Hab ein Problem

Hier geht's um jede Form von zwischenmenschlichen Beziehungen, also um Liebe(skummer) und Partnerschaft (auch Sexualität), um Freunde, Bekannte, Angehörige und andere soziale Kontakte in Eurem Umfeld.

Re: Hab ein Problem

Beitragvon Pablo » So. 05.12.2010, 14:47

hab ich mir auch schon überlegt. weiß jemand zufällig was sowas kostet?
Pablo
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon planb » So. 05.12.2010, 15:00

Das kostet wieder jeder Arztbesuch ohne Überweisungsschein 10 Euro im Quartal.
planb
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon iyuraeel » So. 05.12.2010, 15:02

Psychiater kostet nichts, sowas uebernimmt die Krankenkasse.
Google: Psychiater <meine Stadt>
Anrufen, fragen ob er Zeit fuer einen neuen Patienten hat.

Aber soweit muss es gar nicht kommen finde ich.

Wie alt bist du?
Wenn dich Bilder erregen hat das sicherlich einen Grund.
Bei den ueppigeren Frauen sind es vll die Kurven, die umso deutlicher vorhanden sind, bei SM die Erniedrigung/Selbsterniedrigung/Macht.

Um ehrlich zu sein sehe ich da kein Problem.
Eine Loesung waere vll: Ausprobieren!
Je nach Alter, Beziehung zu Frauen e.t.c findest du evtl. wen, der diese Phantasien mit dir mal auslebt, dann weißt du ob es dir wirklich gefaellt oder nicht.
Ich hatte teilweise auch sexuelle Phantasien, von denen ich dachte die seien komisch. Habe sie ausprobiert und gemerkt, dass es mir gar nicht so gefaellt.

Ein schlechtes Gewissen brauchst du dabei nicht haben denke ich(solange es sich im Rahmen haelt, ich denke hier an Kinder!).
iyuraeel
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon Pablo » So. 05.12.2010, 15:17

hallo iyurael
habe es ausprobiert und dann aber nach 5 min direkt den sex abgebrochen, weil ich gemerkt habe, dass es nichts für mich ist. Aber wenn ich jetzt wieder das gleiche in nem porno sehen würde, hätte ich wieder ein erregtes glied, würde mir aber denken, nee das ist nichts für mich.
vielleicht erregt es mich nur, weil ich sehe das andere erregt sind???
Pablo
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon iyuraeel » So. 05.12.2010, 15:26

vielleicht erregt es mich nur, weil ich sehe das andere erregt sind???


gut moeglich.
Eventuel magst du es auch einfach nur dabei zuzusehen, egal welche Praktiken ausgeuebt werden.
Ich wuerde mir da wirklich keine zu großen Sorgen machen.
Wenn du weißt was dir gefaellt, mach es und lass das, was dir nicht gefaellt :)
iyuraeel
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon Pablo » So. 05.12.2010, 15:28

aber mein gewissen plagt mich irgendwie für meine schlechten sexuellen sachen die ich gemacht habe und will mich jetzt mit ner art zwangsdenken bestrafen. Es holt sozusagen meine ''sexuellen fehler'' irgendwie immer wieder hoch um mich damit zu bestrafen. verstehst du was ich meine? wie bekomme ich das los?
Pablo
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon iyuraeel » So. 05.12.2010, 15:37

Ja, ich verstehe was du meinst.
Stell dir mal folgende Fragen:
Hast du jemanden mit deinen Taten verletzt?
Hast du anderer Menschen Grenzen gesprengt?

Wenn ja, dann solltest du dich entschuldigen oder je nach Art Selbstanzeige e.t..c, ich weiß ja nicht genau worum es geht.

Wenn nein:
Dann versuche zu akzeptieren, dass deine Gedanken und deine Taten voellig okay sind.
Beim Sex ist *alles* erlaubt und okay und mit gutem Gewissen zu machen solange beide Partner kein Problem damit haben.

Ansonsten google mal nach Foren in denen es ueber die von dir ausgelebten Vorlieben geht.
Es gibt ja sicherlich fuer alles ein Forum, dort wirst du dann sehen, dass es nicht abartig oder verachtenswert ist was du getan hast, und vielleicht faellt es dir leichter zu akzeptieren.
Eventuell dann sogar dort von deinem schlechten Gewissen erzaehlen, denn Leute, die selbiges machen, werden noch besser Stellung beziehen koennen :)

Weitere Idee: Sprich mit deinen Sexualpartnern ueber die Dinge? Ist das moeglich?
iyuraeel
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon Pablo » So. 05.12.2010, 15:43

nein, ich habe niemandem weh getan oder so. eig wird das was ich gemacht habe, heute als total normal angesehen, aber ich bin halt eher ein monotoner typ in der hinsicht.
und nein ich kann leider mit niemanden darüber sprechen.
soll das heißen, es eig nichts schlimmes daran, was ich gemacht hab?
ich mein, ich hab ja gemerkt, dass es nichts für mich ist. soll ich das einfach als erfahrung abstempeln, so nach dem motto: man sollte alles mal probiert haben?
wenn ich von heute auf morgen imptent werden sollte, würde ich mir doch auch denken, shit hätte ich alles mal probiert, oder nicht???
Pablo
 

Re: Hab ein Problem

Beitragvon iyuraeel » So. 05.12.2010, 16:35

Das ist die richtige Einstellung!
Jeder macht mal Dinge in dieser Hinsicht, die ihm im Nachhinein nicht gefallen.
Genauso wie du mal ein Gericht essen wirst welches dir nicht schmeckt.

Probiert, war nichts, an Erfahrung gewonnen.

Wenn du so wirklich denken kannst und dir das auch selbst glaubst, hast du ein großes Problem weniger :D
iyuraeel
 

Vorherige

Zurück zu Beziehungen und Umfeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron