Wie Hilfe bekommen wenn man nicht darüber sprechen kann?

Hier könnt Ihr allgemein über psychische Störungen und Krankheiten sprechen bzw. wenn Ihr Euch nicht auf eine spezielle Thematik festlegen wollt.

Falls Ihr nicht genau wisst, um was für eine Störung es geht oder in welchem Unterforum es passen würde, könnt Ihr ebenfalls auch erst einmal hier schreiben.

Wie Hilfe bekommen wenn man nicht darüber sprechen kann?

Beitragvon 1234 » Do. 01.06.2017, 20:17

Hallo.
Wie in der Vorstellung erwähnt hoffe ich auf Ideen um mein Problem anzugehen. Dabei steht nur eins der Probleme im Weg. Ich kann nicht über mich sprechen. Selbst wenn andere über mich sprechen komme ich damit nicht klar. Spricht jemand meinen Namen aus bekomme ich direkt ein beklemmendes Gefühl, Panik und einen Fluchtdrang. Schreiben geht mittlerweile Teil Weise bei manchen Sachen insofern ich nicht mitbekomme wie der Empfänger liest. Aber selbst dann spreche ich eher in Rätseln, deute Themen meist nur an.
Dazu kommt das ich mich von so gut wie allen Menschen direkt bedroht fühle und Panik bekomme. Fremde Menschen besonders die, die ich nicht einschätzen kann sind für mich besonders schlimm.
So viel zum Hindernis.
Nun wird das große Päckchen Probleme immer schlimmer und ich komme nicht mehr mit klar. Ich sehe es recht klar vor mir, entweder bekomme ich jetzt die Kurve und schaffe es Hilfe zu bekommen oder ich mach vllt irgendwann was dummes im affekt. Ich bevorzuge ersteres.
Ich habe Mann und Kinder so dass es mit einmal zum Arzt und dann mit Schein in ne Klinik nicht getan ist. Ich muss es irgendwie schaffen das ganze meinem Mann zu sagen, muss ne Familienhelfe organisieren, KK etc pp.
Die Familienhelfe hatte ich vor ner Weile angeschrieben, heute Antwort bekommen sie möchten es gerne telefonisch mit mir besprechen. Ihr könnt sicher ahnen was das für mich ist. :roll:
Bei meinem Mann hatte ich schonmal etwas angedeutet. Ich soll halt nen Termin beim Psychologen machen und dann da ne Therapie und nicht so wehleidig tun. Auch hier, man kann es sicher erahnen. Noch dazu würde ich wöchentlich oder gar täglich wo hinfahren nicht schaffen.
Nun hoffe ich auf Ideen weil ich leider keine habe. Einmal Luft holen und durch ist keine brauchbare Idee. :oops:
Grüße und Danke im voraus.
1234
Neues Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Do. 01.06.2017, 10:51

Re: Wie Hilfe bekommen wenn man nicht darüber sprechen kann?

Beitragvon Oskar » Fr. 16.06.2017, 10:15

Oje... Ich denke ich habe ein ähnliches Problem. Ich kann grundsätzlich nicht über meine Probleme sprechen, vergesse sie ja sogar selbst wenn ich beim Therapeuten sitze
Es scheint ja was mit Angst zu tun zu haben. Eine soziale Phobie in gewisser Weise. Eine innere Blockade Sachen anzusprechen die dir Angst machen ist das ja auch in gewisser Weise
Ich würde sagen das du gute Chancen hast etwas zu ändern nur darfst du dir dabei echt nicht zu viel Stress machen.
Oskar
Vielschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Sa. 07.11.2015, 14:29
Wohnort: Hamburg

Re: Wie Hilfe bekommen wenn man nicht darüber sprechen kann?

Beitragvon kuscheltier92 » Fr. 16.06.2017, 13:55

Es ist angelerntes Verhalten, zu vermeiden sich mitzuteilen, auch wenn es gegen dein innerstes ist, auch wenn es sich unglaublich unwohl anfühlt, du musst lernen diese mentale Barriere zu überwinden. Du musst dich selbst dazu zwingen ob es dir passt oder nicht ob du dich schlecht fühlst dabei oder nicht, wenn du nie anfängst damit dich zu Dinge zu nötigen die sich furchtbar anfühlen wirst du stets weiter alle Sorgen und Probleme in dich hinein fressen und sie werden dich zerfressen. Das willst du nicht. Also musst du anfangen dich zu zwingen, dich bemerkbar machen zu wollen, schreiben ist dabei die einfachste Form, telefonieren die nächste Stufe und ein treffen dann die Krönung.

Ich selbst lebe so. Ich selbst teile keine Probleme mit anderen, ich selbst mache ich mich nicht verbal bemerkbar. Aber das MUSS sich ändern wie soll man vertrauen lernen, wenn man es bevorzugt allein zu bleiben. Bist du wahrhaftig glücklich? Wenn nicht, dann solltest du anfangen endlich etwas zu ändern. Wie kannst du deinem Mann vertrauen wenn du ihm nichts über dich erzählen kannst? Du solltest dringend anfangen dir Aktiv Hilfe zu suchen.

Niemand kann dir die Last abnehmen, dich um sie erleichtern, das ist etwas was du allein mit dir ausmachen musst, wie sehr bereit bist du etwas zu ändern, wie sehr willst du Veränderung.

Nicht leicht, aber es sollte angegangen werden.
Benutzeravatar
kuscheltier92
Vielschreiber
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo. 03.04.2017, 01:05

Re: Wie Hilfe bekommen wenn man nicht darüber sprechen kann?

Beitragvon Oskar » So. 18.06.2017, 10:37

kuscheltier92 hat geschrieben:Es ist angelerntes Verhalten, zu vermeiden sich mitzuteilen, auch wenn es gegen dein innerstes ist, auch wenn es sich unglaublich unwohl anfühlt, du musst lernen diese mentale Barriere zu überwinden. Du musst dich selbst dazu zwingen ob es dir passt oder nicht ob du dich schlecht fühlst dabei oder nicht, wenn du nie anfängst damit dich zu Dinge zu nötigen die sich furchtbar anfühlen wirst du stets weiter alle Sorgen und Probleme in dich hinein fressen und sie werden dich zerfressen. Das willst du nicht. Also musst du anfangen dich zu zwingen, dich bemerkbar machen zu wollen, schreiben ist dabei die einfachste Form, telefonieren die nächste Stufe und ein treffen dann die Krönung.

Ich selbst lebe so. Ich selbst teile keine Probleme mit anderen, ich selbst mache ich mich nicht verbal bemerkbar. Aber das MUSS sich ändern wie soll man vertrauen lernen, wenn man es bevorzugt allein zu bleiben. Bist du wahrhaftig glücklich? Wenn nicht, dann solltest du anfangen endlich etwas zu ändern. Wie kannst du deinem Mann vertrauen wenn du ihm nichts über dich erzählen kannst? Du solltest dringend anfangen dir Aktiv Hilfe zu suchen.

Niemand kann dir die Last abnehmen, dich um sie erleichtern, das ist etwas was du allein mit dir ausmachen musst, wie sehr bereit bist du etwas zu ändern, wie sehr willst du Veränderung.

Nicht leicht, aber es sollte angegangen werden.


Stimmt.. der erste Satz. Es ist ganz sicher angelernt.
Ich meine ich will ja aber es geht nicht sobald ich etwas sagen soll ist mein Kopf komplett leer.

Ich denke reden zu können und mit seinen Gefühlen umgehen zu können ist eine große Kunst und denke ich ein grundsätzlicher Baustein damit es irgendwann besser wird
Oskar
Vielschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Sa. 07.11.2015, 14:29
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron