Wunden verstecken

Forum zum Austausch über das so genannte Selbstverletzende Verhalten (SVV), auch bekannt als Ritzen, Selbstverstümmelung, Cutten usw.
Wichtig: Bitte keine Bilder von SVV zeigen und kein Pro-SVV!

Re: Wunden verstecken

Beitragvon Tally » Sa. 19.09.2015, 20:50

Ich habe die Erfahrung gemacht wenn ich offen damit umgehe werde ich von der Umwelt besser aufgenommen, positiver. am Anfang war es schwer manche Blicke auszuhalten, aber dabei haben mich meine Freunde unterstützt. Heute lächel ich Menschen einfach nur noch an wenn sie mich anstarren, dann fühlen sie sich ertabt und schämen sich dafür. Nicht du musst dich für die Blicke schämen sondern die, die dich Anschauen weil das ist kein soziales Verhalten! Heute gehe ich sogar ins Schwimmbad. Nur Mut zum zeigen, es ist ein Teil von dir den du nicht für die Ewigkeit verstecken kannst.


Ich vermute mal, es handelt sich bei dir um Narben, oder? (:
Denn soweit ich weiß, kommen auf Wunden im Schwimmbad schon sehr krasse Reaktionen (Mehr Vermutung. Ich würde die Wunden niemals zeigen, kann also nicht wirklich was dazu sagen).
War nur verwirrt, weil im Betreff Wunden stand. ^^
Who are you, when no one's watching?
Benutzeravatar
Tally
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 17.09.2015, 18:39
Wohnort: NRW

Re: Wunden verstecken

Beitragvon Psychodoll » Di. 22.09.2015, 17:01

Das ist leicht zu beantworten, denn ich verstecke meine Wunden nicht. Narben gar nicht und frische Wunden nur, wenn ich zu Familienfeiern oÄ gehe, wo Oma und Co, die nichts mit SvV anfangen können, keinen Herzinfarkt erleiden sollen :D
Seit es meine Mutter weiß (ca. ein halbes Jahr nachdem ich mit dem schneiden anfing), sehe ich keinen Grund darin. Ich schäme mich nicht und muss es nicht verbergen.
Was der Geist ersinnen kann, das kann er auch erreichen. - W.C. Stone
Benutzeravatar
Psychodoll
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr. 18.09.2015, 15:21

Re: Wunden verstecken

Beitragvon Tally » Di. 22.09.2015, 21:24

Darf man fragen, was Bekannte, Freunde und Familie dazu sagen? (:
Who are you, when no one's watching?
Benutzeravatar
Tally
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 17.09.2015, 18:39
Wohnort: NRW

Re: Wunden verstecken

Beitragvon Psychodoll » Do. 24.09.2015, 08:03

Tally hat geschrieben:Darf man fragen, was Bekannte, Freunde und Familie dazu sagen? (:


Auch nichts anderes, wie wenn ich sie nicht verstecken würde. Sie finden es schei*e, dass ich mich verletze, aber ich mache relativ schnell klar, dass mir niemand was vorzuschreiben hat. Also ignorieren/respektieren sie es/mich und jeder geht seinen Weg.

Auch mein Freund weiß das. Ich finde es furchtbar, dass er raucht. Aber ich schreibe ihm nichts vor, weil ich auch nicht möchte, dass er mir was vorschreibt.
Was der Geist ersinnen kann, das kann er auch erreichen. - W.C. Stone
Benutzeravatar
Psychodoll
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr. 18.09.2015, 15:21

Re: Wunden verstecken

Beitragvon kayako » So. 08.11.2015, 00:28

Wunden, die noch nicht verheilt sind, verstecke ich prinzipiell. Im Sportunterricht mache ich es oft so, dass ich ewig bummel, bis die Pause fast rum ist und dann hab ich nur noch soooo wenig Zeit mich umzuziehen und da ich auch nochmal auf TOilette muss, verbinde ich das nützliche mit dem wichtigen: ich ziehe mich auf toilette um. Ist bis jetzt noch niemandem aufgefallen :D

Bei meinen Narben mache ich mir da nichts daraus, die offen zu zeigen. DIe Kinder auf Arbeit fragen mich oft, ob ich eine Katze habe und da ich tatsächlich 4 davon als Familienmitglieder nennen kann, bin ich da relativ glaubwürdig.
kayako
 

Re: Wunden verstecken

Beitragvon Binella » Mo. 16.11.2015, 05:59

Als ich noch zur Schule ging, trug ich immer langärmlige Pullover oder Jacken. Manche tragen große und viele Armbänder.

Heute verletze ich mich aus genau diesem Grund nicht mehr an den Armen.
Die Narben auf meinen armen sind auch mittlerweile so verblasst, dass es nur noch selten auffällt.

Die beste Möglichkeit für dich wäre es wirklich aufzuhören,- ja ich weiß das ist wirklich wirklich schwer.

Die Reaktionen in meiner Schulzeit waren auch von Unverständnis und Dreistigkeit geprägt, das tut weh! Ich fühle mit dir..

Vielleicht schaffst du es statt an den Armen dich an den Beinen zu schneiden, das fällt weniger auf.

Beim sport in der Umkleidekabine gab es bei mir immer Toiletten, dort habe ich mich dann umgezogen.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen, LG!
Binella
 

Re: Wunden verstecken

Beitragvon pain to peace » Mo. 18.01.2016, 21:32

Bei mir ist es ziemlich weit oben am Unterarm oder ganz unter Kleidung verdeckt. Wenn es halbwegs als Kratzer durchgeht lasse ich es offen. Sonst ein Pflaster, oder lange Ärmel. Und dann besonders dunkelblau, dunkles Grau, schwarz. Da fallen die Flecken nicht auf.
pain to peace
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo. 18.01.2016, 19:42

Re: Wunden verstecken

Beitragvon Bahanior » Mi. 12.10.2016, 19:48

Hallo, ich ritze mich jetzt seid ca. 2 wochen ich weiß es nicht so lang wie bei anderen, dafür aber sehr aktuell. Ich habe es schon mit make-up probiert, aber lieber nicht nachmachen, es tut mega weh!!
An den Armen ritzen ist nicht so toll, dass Problem kenne ich. Ritze dich lieber an unauffälligeren Stellen.
Das traurigste in unserer Gesellschaft ist, dass es so wenig Verständnis fürs ritzen gibt.
Hoffe ich konnte dir helfen ❤
Bahanior
 

Vorherige

Zurück zu Selbstverletzendes Verhalten (SVV)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron