Neuer Versuch- wieder Pech

Hier geht's um jede Form von zwischenmenschlichen Beziehungen, also um Liebe(skummer) und Partnerschaft (auch Sexualität), um Freunde, Bekannte, Angehörige und andere soziale Kontakte in Eurem Umfeld.

Neuer Versuch- wieder Pech

Beitragvon Jessy » Di. 12.04.2016, 12:51

Hi,

die letzten Tage waren in meinem Leben wahrlich wieder total zum k*tzen. Dabei dachte ich in meiner blinden Naivität eigentlich zeitweise, dass sich in meinem Leben vielleicht doch etwas positives entwickeln könnte.

Letztes Jahr im Oktober habe ich über das Internet Jan kennengelernt. Über eine Singlebörse, ich weiß, dass das nicht unbedingt die Traumvorstellung ist, aber schaden konnte es ja nichts. Wisst ihr, es hat sich alles nur schon vom Schreiben her alles total toll angefühlt, wir waren, oder besser gesagt, es fühlte sich wirklich so an, als seien wir auf einer "Wellenlänge".
Wir schrieben ca. zwei Monate, als er plötzlich meinte, dass wir keinen weiteren Kontakt mehr haben sollten, weil er mir "eh nur das Herz brechen würde". Na toll hab ich gedacht, wieder so ein Spinner. Aber egal abhaken und vergessen. Schließlich hatten wir ja bis zu diesem Zeitpunkt nur über das Internet Kontakt und uns noch nie persönlich gesehen. Trotzdem schade.............

Nach vier Wochen meldete er sich dann plötzlich wieder und klar man war total überrascht. Er schrieb, dass er immer wieder an mich hätte denken müssen und das er wieder Kontakt haben wollte. Klar erst war ich mir unsicher, aber dann ließ ich mich doch darauf ein, nachdem ich ihm sagte, dass ich so Pschospielchen nicht brauche. Und er sagte, dass er einfach oft handle, ohne vorher richtig nachzudenken.
Auf jeden Fall schrieben wir dann wieder einige Zeit, bis wir uns dann ende Januar das erste mal trafen. Vorher hatte sich das leider nicht ergeben. Und ich wollte auch langsam machen.

Ich war total überrascht als wir und das erste mal trafen! Aber eigentlich positiver Natur. Ok, es war schon irgendwo ein Schock, den mit meinen 1,62 cm und seinen 1,93 war schon bissel komisch :D. Aber das erste Date verlief total gut. Er war total nervös, und ich fands einfach nur total witzig ihm zuzusehen.
Wir trafen und drei mal außerhalb, bis ich dann beim vierten Date zu ihm nach Hause fuhr. (Ich wusste, dass bei diesem Date auch hätte mehr passieren können, und ich meine ich war dem nicht wirklich abgeneigt :D) Naja auf jeden Fall saßen wir geschlagene vier Stunden bis Mitternacht bei ihm auf dem Sofa und es war nichts. Keine Berührung, keine Anstalten, null. Ich meine das war ja im Grunde nicht schlecht, im Gegenteil, das zeigte ja das er nicht gleich so einer ist, der gleich ins Bett will. Trotzdem war ich im Nachhinein etwas verunsichert, ich zweifele ja gern mal an mir selbst.
Naja wenige Treffen später sind wir dann doch im Bett gelandet und es hat sich nicht wie ein Fehler angefühlt. Und Anfang März sind wir richtig zusammengekommen. Es war alles super, es hat sich alles gut angefühlt. Er war total nett, sehr aufmerksam. Ich meine durch meine Schichtarbeit konnten wir uns nicht immer regelmäßig und oft sehen. Da half es auch nicht, dass wir eigentlich nur ca. 10 min. mit dem Auto auseinander wohnten. Trotzdem bin ich oft (also subjektiv gesehen) hingefahren. Er kam auch ca. zwei Wochen später mit Familie kennenlernen und Freunde, was ich persönlich noch ein wenig zu früh fand. Ich meine zwei Menschen die sich eigentlich immer nur selbst wenige Stunden sahen und noch nie wirklich so einen richtigen Tag miteinander verbracht haben und dann gleich bei der Mutter Kaffee trinken, fand ich etwas früh. Ich meine ok, dass er mit seiner Familie anfing, zeigte mir ja nur, dass er es ernst meinte mit uns. War ja ein gutes Zeichen.

Letzte Woche war ich von Mittwoch auf Donnerstag bei ihm. Alles war super. Wie immer. Einen Tag später bekam ich die Nachricht über whatsapp, dass er mir "was trauriges sagen müsse, aber er seit längerer Zeit über uns nachgedacht hätte, und unsere Zukunftsansichten zu unterschiedlich wären, er jemanden bräuchte der mehr Zeit hätte und gerade in seinem Leben so viel passiert, dass er sich gar nicht auf was anderes konzentrieren könnte". Das fällt ihm aber früh ein!!. Natürlich war die erste Frage die ich mir stellte: "Seit längerer Zeit?" Ich meine ich war ja ein Tag davor noch bei ihm, und er hat sich nichts anmerken lassen. Das mit der Zeit wäre eigentlich Schwachsinn, den er wusste das ich ab Montag drei Wochen Urlaub gehabt hätte, in der man hätte was unternehmen können. Und das mit den Lebensumständen....ok er verlor vor zwei Wochen seine Arbeit, der Betrieb schloss, und seine Oma ist wohl schwer krank. Aber trotzdem, einfach so aus heiterem Himmel.....
Das einzige was mir in dem Moment einfiel war zu schrieben: Kein Problem lösch meine Nummer und melde dich nie wieder. Ich meine ich war total verletzt, da war man wohl genug fürs Bett aber zum Sprechen zu schade. So hab ich mich gefühlt. Benutzt.
Aber anstatt meine Numemr zu löschen, schríeb er noch wie leid ihm das alles tut, und das er nur das A...loch sei und nicht die anderen Männer.. :x
Machts nicht besser. Ich hab nicht mehr geantwortet. Nachts schrieb er dann wieder, wie leid ihm das alles täte und er glaube er hätte einen großen Fehler gemacht. Aber ich konnte nichts antworten. Am nächsten Tag wieder, wie leid ihm das tut, was für ein schlechtes Gewissen er hätte....es war nicht zum aushalten!! Klar leid, schlechtes Gewissen....das ich nicht lache.
Gestern schrieb er dann wieder wie leid ihm das alles tut, das ich doch bitte seinen Kontakt blockieren sollte oder ihm schreiben solle, egal was. In meiner Wut hab ich natürlich das erste geschrieben wie vorher auch. Aber als er dann nochmal schrieb, konnte ich auch nicht mehr. Ich hab quasie meiner Wut und meiner Enttäuschung Raum gegeben. Wie verletzend das ist über sms..und alles. und das seine Gründe total sinnlos wären, ich das nicht verstehe und das ich in dem allem keinen Sinn sehe. Das ich mir was stabiles wünsche und nichts instabiles. Er meinte nur, dass er selbst eigentlich momantan gar nicht wisse was er wollte und das in den Momenten in denen es ihm gut ging, ich oftmals ein Teil davon war, und das er gar nicht wisse, warum er das mit den Zukunfsansichten und der Zeit überhaupt geschrieben habe. Klar da fühlte ich mich dann wie ein Betthase und ein Trostpflaster. Was er beides definitiv vereinte. Letztendlich schrieb er dann einfach nur, dass er mich vermisse, er aber aus meinen Nachrichten lese könne, dass ich eh mit allem abgeschlossen hätte. Was ich vlt so geschrieben habe, aber eigentlich nur aus Wut und Enttäuschung... Ich hab ihm dann Vorgeschlagen, das persönlich zu klären und was das heißt abgeschlossen. Seitdem keine Reaktion mehr..............

Wisst ihr, ich weiß nicht, das ist seinerseits alles komisch. Ich stelle mir so viele Fragen. Male mir aus, was in ihm vorgehen könnte. Ok er sagte er habe über sms schluss gemacht weil er feige und total unsicher ist, ist ja ok, aber dieses ganze Verhalten an sich ist mir unverständlich und nicht begreifbar.

:x :x

Ich weiß es ist ein sehr langer Text, aber das musste jetzt einfach mal raus.

Danke im Voraus fürs Lesen :oops:
Jessy
 

Re: Neuer Versuch- wieder Pech

Beitragvon Hannace » Mi. 13.04.2016, 19:24

Hallo Jessy,

wollte dir nur ein: ich habe dich gelesen dalassen. :kiss: Ich hoffe, du kannst für dich mit der Sache abschließen auch wenn er auf so feige Weise den Ausweg aus eurer Beziehung gesucht hat... Ich wünsche dir, dass du einen lieben Partner findest der eure Beziehung wenigstens genauso ernst nimmt, wie du es tust.

Liebe Grüße
Hanna
Da ist ein Monster in meinem Zimmer
Und es starrt mich immer an
Es wird wirklich immer schlimmer
Weil ich nicht selbst entscheiden kann:
Es blockiert mich,
Blamiert mich,
Kontrolliert mich
Und lacht mich aus
Da ist ein Monster in meinem Zimmer
Ich verliere schon die Geduld
Das Monster in meinem Zimmer Ist an allen Schuld
Die Prinzen - Monster
Benutzeravatar
Hannace
Vielschreiber
 
Beiträge: 262
Registriert: Di. 07.04.2015, 15:56


Zurück zu Beziehungen und Umfeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast