie geprellt und so kommen), wenn ich nur Narben hab dann trag ich auch normal TShirts.
Benutzeravatar
vika
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: So. 07.08.2016, 22:20

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon Dragonflies » Sa. 13.08.2016, 13:54

in der öffentlichkeit trage ich immer lange sachen damit es eben nicht gesehen wird. immer sommer leichte dünne sachen. liegt bei mir aber nicht daran, dass ich es verstecken will, sondern weil es innen chaos und stresst auslöst, wenn man auf unsere narben starrt. wenn man nicht gerade im dicken wollpulli im sommer rumläuft wird man eigentlich auch nicht mehr beachtet wie andere, so geht es zumindest mir. wenn ich an einem ort bin wo keine fremden sind, sondern nur menschen die das wissen, dann lauf ich auch in kurzen sachen rum.
ausreden fallen mir nun aber auch keine ein, weil ich noch nie welche benutzt habe. sonst kann man aber eben auch wie oben beschrieben mit prellungen oder anderes argumentieren, wenn man einen verband um hat. kennen von anderen leuten halt auch nur so die aussagen, katze, kannichen, rosenschneiden, am draht hängen geblieben etc. aber auch sowas ist nicht auf dauer glaubhaft.

ich finde die aussage, dass es dumm ist sich in die arme zu ritzen schon ziemlich grenzwertig. ich versteh zu einem nicht, was es mit dumm sein zu tun haben soll. zweitens mag es ja auch jemanden geben der die arme bevorzugt so wie manche die beine oder andere stellen. es gibt sicherlich auch genug menschen die dann gar nicht mehr klar denken, wenn sie sich verletzen und ganz ehrlich, ich sitzt in so einer situation auch nicht da und sag mir, oh, wo mach ich das den nur damit es keiner sieht. es gibt so viele gründe warum sich jemand verletzt und sicherlich ist es kein spass und auch nicht an der dummheit von jemanden abzuleiten. wollt ich nur mal nebenbei sagen.

lg
Dragonflies
Neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi. 03.08.2016, 20:11

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon Yvyyyy » Sa. 13.08.2016, 14:57

War nicht gut ausgedrückt sorry dafür ich meinte nur dass es weniger Probleme gibt,weman andere Stellen als die Hände nimmt.
Ich kenne auch ein Mädchen die hat an den ganzen Oberarme offene Wunden,so wen kann man halt dann schlecht Kellnern oder andere Arbeiten machen lassen!
Yvyyyy
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo. 01.08.2016, 21:47

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon trouble » Di. 18.10.2016, 19:39

Ich sehe das so.
Verstecken so gut es geht ist klar, vorallem in der Schule hab ich das auch immer gemacht.

Mittlerweile habe ich mein Denken geändert. Ich beobachte es so oft, vorallem im Sommer, diese abwertenden Blicke.
Teenager lachen einen aus, aber schlimmer sind diese starrenden, eingebildeten Erwachsenen, die einen ohne Respekt die Seele aus dem Körper starren oder blöd nachfragen.
Wenn jemand fragt mache ich entweder einen Schwerz draus und sage "Haiangriff" oder so, oder ich suche an meinem Gegenüber selbst ein Makel.
,,Wieso fragen Sie mich sowas persönliches? Ich frage Sie doch auch nicht wieso sie so ein Doppelkinn/Warze/Silberblick" haben. Das zieht meistens.

Ich denke mir mittlerweile, meine Narben zeugen von einem Kampf mit mir selber, den ich bis jetzt aber immer gewonnen habe, denn ich bin noch da und stehe das Leben durch.
Ich bin stark und wenn ich wie ein Alien angestarrt habe, fühle ich mich noch stärker.

Klar, Schulkinder sind übel. Bei mir wusste es irgendwann eigentlich jeder und irgendwann wurde es ihnen langweilig mich deswegen auszulachen. Man übersteht es irgendwie.
brand new day, cant get worse.
trouble
Neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr. 16.01.2015, 20:51

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon Wildbeere » Fr. 31.03.2017, 23:25

Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, antworte ich mal drauf.
Meine Lieblingsausrede war immer, dass es mein Killerhamster war. Ja, schlecht, aber zieht alles etwas ins Lächerliche und das Gegenüber schämt sich.

Ich habe zuletzt in einer Wohneinrichtung für Jugendliche gearbeitet. Dort war der einzige Ort wo ich nicht offen mit meinen Narben umgehe, da eben selbst viele Klienten damit zu tun hatten. Meine Kollegen wussten Bescheid und sind damit gut umgegangen. Allerdings bin ich übers Ritzen hinweg. Selbstverletzung spielt hier und da immer nochmal eine Rolle, aber nicht mehr so. Ich bin allerdings auch sonst offen mit meiner Erkrankung.

Ich denke offen zu sein, hilft oft am meisten weiter. Ich war früher schon recht offen. Frische Wunden habe ich natürlich nicht offen getragen.

Ausreden wie es war eine Katze etc sind leider auch oft unglaubwürdig. Bei den meisten ist es einfach offensichtlich, weil man es eben sieht. Daher bevorzuge ich schlechte Ausreden, wie den Killerhamster, die das einfach ins Lächerliche ziehen und das Gegenüber blöd darstehen lassen :P
Wildbeere
Mitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr. 31.03.2017, 13:44

Re: Ausreden falls jemand die Wunden sieht

Beitragvon nat* » So. 02.04.2017, 16:52

Jetzt wo der Sommer beginnt muss ich mich wohl auch damit auseinander setzen....
Meine Familie weiß Bescheid, vor allen anderen hab ich die Narben bis jetzt immer versteckt.
Das möchte ich aber eigentlich nicht mehr...Mal sehen ob ich das schaffe.

Im Fitnessstudio hab ich sie allerdings nie versteckt. Dort sind sie entweder einfach nicht aufgefallen, weil jeder mit sich beschäftigt ist oder sie wurden ignoriert.
Nur ein einziges Mal hat mich einer gefragt ob das Tattoos seien....Da hab ich einfach nein gesagt und mich verdrückt.

Ausreden sind, denke ich, wirklich nicht das beste Mittel. Vor allem, weil es je nachdem wie es aussieht einfach keine plausiblen gibt.

Vielleicht kann man einfach sagen "Ich hab eine schwierige Zeit hinter mir" oder so...
nat*
Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa. 01.04.2017, 11:08


Zurück zu Selbstverletzendes Verhalten (SVV)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron