Beziehungen......ich mag mich einfach manchmal nicht

Hier geht's um jede Form von zwischenmenschlichen Beziehungen, also um Liebe(skummer) und Partnerschaft (auch Sexualität), um Freunde, Bekannte, Angehörige und andere soziale Kontakte in Eurem Umfeld.

Beziehungen......ich mag mich einfach manchmal nicht

Beitragvon Freezer1000 » Sa. 04.02.2017, 17:27

Hey,

hatte und habe Probleme mit Beziehungen. Würd mich als rel. schüchtern einstufen bzw. brauch lange um mit einem Menschen warm zu werden. Dadurch resultieren Minderwertigkeitsgefühle, anfängliche Probleme mit SexualitäT und Eifersucht. Absolute Beziehungskiller auch wenn ich mich nicht gerade als hässlich einstufen würde. Bis jezz kamen alle auf mich zu ^^ hab ganz aktuell jemanden verloren aus besagten Gründen ^^ weis nicht wie ich das angehen soll.......?

Felix :)
Freezer1000
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa. 04.02.2017, 15:13

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Löwin » So. 05.02.2017, 23:07

Hallo Freezer1000

Ich hab gelesen das du gerade eine Trennung hinter dir hast, indem du dir selber auch die Schuld gibst. Ich hoffe für dich, das du den Trennungsschmerz bald überwunden hast. Dafür wünsche ich dir viel kraft.

Was mir aber mehr Sorgen macht ist, das du davon sprichst, dich selber nicht leiden zu können.
Gewiße Zwänge, übertrieber Perfektionismus und Eifersucht sind meist sehr belastend für eine Beziehung. Aber es sind dinge, an die man arbeiten kann. Wir alle sind nicht perfekt. Halt nur Menschen. Und arbeiten das ganze Leben an uns.
Du hattest doch schon einmal eine Therapie gemacht. Hat dir diese etwas gebracht? Vielleicht ist ein neuer Therapie versuch eine Option? Den wunsch an dir zu arbeiten zeigst du ja schon. Der erste schritt ist also schon gemacht.
Löwin
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr. 27.01.2017, 17:30

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Freezer1000 » So. 05.02.2017, 23:20

Wollen ja. Ich hätte gerne mit Ihr daran gearbeitet. Und man sieht sich oft. Tolle Kombo. Danke für deine Reaktion. Ich weiß eig ziemlich genau wo meine Probleme liegen. Therapie wäre gut. Bin aber noch nicht in der 2 Jahresfrist. Habe auch ständig hinterfragt ob irgendwas nicht stimme zwischen uns. Das war wohl im Endeffekt der Killer. Genau deswegen könnt ich mich ohrfeigen, wenn man aus nichts Probleme herbeizaubert. Weiß auch nicht wieso das so enden musste. Ich will endlich selbstsicher im Leben stehen und nicht immer auf Hilfe von Familie oder Therapeuten angewiesen sein. Das bestärkt einen ja grade noch mehr in der ich bin alles andere als perfekt Wahrnehmung. Und bei mir wird eine Freundin auch ganz schnell zum größten Mittelpunkt und ich habe schon Verlustängste bevor man überhaupt er richtig zusammen ist. Deswegen hab ich mich nach ner langen Beziehung erstmal für 3 Jahre zurückgezogen und nur durch Zufall hat sich das ergeben. Vllt sollt ich öfter versuchen Beziehungen einzugehen, weil mein Problem glaube ich auch ist dass umso länger doe Pausen sind umso schwieriger es dann wird. Weiß ich jetzt aber auch nicht genau ob das die Lösung des Provblems ist. Was meint ihr dazu ?

mfg
Felix
Freezer1000
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa. 04.02.2017, 15:13

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Löwin » Mo. 06.02.2017, 18:17

Hallo Freezer1000

Hm, jeder Mensch ist unterschiedlich. Wenn eine Therapie noch nicht in frage kommt, hast du noch die Möglichkeit dich vielleicht literarischen zu den themen, zwangsgedanken und zwangshandlungen, selbstunsicherheit, verlustängste, umgang mit eifersucht, zu informieren, oder vielleicht auch Selbsthilfegruppen in deiner nähe? Ich halte es erstmal für wichtig, das du herausfindest was genau mit dir los ist. Vielleicht steckt ja eine persönlichkeitsstörung dahinter. Die ist meistens behandelbar. Das kann ich dir aber leider nicht sagen. Bin ja kein Facharzt. Offen für Beziehung solltest du auf jedenfall bleiben. Aber auch dabei an dir arbeiten. Sonst läufst du Gefahr, das die Beziehung wieder schnell endet. Nicht das du dich dadurch noch in deiner Verlustangst bestätigt fühlst.
Aber das ist nur meine Meinung als aussenstehender.
Du hast scheinbar noch ein harten weg vor dir, aber er ist nicht unmöglich.

Gruß
Löwin
Löwin
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr. 27.01.2017, 17:30

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Snow » Mo. 06.02.2017, 19:04

Danke Sonnentau^^
Monologe pflastern den Weg ins Grab..
Benutzeravatar
Snow
Vielschreiber
 
Beiträge: 167
Registriert: Do. 08.09.2016, 01:20

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Freezer1000 » Mo. 06.02.2017, 19:23

Ja glaube auch. Beziehungsende bestätigt einen immer in der Richtung. Daß ist glaub ich das größte Problem. Ja Selbsthilfegruppen wär was gutes denk ich. Danke für deine Worte. Persönlichkeitsstörung? Werd mal bisschen recherchieren :)
Freezer1000
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa. 04.02.2017, 15:13

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Ruby » Mo. 06.02.2017, 19:56

Freezer1000 hat geschrieben:Persönlichkeitsstörung? Werd mal bisschen recherchieren :)

Persönlichkeitsstörung kann natürlich sein, muss aber nicht. Mangelndes Selbstwertgefühl, Eifersucht, Verlustängste und Beziehungs- und Bindungsstörungen findet man z.B. häufig bei Borderliner. Wobei das aber nicht die ganze Symptomatik von BL ausmacht. Von dem her kann eine Diagnose eigentlich nur von einem Facharzt vorgenommen werden. So, wie es Löwin bereits angemerkt hat. Mach Dich also nicht verrückt, lieber Felix, wenn Du auf Recherche gehst. Gab es denn bereits Versuche von einem Profi, Dich zu diagnostizieren?

Lieben Gruß
Ruby
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Freezer1000 » Mo. 06.02.2017, 20:50

eigentlich nie so wirklich. War schon bei Psychologen und in Therapie aber da wurde halt mehr drüber geredet wie man dieses oder jenes in den Griff bekommt, aber weniger so ein Gesamtbild im Sinne von was ist das. Wäre vllt mal an der Zeit. Selbstverletzen oder sowas tu ich aber nicht. Daher kenn ich den Begriff weitesgehend ^^ aber da kenn ich mich nicht mit aus ^^ EIgentlich würd ich gerne mal beim Namen wissen, was das ist ^^

mfg

Danke euch :)
Freezer1000
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa. 04.02.2017, 15:13

Re: Aktuelle(s) Stimmung/Gefühl/Gedanken

Beitragvon Sonnentau » Mo. 06.02.2017, 21:02

Freezer1000 hat geschrieben:eigentlich nie so wirklich. War schon bei Psychologen und in Therapie aber da wurde halt mehr drüber geredet wie man dieses oder jenes in den Griff bekommt, aber weniger so ein Gesamtbild im Sinne von was ist das. Wäre vllt mal an der Zeit. Selbstverletzen oder sowas tu ich aber nicht. Daher kenn ich den Begriff weitesgehend ^^ aber da kenn ich mich nicht mit aus ^^ EIgentlich würd ich gerne mal beim Namen wissen, was das ist ^^

mfg

Danke euch :)



Evtl. einfach mal eine Überweisung zum Psychiater geben lassen. Er gibt dir eine Diagnose dann.
Aber ich denke es ist doch viel wichtiger zu wissen wie du deine Symptome in den Griff bekommst wie ein Wort. Viele Menschen ruhen sich viel zu sehr auf dem Begriff der Diagnose aus.
Sonnentau
 

Re: Beziehungen......ich mag mich einfach manchmal nicht

Beitragvon Freezer1000 » Di. 07.02.2017, 03:13

Also ich stelle fest nachdem ich mich bisschen mit dem Thema auseinander setze dass Borderline echt bisschen in die Richtung geht. Danke für den Tipp :)
Freezer1000
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa. 04.02.2017, 15:13

Re: Beziehungen......ich mag mich einfach manchmal nicht

Beitragvon Ruby » Di. 07.02.2017, 13:01

Hallo Felix,
vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe eine psychiatrische Institutsambulanz. Denn eine solche könnte Dir bei der Diagnostizierung eine große Hilfe sein. Eine gesicherte Diagnose hat den Vorteil, dass Du Dich therapeutisch ganz gezielt auf die jeweilige Krankheit behandeln lassen kannst. Gerade bei einer möglichen Persönlichkeitsstörungen gibt es bereits sehr erfolgsversprechende, verhaltenstherapeutische Therapiemodelle. Auch wenn sich eine PS nicht heilen lässt, kann man dennoch lernen, damit recht gut zu leben. Von dem her empfinde ich eine gesicherte Diagnose als Vorteil.

Lieben Gruß
Ruby
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Beziehungen......ich mag mich einfach manchmal nicht

Beitragvon Freezer1000 » Mi. 08.02.2017, 21:13

Denke eventuell auch. Was kann ich mir unter Institutsambulanz. Eine psychatrische Klinik ? Würde das Problem nbur gerne angehen, weil sonst läuft das mein ganzes Leben so weiter. Und irgendwie gibt mir sowas ein gutes Gefü+hl wenn man weiß was es ist. Warum auch immer.

Danke dir :)
Freezer1000
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa. 04.02.2017, 15:13

Re: Beziehungen......ich mag mich einfach manchmal nicht

Beitragvon Ruby » Mi. 08.02.2017, 23:40

@Freezer1000
Psychiatrische Institutsambulanzen sind meistens an einer psychiatrischen Klink angeschlossen. Der Vorteil ist dabei, dass man im Gegensatz zu niedergelassenen Psychologen in der Regel nur eine kurze Wartezeit hat. Ein weiterer Vorteil ist, dass in einer psychiatrischen Institutsambulanz nebst Psychologen und Sozialarbeitern auch Psychiater im gleichen Haus sind. Das ist sehr praktisch.
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Beziehungen......ich mag mich einfach manchmal nicht

Beitragvon Freezer1000 » Do. 09.02.2017, 01:23

Dankeschön :)
Freezer1000
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa. 04.02.2017, 15:13


Zurück zu Beziehungen und Umfeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste