Wann beginnt für euch Arroganz?

Hier geht's um jede Form von zwischenmenschlichen Beziehungen, also um Liebe(skummer) und Partnerschaft (auch Sexualität), um Freunde, Bekannte, Angehörige und andere soziale Kontakte in Eurem Umfeld.

Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon WerBinIch » Di. 08.09.2015, 20:21

Ich habe eine gute Freundin, die regelmäßig von sich selbst Sätze sagt wie:
"Ich weiß, ich bin so heiß!"
(ich wartete auf sie und fragte, von welchem Aufgang sie raufkommt) "Die nächste sexy Lady die du die Stiegen hochkommen siehst, bin ich!"

Wenn ein Mann zu uns schaut, bezieht sie das sofort auf sich und muss dann immerzu sofort zu ihm (etwas übertrieben) sexy und geschmeichelt hinlächeln und sagt dann zu mir: "Oh wow, hast du gesehen?".
:|

Ich hab sie echt gern, aber dieses Männerfixierte und eingebildete Denken macht mich wahnsinnig.

Ist das für euch Arroganz und wie würdet ihr mit so einem Menschen umgehen um sein Verhalten zu reflektieren?
WerBinIch
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon Joyce » Di. 08.09.2015, 23:07

Um erstmal auf deine Frage zu antworten: Nein, das muss keine Arroganz sein. Könnte es welche sein? Ja.
Ich denke so simpel ist der nicht mit diesem Thema. Man kann durchaus Selbstbewusstsein haben und dies auch offen zeigen. Es zur Schau tragen ist etwas anderes.
Ich kenne diese Person ja nicht, also schwer zu beurteilen.

Was ich allerdings von mir selbst und auch von anderen kenne ist, dass solche Äußerungen gerne als Überkompensation eines geringen Selbstwertes fallen gelassen werden, gerne auch etwas exzessiver.

Warum genau stört dich ihr Verhalten denn?
Joyce
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon WerBinIch » Mi. 09.09.2015, 08:10

Joyce hat geschrieben:Um erstmal auf deine Frage zu antworten: Nein, das muss keine Arroganz sein. Könnte es welche sein? Ja.
Ich denke so simpel ist der nicht mit diesem Thema. Man kann durchaus Selbstbewusstsein haben und dies auch offen zeigen. Es zur Schau tragen ist etwas anderes.
Ich kenne diese Person ja nicht, also schwer zu beurteilen.

Was ich allerdings von mir selbst und auch von anderen kenne ist, dass solche Äußerungen gerne als Überkompensation eines geringen Selbstwertes fallen gelassen werden, gerne auch etwas exzessiver.

Warum genau stört dich ihr Verhalten denn?


Dass es nicht so simpel ist, ist klar...kann natürlich auch eine Kompensation sein.
Warum es mich stört...es irritiert mich vermutlich, weil ich kein gutes Selbstbewusstsein habe und es verwirrt mich dann wenn jemand so ein dermaßen großes Selbstbewusstsein an den Tag legt.
:?
WerBinIch
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon MajorSamCater » Mi. 09.09.2015, 09:44

Ich muss ehrlich sagen, dass ich das nicht als arrogant empfinde.

Mit würde so eine Freundin ein Schmunzeln mit solchen Sprüchen abringen.

Sie macht das ja nicht, um dich zurück zu aetzen. Vllt solltest du es so sehen. Und wenn es dich doch so arg nervt, kannst du auf dir selbe übertriebene Art und Weise das ja auch zeigen. Zauber dir ein Lächeln aufs Gesicht und sag ein "Occch nicht schon wieder der Spruch, du solltest deinen Wortschatz dringend erweitern - die männliche Herrschaft sucht Abwechslung." wahrscheinlich läuft das auf eine kleinen lustigen Schlagabtausch raus und alles ist schon nicht mehr so ernst. Auch für dich nicht.
MajorSamCater
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon Soul » Fr. 11.09.2015, 12:02

Ich finde es schwierig das zu entscheiden, wenn man die Person überhaupt nicht kennt. Aber diese Sprüche könnten ja auch ganz andere Zwecke haben. Vielleicht will sie lustig sein? Oder sie versucht Selbstbewusster zu sein als sie eigentlich ist?

Wie gesagt, wenn man die Person nicht kennt, ist es für mich sehr schwer da etwas einzuschätzen. Aber wenn es dich stört, kannst du es vielleicht bei ihr ansprechen oder nachfragen? Oder sie bitten, wenn ihr euch trefft, dass sie dann Männer mal Männer sein lässt und sich auf dich konzentriert?
Soul
Mitglied
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo. 03.08.2015, 11:25

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon Micha » Di. 06.10.2015, 19:17

Ist sie denn in deinen Augen hübsch?
Micha
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon Summertime Sadness » Mo. 12.10.2015, 19:41

Ich mache manchmal auch so etwas, dass ich sage, dass ich toll oder gut oder so bin. Ich mache es aber eher um mein Selbstbewusstsein zu stärken und meist ist da auch meist immer ein ironischer Unterton dabei. :oops:

Hm, sprich sie doch einfach darauf an.
Benutzeravatar
Summertime Sadness
Vielschreiber
 
Beiträge: 288
Registriert: So. 11.10.2015, 23:26
Wohnort: Bayern

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon slot108 » Di. 13.10.2015, 23:10

WerBinIch hat geschrieben:Ich habe eine gute Freundin, die regelmäßig von sich selbst Sätze sagt wie:
"Ich weiß, ich bin so heiß!"
(ich wartete auf sie und fragte, von welchem Aufgang sie raufkommt) "Die nächste sexy Lady die du die Stiegen hochkommen siehst, bin ich!"

Wenn ein Mann zu uns schaut, bezieht sie das sofort auf sich und muss dann immerzu sofort zu ihm (etwas übertrieben) sexy und geschmeichelt hinlächeln und sagt dann zu mir: "Oh wow, hast du gesehen?".
:|

Ich hab sie echt gern, aber dieses Männerfixierte und eingebildete Denken macht mich wahnsinnig.

Ist das für euch Arroganz und wie würdet ihr mit so einem Menschen umgehen um sein Verhalten zu reflektieren?


ich würd meinen, die brauch das für ihr Ego.
so ganz niederinstinktives Egozeugs scheint mir bei solchen Menschen im Argen.
Schublade auf, rein, Schublade zu.
slot108
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon slot108 » Di. 13.10.2015, 23:12

Summertime Sadness hat geschrieben:Ich mache manchmal auch so etwas, dass ich sage, dass ich toll oder gut oder so bin. Ich mache es aber eher um mein Selbstbewusstsein zu stärken und meist ist da auch meist immer ein ironischer Unterton dabei. :oops:

Hm, sprich sie doch einfach darauf an.

das liest sich nich mal ansatzweise so männerfixiert wie ihre Bekannte.
das is für mich schon mal ein Unterschied.
(also jetz nich, weil ichn Mann bin. sondern, weil es halt so geschlechtsbezogene Anerkennungs"sucht" bei der Dame (? eher nich, wa?) ist.
slot108
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon Summertime Sadness » Di. 13.10.2015, 23:27

slot108 hat geschrieben:das liest sich nich mal ansatzweise so männerfixiert wie ihre Bekannte.
das is für mich schon mal ein Unterschied.
(also jetz nich, weil ichn Mann bin. sondern, weil es halt so geschlechtsbezogene Anerkennungs"sucht" bei der Dame (? eher nich, wa?) ist.


hm, da hast du recht mit dem Männerfixiertem Denken. Aber der Rest mit dem eingebildet rüber kommen, kann schon durchaus den Fehlschluss zulassen, dass ich arogant sei, vorallem da ich bei ersten Begnungen sehr zurückhaltend und auch desinteressiert rüber kommen kann. :? und ich denke, wenn ich dann noch sage, ah ich bin so sexy... :rolling: ah, da war das zweite lachen...
und jetzt weiss ich gar nimmer, was ich schreiben wollte und worauf ich hinaus wollte. sorry.
Benutzeravatar
Summertime Sadness
Vielschreiber
 
Beiträge: 288
Registriert: So. 11.10.2015, 23:26
Wohnort: Bayern

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon slot108 » Mi. 14.10.2015, 09:39

der lachende, rollende smily is ja ma geil :D

ich bezweifle, dass es zu 100% immer objektiv ist, wenn man sowas gesagt bekommt (oder es irgendwer über einen denkt). da spielt bestimmt dann und wann auch mal eine kleine Portion Neid mit rein, oder simples Unverständnis.
ich wurde früher immer als schüchtern bezeichnet. da war ich klein und hab mir Zeit gelassen bis ich auch mal was zu sagen hatte.
heute werd ich oftmals als arrogant bezeichnet, weil ich immer noch warte, bis ich was zu sagen habe und bis dahin meine Klappe halte.
liegt es evtl daran, dass ich so ausgewachsen etwas an niedlichem Kindheitsfaktor verloren hab?

und mal so rein philosophisch, um das mal noch weiter zu verwässern.
ist da ein Unterschied zwischen Selbstverliebtheit, Arroganz und Aufmerksamkeitssucht?

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochmut
slot108
 

Re: Wann beginnt für euch Arroganz?

Beitragvon Summertime Sadness » Mi. 14.10.2015, 15:42

Oh, das mit dem Kindheitsfaktor würde ich mal bezweifeln.

Ja, ich denke, dass es einen Unterschied zwischen Arroganz, Selbstverliebtheit und Aufmerksamkeitsucht besteht. Man kann auch ganz selbstverliebt sein ohne arrogant zu sein, zum Beispiel.

Der Artikel über Hochmut ist ja toll. :shock: Vor allem das mit dem Stolz und dieser Selbstgerechtigkeit...
Benutzeravatar
Summertime Sadness
Vielschreiber
 
Beiträge: 288
Registriert: So. 11.10.2015, 23:26
Wohnort: Bayern


Zurück zu Beziehungen und Umfeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron