Das ist doch nicht normal... oder?

Hier geht's um jede Form von zwischenmenschlichen Beziehungen, also um Liebe(skummer) und Partnerschaft (auch Sexualität), um Freunde, Bekannte, Angehörige und andere soziale Kontakte in Eurem Umfeld.

Das ist doch nicht normal... oder?

Beitragvon MessiasDerStille » So. 15.01.2017, 00:09

Oh Gott, ich weiß gar nicht, ob ich hier schon mal von meinen tollen Beziehungen erzählt habe. Ich hatte bisher (ich werde dieses Jahr 25) 2 Beziehungen und bin aus beiden jungfräulich entglitten. Wobei ich hierbei eigentlich gar nicht viel zur Sache tue.

Jedenfalls hatte ich mich auf ner Partnervermittlungsseite angemeldet, wo ich auch hin und wieder mal ganz nette Männer kennengelernt habe. Leider wesentlich mehr weniger attraktive, aber das ist ein anderes Thema. Da gibt es einen... anfangs hat er mir gar nicht so gut gefallen und es hat sich auch schnell herausgestellt, dass er ganz andere Vorstellungen hat als ich. Aber trotzdem hab ichs mal wieder irgendwie geschafft, Gefühle für ihn zu entwickeln. Obwohl er sehr schnell auf das Thema "Sex" gekommen ist. Anfangs hab ichs gar nicht so ernst genommen, hab mir gedacht, okay, gut, Männer brauchen das halt, viele treffen sich mit jemandem und tuns einfach, warum nicht? Ich bin da auch inzwischen nicht mehr so, ich mein, ich werd bald 25, dass ich auf ne ewige Beziehung warte und man Kerzen ums Bett aufstellt, wenn ich mein erstes Mal hab. Von daher war mir das egal. Irgendwie wollte ichs sogar, einfach um endlich mal was zu erleben und zu wissen, wie es ist. Und ich meine auch nur, weil es ein Mann ist, mit dem ich mir mehr vorstellen könnte. Oder konnte. Dann haben wir über ein Treffen gesprochen, aber er wollte, dass ich vorher verspreche, bestimmte Dinge zu tun. Angefangen hats mit Rummachen überhaupt. Da war ich erst zurückhaltend, weil ich ihn ja nicht kannte, hab dann aber eingewilligt. Als ich ne Uhrzeit absprechen wollte, hat er sich nicht mehr gemeldet. Gút, war ja noch nix Festes, trotzdem kacke. Ne Weile später wollten wir uns mal wieder treffen, dann wollte er plötzlich Sex. Ich hab ihm gesagt, dass ich sowas nicht versprechen kann, weil es eben einfach gefühlsmäßig passen muss. Er hat gesagt, er braucht das Versprechen, sonst kommt er nicht, also kam er nicht. Nach mehrfachen Diskussionen hab ich ne Weile später fürs nächste Treffen (wir kannten uns dann ja schon etwas länger) doch eingewilligt. Plötzlich wollte er keinen Sex mehr, sondern dass ich ihm einen blase. Und sein Sperma in den Mund nehme. Er will mir wo rein spritzen, entweder in den Mund oder in meine Scheide. Ich hab gesagt, ohne Kondom läuft gar nix und ich will das nicht im Mund haben, also hat er sich wieder nicht mehr gemeldet. Dann hab ich gedacht, ich hab ja kaum Erfahrung, vielleicht stell ich mir ekelhafter vor, als es ist, und hab doch eingewilligt. Plötzlich wollte er wieder was anderes. Er meinte, Sex wäre gestrichen, weil er sich nicht bei jemandem anstecken wollte. Und lecken tut er auch nicht aus demselben Grund, aber ich sollte jetzt definitiv blasen. Als ich ihm dann gesagt habe, dass ich keine Lust mehr auf diese Spielchen habe, hat er gemeint, ich solle lieber froh sein, dass ich überhaupt einen abbekomme, bei meinem objektiven Marktwert hätte ich ja sicher keine große Auswahl an Männern und müsste dankend jedes Angebot annehmen. Gut, dann hab ich erst mal geheult. Er hat sicher aber nachher auch mehr oder weniger entschuldigt und meinte, ich hätte wohl vorher irgendwas gesagt, wodurch er sich angegriffen gefühlt hat... naja. Vielleicht war ich zu gutmütig, jedenfalls hab ich dann weiter mit ihm geschrieben. Wir hatten uns dann drauf geeinigt, dass er netter mit mir umgeht und auf meine Bedürfnisse eingeht. Aber immer, wenn es zu nem Treffen kam, hat er wieder andere Vorstellungen gehabt und hat den Plan geändert. Ich soll machen, was er will, aber er macht nicht, was ich will. Als ich ihm gesagt hab, dass ich nicht seine Sklavin bin und das nicht mehr mit mache, hat er mich "Elefantenmädchen" genannt und gemeint, ich armes kleines Ding würde mich wohl auch mal durchsetzen wollen. Er hätte so ne große Auswahl an Frauen, jemanden wie mich braucht er eh net. Ich würde ja nie liefern. Andere würden das auch machen. Okay, wieder geheult. Ihn blockiert, weiter geheult. Ihn entsperrt und ihm gesagt, dass ich Gefühle für ihn hab. Inwiefern ihn das gejuckt hat, weiß ich nicht. Wir hatten jetzt die letzte Zeit nicht mehr über Treffen gesprochen, weil ich sowieso davon ausging, dass es nie eins geben wird. Ich hab ihm dann auch unterstellt, dass er wirklich so über mich denkt, dass ich ein wertloses "Elefantenmädchen" bin und er deswegen meint, er könne über mich bestimmen und mit mir machen, was er will. Im nächsten Moment sagt er aber wieder, dass er mich will, dass er sich mit mir am ehesten was vorstellen kann und er will mich so unbedingt. Inzwischen, keine Ahnung warum, eigentlich sollte ich längst den Kontakt abgebrochen haben, aber trotzdem hab ich weiter mit ihm geschrieben. Meistens kam sowieso in fast jedem Satz das Wort "Penis" oder "f*cken" oder "rein spritzen" vor, aber wenn er mal bei nem Thema blieb, schein er doch so perfekt zu sein. Ich meine, er ist gebildet, hat studiert, sieht gut aus. Eben jemand, von dem ich dachte, er könnte niemals Interesse an mir haben. Ich wollte ihn einfach kennen lernen und irgendwie auch verstehen, warum er so besessen ist.
Nach ner Weile hab ich das dann mal genausp gemacht wie er immer, hab gesagt, dass nachher jemand vorbeikommt, mit dem ich ein Date hab, und wie toll er ist. Hab ihm dann erzählt, was wir machen und was fürn toller Kerl er an sich ist. Er hat ihn dann als "Unterschichtenversager" bezeichnet und kurz darauf gemeint, er wäre so abweisend zu mir, weil er verliebt ist und mehr will. Ich hab ihm gesagt, dass ich das nicht glauben kann, weil er zu oft mit mir gespielt hat und immer was anderes sagt. Als nächstes kam dann wieder so ne Aussage von wegen "ich will dich unbedingt und ich will in dich rein spritzen und dich schwängern". Er meinte, das wäre halt so seine Art, weil er trotzdem Sex braucht, aber Gefühle hat. Und er hätte gerne ein Kind mit mir. Naja, gestern kam es dann wieder auf das Thema "Treffen" und wir haben angefangen zu planen. Er wollte sich auf einmal in nem Hotel treffen, sehr komisch, aber ich dachte mir, lass ihm halt seinen Spaß. Wir hatten abgesprochen, was wir machen wollten und mittendrin wollte er wieder was anderes. Dann hat er wieder gesagt, er will mich schwängern, er will ein Kind mit mir. Ich hab ihn gefragt mehr oder weniger, ob er sie noch alle hat, ein Kind mit jemandem zu wollen, den er nicht kennt. Er meinte, warum denn nicht, so ungefähr.

ER:
Aber fänd's geil, wenn deine Eltern deine Entjungferung hören würden^^
02:56

ICH:
Von mir hört man da sowieso nichts. Außserdem hast du gesagt, die findet sowieso noch nicht statt.
02:56
14/01

ER:
Wenn wir Lust haben schon
hast du Kondome?
02:57

ICH:
Nein.
02:57

ER:
Wäre es schlimm, wenn es trotzdem passiert?
02:58

ICH:
Ohne Kondom oder ohne, dass es vorher "geplant" ist?
03:00

ER:
Beides... also wenn du keine Kondome da hast, würde es ja geplant oder ungeplant ohne passieren
03:02

ICH:
Warum hast du keine? Ich würd mal sagen, wenn du kein Kind willst, dann solltest du dich so weit zusammenreißen können, dass es nicht passiert.
03:07

ER:
Wie siehst du das? Würdest du es ohne denn machen?
03:07

ICH:
Nein, wie ich sagte: Ich will kein Kind von einem vollkommen Fremden. Würdest du das wollen?
03:08
14/01

ER:
Wirst ja nicht sicher schwanger... ich würde es wohl riskieren
03:09

ICH:
Na ja, nicht sicher. Aber unsicher. Und trotzdem muss man immer denken... und wenn?
03:10

ER:
Dann würden wir Eltern ;-)
Schlimm?
03:12

ICH:
Warum kaufst du nicht einfach Kondome, wenn du davon ausgehst, dass wir welchen brauchen könnten?
03:12

ER:
Ok, ehrlich?
Ich will es wohl eher ohne mit dir
03:13

ICH:
Ich weiß. Aber trotzdem trägst du die Verantwortung für das, was du tust.
03:14

ER:
Ja... vielleicht will ich unterbewusst sogar ein Kind mit dir

ICH:
Mit ner Fremden?
03:17

ER:
ich glaub, ich will mehr von dir, um ehrlich zu sein
03:17

ICH:
Und das willst du mit nem unehelichen Kind und noch vor der eigentlichen Beziehung anfangen?
03:18

ER:
vielleicht ja... würdest du mitmachen? bitte sei ehrlich
03:19

ICH:
Ehm? Wenn ich ehrlich bin, halte ich das für etwas krank.
03:28

ER:
Ok, kein Problem ;-)
03:28

ICH:
Meinst du das ernst?
03:29

ER:
Ja
Ich bin zu viel mehr bereit als du glaubst
03:30

ICH:
Wieso?
Du bist bereit für ein Kind?
03:30

ER:
Ja, ich glaube, unterschwellig will ich eins mit dir
03:31

ICH:
Und das machst du woran fest?
Was hast du von nem Kind, wenn ich dich anschließend scheiße finde und du es fast nie zu sehen bekommst? Oder wenn cihs an dich abschiebe udn du dich drum kümmern musst?
03:32

ER:
Das Verlangen ist da... ich bin bereit, in deine Vagina reinzuspritzen... für mich wäre das in Ordnung... ich will wohl auch die Konsequenzen
03:32

ICH:
Okay, sehr mysteriös.
03:32

ER:
Schlimm?
03:33

ICH:
Beängstigend.
03:33

ER:
;-(
03:33

ICH:
Nein, wirklich.
03:34


^^ Nur mal so als Auszug davon. Dann wollte er wieder Bilder von meinem Ausschnitt sehen. Ich bin dann ins Bett gegangen, war echt spät und ich muss echt nicht ewig rum diskutieren. Also haben wir heute noch mal über ein Treffen gesprochen. Diesmal wollte er plötzlich zu mir kommen, damit meine Eltern meine Entjungferung mitanhören können (???). Da er keine Kondome hat und keine holen wollte, hab ich ihm gesagt, dass wir das dann wohl auslassen. Dann fing er wieder an mit "rein spritzen" und er will mich schwängern (ja, das sagt er auch öfters). Dann hat er gesagt, er macht es nur ohne, ich meinte, läuft bei mir net, und er meinte, dass viele Frauen das machen würden... bewusst ungeschützt mit ihm schlafen und sich dann die Pille danach holen. Er hat mir sogar ein Beweisfoto geschickt. Ich meine, der Mann ist nicht dumm, er könnte das ja auch alles haben... in ner festen Beziehung, wenn die Frau ganz einfach die Pille nimmt... aber bei ihm gibt es nur das Thema "rein spritzen" und "schwängern". Die Gespräche sind zum Teil so absurd, dass ich nicht weiß, ob er es ernst meint oder mich verarschen will. Ne Weile lang dachte ich, es wäre ein Test, ob ich auf sowas anspringe. Aber ich glaube, er meint das wirklich ernst. Und das Traurige ist, wenn er mich nicht grade versucht, zu unterdrücken oder beleidigt, dass ich trotzdem Gefühle für ihn hab und die Hoffnung, dass es ne ernsthafte Beziehung werden könnte. Und wenn er nicht so triebgesteuert wäre... oder nicht jedes Mal was anderes wollen würde... dann könnte ich mir sogar ne Familie mit ihm vorstellen. Aber das ist doch echt nicht normal. Sein Verhalten. Und auch die Frauen, die da angeblich mitmachen.
MessiasDerStille
Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: So. 06.03.2016, 18:34

Re: Das ist doch nicht normal... oder?

Beitragvon Binella94 » So. 15.01.2017, 03:42

Heylo,

Normal ist das was du da beschreibst ganz und gar nicht.. So wie du das alles niedergeschrieben hast, scheint er es mit dir nicht ehrlich zu meinen und ich bezweifle das es möglich ist mit so einem Menschen eine Beziehung zu führen von der beide Seiten profitieren können.
Bitte lass dich nicht sexuell ausnutzen und unterdrücken..
Du bist wertvoll und dein Körper ist wertvoll!
Du wirst jemanden finden der auf dich und deine Bedürfnisse eingeht, der dich achtet und nicht bedrängt. Und nicht weniger hast du auch verdient!
Damit meine ich jetzt nicht die perfekte Beziehung und Kerzen am Bett, sondern wirklich einfach einen Menschen mit dem es sich richtig anfühlt.. Und einer der dich eben nicht so bedrängt


LG Binella
d(._.)b
Benutzeravatar
Binella94
Vielschreiber
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo. 23.05.2016, 00:16
Wohnort: köln

Re: Das ist doch nicht normal... oder?

Beitragvon loner » So. 15.01.2017, 12:50

Liebe MessiasDerStille,
Ich hoffe, ich klinge jetzt nicht zu hart, aber solche Menschen regen mich sehr auf. Man, der Typ verarscht dich total. Ganz ehrlich? Viele Männer sind jetzt auch nicht sooo der Bringer im Bett. Ein gutes Sexleben entwickelt sich meist erst, wenn man gegenseitig die Vorlieben kennt und sich aneinander gewöhnt/ zusammen "geübt" hat. Für Männer ist es von anfang an viel leichter, Spaß dabei zu haben, als für Frauen. Wir Frauen müssen dabei entspannt sein, Vertrauen haben und sowas. Deshalb würde ich dir echt raten, bleib lieber Jungfrau, bevor du es mit dem da machst. Er will ja nur nehmen von dir. Er will einen geblasen bekommen, leckt aber nicht bei dir? Was soll das denn bitteschön? Du kannst genauso krank werden, wenn du das bei ihm ohne Gummi machst. Und bevor du es dir überlegst, das Sperma in den Mund zu nehmen - lass es. Wirklich. Ich habe das ein einziges Mal meinem Mann zuliebe getan und würde es wirklich für nichts in der Welt wieder tun. Es ist ultra-eklig. Außerdem ist eskein Mythos, dass das erste Mal bei Frauen einfach weh tut. Und umso unentspannter man ist, umso blöder ist es. Es ist jetzt kein Schmerz, weswegen man heult. Aber es ist unangenehm, selbst wenn man "vorsichtig" ist. Wenn ich mir überlege, dass da ein geiler Bock einfach reinstößt, wie es im passt, dann stelle ich mir das sehr schmerzhaft vor. Mach es mit jemandem, dem du vertrauen kannst.
Die Männer besäuseln einen gern mit dem, was man hören will, damit sie bekommen, was sie wollen. Da darfst du nicht drauf reinfallen. Er will ohne Gummi, weil es sich einfach schöner anfühlt. Wenn du wirklich schwanger werden würdest, dann würde er dich wahrscheinlich mit dem Kind sitzen lassen.
Ich finde es unmöglich, wie er mit dir umgeht und wie er dich nennt. So jemandem würde ich meinen Kröper nicht schenken wollen. Es ist einfach auch oft so, dass Männer Frauen erst ganz tolle Sachen sagen, wie "ich liebe dich" oder "ich kann mir mit dir eine Zukunft vorstellen", um sie ins Bett zu bekommen. Während der Zeit, wo sie nicht wissen, ob sie einen rumkriegen, ist es für sie spannend und sie zeigen Interresse. Sobald man dann mit ihnen geschlafen hat, kann sich das Blatt sehr schnell wenden und man ist abgeschrieben.
Ich sag nicht, dass alle Männer so sind. Aber der, den du da beschreibst, klingt wie ein Oberarsch. Es gibt ganz liebe Männer, die ehrlich und treu sind und einen gut behandeln. Da möchte ich dich echt ermutigen, auch die anzusehen, die du vielleicht nicht sooo attraktiv findest. Aber gutes Aussehen oder studiert sein heißt einfach nicht, dass jemand einen guten Charakter hat. Vor allem die gut aussehenden sind meisten eingebildete Säcke, die denken, sie können sich nehmen, was sie wollen, weil sie es mit ihrem tollen Aussehen immer schon bekommen haben.
Ich weiß, wie negativ das jetzt alles klingt. Aber ich bin eher eine Frau, die sich mehr mit Männern angefreundet hat, als mit Frauen und deshalb habe ich eben auch schon mitbekommen, wie einige über uns Frauen reden und wie sie eben denken. Bzw saß ich eben dabei, wenn es um Frauen ging. Nicht selten werden wir nur nach dem Äußerlichen beurteilt und ob wir fickbar sind. Auch, was so Beziehungsapps und so was angeht, sind die Männer da eher auf der Suche nach ner leichten Nummer als nach ner festen Beziehung. Die ticken einfach anders als wir.
Bevor du jetzt denkst, dass ich so ein negatives Männerbild habe, weil mir so Sachen schon passiert sind - nein. Ich weiß es von dem, wie und was Männer so erzählen und sagen.
Jemand, der ein Versprechen von dir erzwingt, dass du bestimmte Sachen machst bei einem Treffen, ist äußerst unseriös. Gefährlich ist es noch dazu. Er hätte sich auch einfach nehmen können, was er will. Zum Glück wars nicht so.
Ich meine das alles gut mit dir. So wie du dich beschreibst, dass man dich als unsicher beschreibt und so. Weißt du, dass nutzt der vielleicht aus.
Sei einfach vorsichtig.

Ganz liebe Grüße
loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Das ist doch nicht normal... oder?

Beitragvon MessiasDerStille » So. 15.01.2017, 15:14

Liebe Binella94,
liebe loner,

vielen Dank für eure Antworten.
Ich weiß nicht genau, wie das jetzt rüber kam. Mir war ja mehr oder weniger von Anfang an, oder ziemlich von Anfang an, klar, was er will. Das ist ja auch in Ordnung. Ich habe auch kein Problem damit, wenn jemand direkt nach Sex oder "rum machen" fragt. Dann ist es eben locker und man lässt sich drauf ein. Und sieht eben, was dann tatsächlich passiert. Bei ihm war es halt so, er hat erst ein paar Sätze normal geschrieben, dann meinte er, wir könnten uns ja mal zu sowas eben treffen und dass er auch so Frauen wie mich steht. Er meinte, er sucht nach ner Sexbeziehung mit einer einzigen Frau (wegen Krankheiten) oder nach ner festen Beziehung, wo Sex im Vordergrund steht. Ich hab ihm gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich dir Richtige für solche Zwecke bin und er meinte, er will, dass ich mir ganz sicher bin. Dann dachte ich mir später, warum nicht? Und hab ihm gesagt, dass ich mich drauf einlasse. Dann wollte er aber plötzlich nicht mehr nur rum machen, sondern Sex (dazu muss ich auch sagen, ich hab noch nie mit nem Mann geschlafen, aber durchaus andere Sachen ausprobiert, von daher denke ich nicht, dass es noch ne richtige Entjungferung wäre). Ich hab ihm wieder gesagt, dass ich sowas nicht versprechen kann, dachte erst, er lässt sich drauf ein, und dann hat er mich eben ohne Kommentar sitzen gelassen. Dann kam halt eben immer das "andere machen das auch" und was weiß ich. Dann hab ich mich auf Sex eingelassen (ich hatte ja immer im Hinterkopf, versprechen kann man viel, aber halten muss mans ja nicht unbedingt, und wenn er mich hätte zwingen wollen, dann hätte er die Treffen vorher nicht jedes Mal abgeblasen... aber man weiß halt nie, wies ist, wenn man dann voreinander steht), aber dann meinte er, es wäre ihm zu unsicher. Irgendwie wollte ichs dann auch wirklich, aber dann fing er eben an mit blasen und Spermaküssen. Er hätte Sex jetzt gestrichen wegen Infektionen. Ich hab lange mit ihm diskutiert über Infektionen, die ich von ihm bekommen kann, vor allem, die ich durch ihn von anderen Frauen bekommen kann. Aber das war ihm egal.
Aber halt jedes Mal, wenn wir über ein Treffen geredet haben, wollte er an dem Tag was anderes als das, dem ich zugestimmt habe.
Er hält mich anscheinend auch gar nicht für unsicher. Ich hab ihm zwar gesagt, dass ich sehr zurückhaltend bin und es vielleicht bei nem Treffen auch zu gar nichts käme, aber er meinte immer nur, ich würde zu viel diskutieren und ich wäre zu widerspenstig und ich hätte Probleme mich unterzuordnen oder so. Mit meiner Art würde ich immer nur überall anecken.
Aber ich meine auch, mal im Ernst, es geht hier auch um sein Verhalten... das ist doch nicht normal, dass er für jedes Treffen die Regeln ändert. Dann sind wir uns einig, was wir machen wollen, dann gefällt ihm mein Outfit nicht, weil er mir vorschreiben wollte, was ich anziehe. Dann redet er davon, dass es pornomäßig sein soll, will extra in ein Hotel gehen. Dann im nächsten Moment will er nur in ner Straßenecke rum machen. Und am nächsten Tag will er mich vor meinen Eltern entjungfern. Ich frag mich, ob der schizophren ist oder sowas. Oder was ihm passiert ist, dass er so denkt. Ich hab ihm ja unterstellt, dass er sich absichtlich hässliche und wertlose Frauen gesucht hat, weil er tatsächlich meint, sie hättens nötig und würden sich das bieten lassen, weil er es von vernünftigen Frauen niemals bekommen würde. Vor ein paar Tagen hat er dann (einer von wenigen seltenen Fällen) mal ganz normal mit mir geredet. Meinte, ich wär ja echt intelligent und hätte was zu bieten, aber ich sollte mir mehr Mühe geben, mehr auf Klamotten achten und alles drum herum. Ich könnte viel mehr geben, wenn ich wollte. Ja und gestern kam dann halt das mit dem entjungfern und er machts aber nur ohne Kondom, ich soll mir doch die Pille danach holen. Und ich frag mich echt, wie arm muss ne Frau sein, die da mit macht, sich so unterdrücken zu lassen? Und wie sehr muss er es nötig haben, dass er es in Kauf nimmt, ein Kind zu bekommen... sehr viele Kinder zu bekommen, wenn wirklich so viele Frauen mit machen...? Es ist halt nie klar, was er will, dann will er Sex, dann will er plötzlich keinen wegen Krankheiten und dann will er nur noch ungeschützten Sex mit mehreren Frauen? Dieses ganze Verhalten ist doch wirklich geisteskrank.
MessiasDerStille
Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: So. 06.03.2016, 18:34


Zurück zu Beziehungen und Umfeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste