Er fährt ohne mich

Hier geht's um jede Form von zwischenmenschlichen Beziehungen, also um Liebe(skummer) und Partnerschaft (auch Sexualität), um Freunde, Bekannte, Angehörige und andere soziale Kontakte in Eurem Umfeld.

Er fährt ohne mich

Beitragvon carmiasen » Di. 01.12.2015, 01:48

Hallo ihr lieben,

Wieder einmal quält mich etwas, dass ich nicht verstehen.
Mein Freund und ich führen eine Fernbeziehung.

In letzter Zeit ging es mir psychisch ganz schlecht, sodass ich nicht mal in der Lage war/bin im Forum hier zu lesen. Hatte wieder einmal viel Stress mit meinem Freund. Jetzt sagte er mir, dass er nächste Woche 5 Tage frei hat und er gerne mit seinen Leuten da in den Urlaub fahren würde, auch wenn er das Wochenende darauf zu mir kommt. Wieso kommt er nicht gleich zu mir?

Wir haben so wenig voneinander, es zerreißt mich irgendwie, dass er ohne mich fährt bzw. Er nicht versteht dass ich ihn gut brauchen könnte. Grade jetzt wo alles so Shit ist lässt er mich alleine.
Auch wenn ich ihn verzeihen kann, dass er seinen Urlaub braucht und er gerne weg fährt, grade weil wir viel streit hatten. Aber ist man dann nicht erst recht für seinen Partner da?

Ich weiß auch nicht was ich fühlen soll. Bin nur am weinen und fix und fertig. Aber wieso nur? Ist es weil ich vielleicht doch zu egoistisch bin? Ich will es verstehen
"Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal."
carmiasen
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: So. 18.10.2015, 21:37

Re: Er fährt ohne mich

Beitragvon kayako » Di. 01.12.2015, 02:48

hallo liebe carmiasen,

hast du deinen freund mal darauf angesprochen?
vielleicht gibt es einen ganz plausiblen grund dafür, den er dir erklären könnte. das würde dir in deiner verfassung sicherlich helfen und somit auch der beziehung. :)
kayako
 

Re: Er fährt ohne mich

Beitragvon Atisha » Di. 01.12.2015, 11:22

Dein Freund ist entweder von dir überlastet und braucht auch mal andere Kontakte, oder er liebt dich nicht wirklich. Aber das kannst du nur selber wissen und erspüren. Du hast allen Grund traurig zu sein, das er nicht da ist, mit dir ist alles ok.
Atisha
 

Re: Er fährt ohne mich

Beitragvon kätzchen » Di. 01.12.2015, 11:36

Mag jetzt komisch rüber kommen aber ich möchte dich auf einen Satz hinweisen: "auch wenn ich ihm verzeihen kann das er seinen Urlaub braucht" ich weiß nicht genau was da bei euch abläuft aber denk mal genauer drüber nach. Ist das wirklich etwas das man verzeihen muss?? Jeder braucht mal abstand und grade wenn Streit da ist braucht man den manchmal öfter und das heißt ja nicht nur weil er in Urlaub fährt das er nicht für dich da ist. Auch ich habe eine fernbeziehung und wir hatten auch mal Streit aber letztlich auch wenn mal einer von uns abstand braucht waren wir immer für einander da.
Vielleicht denkst du da nochmal drüber nach war nur ein Gedanke von mir da mir dieser Satz nicht richtig vorkam. Wenn du das nicht möchtest auch ok
kätzchen
 

Re: Er fährt ohne mich

Beitragvon carmiasen » Di. 01.12.2015, 15:02

Danke ihr lieben,

Danke für die vielen Antworten.

Kätzchen, natürlich gibt es da nix zu verzeihen, eigentlich sollte der Satz so lauten. Auch wenn ich ihn VERSTEHEN kann, dass er seinen Urlaub braucht, zerreißt es mich dennoch.
Da ich mit dem Handy schreibe sind in meinen Texten mehr Fehler drin als ich je gelesen habe von mir. Tut mir leid für das Missverständnis. Und als ich gelesen habe dass da verzeihen steht konnte ich meinen "eigenen" Satz nicht verstehen, daher vollkommen verständlich dass Du ihn auch nicht als Richtig empfinden konntest.

Mein Freund ich waren am Telefon während ich ihm sagte wie traurig mich das macht. Habe schon gedacht vielleicht bin ich neidisch? Das er alles haben kann und hat und ich nicht?

Ich gönne es ihm vom ganzen Herzen, möchte das er gutes für sich tut.

Zitat von ihm: " Bebi, ich bin von den letzten Wochen so ausgelaugt, ich brauche Zeit für mich, um wieder kraft zu Tanken für uns" . " versteh das bitte nicht als zurückweisen, dem ist nicht so"

Kurze zeit später weinte ich nicht mehr deswegen, das er wegfährt, sondern deshalb das ich so bin wie ich bin.
Unsere Beziehung ist sehr kompliziert, streiten jeden Tag, wegen irgendein Mist.

Ich sagte ihm auch, dass ich nicht mehr kann. Und ich finde er ist nicht für mich da, auch wenn er ständig meint er wäre das, ich könnte es nur nicht Sehen weil ich so verblendet von dem schlechten bin.

Aber es kann irgendwo nicht sein, dass ich solche schmerzen verspüre, nur weil er weg fährt?

Klar ich habe viele Schwierigkeiten, habe ängste, bin eifersüchtig und ich hatte eine Vorfreude als er meinte er müsse mit mir dringend über Urlaub reden. :-(
"Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal."
carmiasen
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: So. 18.10.2015, 21:37

Re: Er fährt ohne mich

Beitragvon Atisha » Di. 01.12.2015, 16:49

siehste er liebt dich.
Atisha
 

Re: Er fährt ohne mich

Beitragvon Heaven » Di. 01.12.2015, 22:15

Hallo Carmiasen (:

mag erst einmal etwas zu einem Satz von dir sagen:

carmiasen hat geschrieben:Aber es kann irgendwo nicht sein, dass ich solche schmerzen verspüre, nur weil er weg fährt?
Klar ich habe viele Schwierigkeiten, habe ängste, bin eifersüchtig und [..]


Eigentlich ist es nur natürlich, dass es dir weh tut, wenn er weg fährt.. wenn du ihn liebst und es liest sich so als würdest du das definitiv tun. Es ist verständlich, dass du jetzt eifersüchtig sein musst.. er hat ja anscheinend nicht mal in Betracht gezogen, dich zu fragen, ob du dabei sein könntest..

.. na ja, ich kann mir schon vorstellen, dass er vielleicht erst mal mit eurem vielen Streiten überfordert ist. Gab es denn schon mal so ne Phase, in der ihr sehr viel gestritten habt? Wie hat er da reagiert?
Er will dem ganzen eben grade etwas aus dem Weg gehen.. dass er erst mal "kraft tanken" muss, kann ich in der Situation verstehen..
Ich glaube da gehen eure Wesenszüge sehr auseinander.. ihr streitet viel und geht sehr anders miteinander um.. während er Abstand braucht, um wieder klar zu kommen, willst du ihn bei dir haben und das direkt hinbekommen..
Die Zeit mit seinen Freunden braucht er vielleicht mal.. ich glaube nicht, dass du ihm böse sein solltest, weil es auf mich durch deine Beschreibungen auch so wirkt, als würde er dich lieben, aber das kann ich ja wohl kaum sicher sagen ^^

Vertraust du ihm, Carmiasen?
Vielleicht kannst du ihn ja mal fragen, ob er denn nach diesem Urlaub noch zu dir kommen könnte? Er hat fünf Tage frei.. vllt kann er sich ja die letzten / den letzten Tag/e für dich Zeit nehmen und dich besuchen.. so als Mittelding.
Weiß er wie sehr du ihn jetzt brauchst? Schlag ihm das doch einfach mal vor.. ich glaube nämlich ehrlich gesagt nicht, dass zu viel Abstand in so ner Beziehungssituation sehr gut tun.. ihr müsst das auch zusammen klären.. euch sagen, dass die Streits aufhören müssen.. streitet ihr euch denn über sehr banale Dinge oder ist es was größeres?
Ich meine gegen die Gründe kann man ja auch was unternehmen ;)

Jedenfalls hoffe ich sehr, dass ihr eure Beziehung nicht aufgebt.. lass uns bitte wissen wie es weiter geht..
Ich hoffe, dass dein Freund sich dennoch Zeit für dich nimmt..
Heaven
 

Re: Er fährt ohne mich

Beitragvon carmiasen » Mi. 02.12.2015, 17:20

Hallo Heaven,

danke für Deine Nachricht. :)

Also ich meine ich vertraue ihm schon, nur halt nicht zu 100%. Durch meine Vergangenheit etc. weiss ich ehrlich gesagt nicht, ob ich dies je könnte.

Mein Freund wollte jetzt diesen Samstag wegfahren und nächste Woche Freitag wiederkommen und mich dann anschließend besuchen. Und Weihnachten bin ich ja dann eh bei ihm. Er meinte wir würden uns doch sowieso dann Weihnachten sehen, das wären ja nur 10 Tage.

Aber er unterschätzt wie das sich für mich anfühlt wenn ich fünf Tage wirklich nichts von ihm höre, ich mein wirklich garnichts. Er besitzt weder ein Handy noch sonst ein Mobiltelefon. Das heißt ich muss hoffen, dass er gut dort ankommt und hoffen er kommt auch gut wieder nach Hause. Diese Ungewissheiten machen mich mehr fertig als alles andere.

Und ja er weiss auch dass ich ihn sehr brauche, aber seine Antwort darauf war, aber er wäre auch noch da. Er könne sich wohl anscheint nicht um mich kümmern im Moment. Oder wie auch immer das gemeint war.
Die Angst davor alleine zu sein macht mich ebenso fertig.

Ihr müsst wissen. Ich habe nur ihn. Es gibt sonst keinen Menschen mit dem ich telefoniere oder meine Zeit verbringe. Keine Freunde, keine Familie. Es gibt nur mich und meinen Hund in einer klein ein Zimmer Wohnung.

Jeden Tag freue ich mich darauf nach Hause zu kommen und mein Freund am Telefon zu hören. Wenn ich dies fünf Tage nicht kann, sterbe ich manchmal fast vor Einsamkeit. Ja ich weiss, keine gute Voraussetzung eine Fernbeziehung zu führen. :'(
"Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal."
carmiasen
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: So. 18.10.2015, 21:37


Zurück zu Beziehungen und Umfeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast