Händezittern nimmt zu

Hier könnt Ihr allgemein über psychische Störungen und Krankheiten sprechen bzw. wenn Ihr Euch nicht auf eine spezielle Thematik festlegen wollt.

Falls Ihr nicht genau wisst, um was für eine Störung es geht oder in welchem Unterforum es passen würde, könnt Ihr ebenfalls auch erst einmal hier schreiben.

Händezittern nimmt zu

Beitragvon rainer69 » Do. 20.04.2017, 22:08

Hallo,

ich habe darüber glaube ich schon einmal gepostet, es geht um mein Händezittern. Es scheint nichts mit meiner Psychose zu tun zu haben, da bereits mein Vater so etwas hatte. Nun scheint es in den letzten Jahren zugenommen zu haben. Ich trinke wenig Kaffee, rauche aber ein wenig viel. An meinen Gewohnheiten habe ich in den letzten Jahren nichts geändert. Daran kann es nichts liegen. Wenn ich morgens nüchtern bin, kann es so stark sein, dass ich nicht mal Pulverkaffee auf den Teelöffel bringe.

Nun zum zweiten Problem. Mir ist das immer entsetzlich peinlich, wenn es in der Öffentlichkeit passiert, und ich habe immer Angst das es auftritt, wenn ich mich mit jemanden in der Kneipe treffe. Ich habe gehört, das Betablocker helfen sollen, aber im Moment scheue ich noch davor zurück, weitere Medikamente einzunehmen. Ich nehme schon Risperidon und Quetiapin. Habt ihr eine Idee, was ich machen könnte?
rainer69
Mitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr. 14.06.2013, 01:08

Re: Händezittern nimmt zu

Beitragvon Ruby » Fr. 21.04.2017, 09:54

Hallo Rainer,

Quetiapin wie auch Risperidon kann Tremor/Zittern auslösen, ähnlich wie bei einer Parkinson-Erkrankung. Vielleicht liegt es ja an den Medikamenten. Am besten ziehst Du diesbezüglich einen Neurologen/Psychiater zu Rate. Ein Neurologe könnte Dir sicherlich genau sagen, an was dass das wirklich liegt.

Lieben Gruß
Ruby
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Händezittern nimmt zu

Beitragvon rainer69 » Sa. 22.04.2017, 04:22

Hallo,

ich hatte am Freitag einen Routinetermin bei meiner Psychiaterin und sie hat das einen "Essentiellen Tremor" genannt. Ich soll zu einem Neurologen gehen. Aber ich habe auch ein wenig gegoogelt, und man weiss anscheinend immer noch nicht, woher das kommt. Medikamente gibt es aber offenbar.
rainer69
Mitglied
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr. 14.06.2013, 01:08

Re: Händezittern nimmt zu

Beitragvon Oskar » Sa. 22.04.2017, 20:23

Ruby hat geschrieben:Hallo Rainer,

Quetiapin wie auch Risperidon kann Tremor/Zittern auslösen, ähnlich wie bei einer Parkinson-Erkrankung. Vielleicht liegt es ja an den Medikamenten. Am besten ziehst Du diesbezüglich einen Neurologen/Psychiater zu Rate. Ein Neurologe könnte Dir sicherlich genau sagen, an was dass das wirklich liegt.

Lieben Gruß
Ruby


Quetiapin kann das? Hmm... Interessanter Punkt
Ich hatte das bei mir immer auf innere Anspannung zurück geführt...
Oskar
Vielschreiber
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa. 07.11.2015, 14:29
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast