Leben in meiner Wohnung unmöglich wg. nervger Person

Das Forum für Euren Kummer und Sorgen oder wenn Ihr über Eure Probleme schreiben wollt.

Leben in meiner Wohnung unmöglich wg. nervger Person

Beitragvon supergenervt » So. 09.07.2017, 05:23

Hallo!

ich habe ein Problem mit einer Bekannten und fühle mich massiv durch sie belästigt.

Vorgeschichte:
meine Bekannte habe ich früher mal kennen gelernt über nen Kollegen. Anfangs habe ich bei ihr noch nichts komisches gemerkt, aber mit der Zeit ist die Person immer dreister geworden. Sie war als Jugendliche auch schonmal einige Zeit in Therapie. Die Person ist einfach dreist und link und man kann mit ihr auch nicht diskutieren, weil sie immer nur ihren Willen durchsetzen will. Aufgrund vieler dreister Aktionen habe ich den Kontakt zu ihr abgebrochen..

Dreiste Aktionen waren:
1) Sturmklingeln und Erpressung damit wenn man gesagt hat, dass man keine Zeit hat
2) wenn man die Person mal mit dem Auto nach Hause gebracht hat und nicht auf ihre Sonderwünsche einging, sie noch hier und dort hin zu bringen, hat sie sich geweigert, aus dem auto zu steigen und ist einfach sitzen geblieben.
usw usf
auf jeden Fall ist das eine super dreiste Person, die kein Nein akzeptiert und mit der man bei sowas auch nicht vernünftig reden kann. Dann grinst sie einen an und macht einfach weiter.

Nun die aktuelle Situation:
aufgrund der vielen Unverschämtheiten die ich mit der Person durchlebt habe, habe ich mich entschieden den Kontakt abzubrechen. Das habe ich ihr auch gesagt.
Jetzt war ich einige Tage bei meinen Eltern. Am Donnerstag hat mich ein Kumpel angerufen und mir gesagt, er hätte die Person vor meiner Wohnung sehen. Die würde da stehen.

Ich habe vor meiner Wohnung eine kleine Wildnis. Habe mich in die Wildnis geschlichen am Nachmittag noch und habe sie auch gesehen, wie sie dort stand. Das war um etwa 11 Uhr morgens.
Die hat da vor meiner Wohnung Wurzeln geschlagen und ständig durch die Gegend gestarrt. Immer hin und her, ob sie mich irgendwo ankommen sehen würde. Zwischendurch ist sie immer mal wieder zur Haustür und hat geklingelt. Das Ganze habe ich mir eine Stunde angeschaut. Dann bin ich wieder zurück zu meinen Eltern gegangen (natürlich nicht an der Seite der Wildnis an der die Person war). Donnerstag abend bin ich wieder in die Wildnis gegangen, weil ich eigentlich wieder in meine Wohnung wollte. Doch das konnte ich mir abschminken. Denn die Person stand immer noch da. Ich weiß nicht, wann sie zwischendurch weg gegangen ist, auf jeden Fall steht sie beharrlich vor meiner Wohnung, um mich dort abzufangen.

Wenn ihr euch jetzt fragt, warum ich die Frau nicht einfach einmal zur Seite schubse und dann in meine Wohnung gehe: ich bin sehr klein, die Frau ist einen Kopf größer als ich und gut durchtrainiert. Körperlich kann ich mich also nicht durchsetzen. Die Frau kennt die miesesten Tricks. Selbst wenn ich umziehen würde, findet sie das irgendwann raus und der "spaß" geht von vorne los. Meine Eltern werden mich demnächst auch wieder bitten in meine eigene Wohnung zu gehen, was ich voll und ganz verstehen kann. Die müssen das auch nicht monatelang mitmachen. Wenn das soweit ist, werde ich kein Dach mehr über dem Kopf haben.

Was würdet ihr mir raten ?
Eine einstweilige Verfügung habe ich schon versucht, doch dafür ist die Beweislage nicht ausreichend.

Danke für eine Antwort
gruß
supergenervt
 

Re: Leben in meiner Wohnung unmöglich wg. nervger Person

Beitragvon loner » So. 09.07.2017, 14:41

Anzeige wegen Stalking?
Du musst sie ja auch nicht gelich zusammenschlagen. Du kannst ihr auch einfach mal ordentlich die Meinung geigen. Richtig laut streiten, eine Szene machen, sodass sie keine Lust mehr auf dich hat?!
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Leben in meiner Wohnung unmöglich wg. nervger Person

Beitragvon kuscheltier92 » So. 09.07.2017, 16:01

Gerichtliche Verfügung wegen Belätigung, dann muss sie einen Mindestabstand einhalten, sollte der unterschritten werden drohen ihr rechtliche Konsequenzen. Wenn sie dann immer noch kein "Nein" versteht, wird sie es vom Rechtsanwalt eingetrichert bekommen. In Deutschland kann man das sehr leicht regeln. Du musst nur wollen zum Anwalt zu gehen.
Benutzeravatar
kuscheltier92
Vielschreiber
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo. 03.04.2017, 01:05


Zurück zu Probleme und Sorgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast