Bin mir selbst fremd geworden

Hier könnt Ihr allgemein über psychische Störungen und Krankheiten sprechen bzw. wenn Ihr Euch nicht auf eine spezielle Thematik festlegen wollt.

Falls Ihr nicht genau wisst, um was für eine Störung es geht oder in welchem Unterforum es passen würde, könnt Ihr ebenfalls auch erst einmal hier schreiben.

Bin mir selbst fremd geworden

Beitragvon Nachdenklich71 » So. 08.01.2017, 21:49

Hallo ihr lieben ,

ich bin ganz neu hier und würde mich gerne jemandem mitteilen ! Danke !
Rückblickend war ich schon immer ein sehr sensibler Mensch ,ich war stets positiv ,freundlich und habe gerne gelacht !Wenn ich Menschen begegnet bin ,kam mir nie der Gedanke ,das sie mir schaden könnten,völlig wertfrei und offen war ich,ohne schlechte Gedanken ! Ich glaubte, eine gute Mutter für meine Kinder zu sein ,ich glaubte eine gute Tochter für meine Eltern zu sein , ich glaubte eine gute Partnerin für meinen Mann zu sein,ich glaubte eine sgute Freundin für meine Freunde zu sein ! Ich habe es immer allen recht gemacht ,die Wünsche und Bedürfnisse der anderen gestillt ,hatte für jeden ein offenes Ohr! Ich habe nie NEIN gesagt ,bis ich irgendwann so ausgebrannt war und ich mich selber nicht mehr spüren konnte ! Mein Körper sendete Signale ,Depressionen,Angstzustände,Panikattacken,Katastrophengedanken !Verzweifelt suchte ich Hilfe bei einem Therapeuten !Seine Diagnose : Ich mußte mich mit mir und meinem Leben auseinandersetzen und etwas verändern !Meine Mitmenschen waren damit nicht einverstanden und ein Streit jagte den nächsten,es hagelte Vorwürfe,es folgten Trennungen ! Ich suchte wieder einen Therapeuten auf .ich bekam eine neue Diagnose :Persönlichkeitsstörung ! Es wurde ein totaler Selbstläufer,ein einziges Durcheinander !Irgendwann fiel das Wort : HOCHSENSIBEL ,wieder eine neue Diagnose! Heute ,viele Jahre später habe ich zwei meiner drei Kinder verloren ,sie sind erwachsen und haben sich von mir abgewendet,Freunde habe ich keine und von einer liebevollen Beziehung wage ich nur noch von zu träumen !Ich fühle mich wertlos,falsch,fern von dieser Welt,zu nichts zu gebrauchen und nicht liebenswert Von dem Menschen,der ich mal war ist nichts mehr übrig dafür habe ich jetzt jede Menge Beurteilungen und Bewertungen meiner Umwelt ,naiv ,krank ,gestört ,zu sensibel ,zu doof ,arrogant ,eingebildet ,schwach ,zum verarschen freigegeben ,zu kompliziert ,eine Ja sagerin usw .
Ich selber habe leider keine klare Meinung mehr über mich ,ich habe mich irgendwann in dem Chaos verloren!
Ein großes Danke an jeden der mit dem Lesen bis hier durchgehalten hat !!! :ty:

LG nachdenklich71
Nachdenklich71
Neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: So. 01.01.2017, 18:31

Re: Bin mir selbst fremd geworden

Beitragvon Nachdenklich71 » So. 08.01.2017, 21:51

Das Smilie in dem Wort Persönlichkeitsstörung ist ein Versehen !
Nachdenklich71
Neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: So. 01.01.2017, 18:31

Re: Bin mir selbst fremd geworden

Beitragvon loner » So. 08.01.2017, 22:03

Hallo Nachdenklich,

Immer Ja und Amen zu allem zu sagen kann ganz schön anstrengend werden. Das muss unheimlich überfordern mit der Zeit. Es wundert mich nicht, dass wenn du einmal Nein sagst, wo du vorher immer ja sagtest, einigen Leuten nicht gefällt. Die wollen ja, dass du so bleibst, wie sie es gerne hätten. Aber das wichtigste ist, dass du so bist, wie du es gerne hättest. Eine der wohl größten und schwierigsten Aufgaben ist es vielleicht, nicht jedem gefallen zu wollen und einfach so zu sein, wie man ist und sich fühlt und sich selbst auch so zu akzeptieren. Vielleicht machen dich die Dinge aus, die du liebst, die Prioritäten und Leidenschaften, die hast, deine Prinzipien. Vielleicht hilft es dir, darüber nachzudenken, was dir wichtig ist, um wieder zu dir zu finden? Was cih dabei immer wieder neu lernen muss ist, dass auch diese Dinge sich ja wandeln können und nicht starr sind. Man entwickelt sich.

LG loner

PS:
Kurz nachdem du etwas Postest kannst du deinen Post auch nochmal editieren/ verändern, falls du beim nächsten mal so ein Tippteufelchen mit dem Smilie löschen magst.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 941
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Bin mir selbst fremd geworden

Beitragvon Nachdenklich71 » So. 08.01.2017, 22:37

Hallo loner ,
danke für den Tipp ,ich bin noch nicht so geübt in Sachen Forum und Computer aber das wird schon !
Die Meinungen anderer Menschen wirken so stark bei mir ,die Wahrnehmung anderer wird für mich zur absoluten großen Wahrheit ! Ich würde gerne eine eigene gefestigte Persönlichkeit haben ,eine Identität !
Ein Mensch wäre ich gerne und keine Marionette !

Danke für deinen Beitrag ,das war wirklich lieb !

LG nachdenklich71
Nachdenklich71
Neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: So. 01.01.2017, 18:31


Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast