Laborpraktikum und Tante zieht mich runter

Das Forum für Euren Kummer und Sorgen oder wenn Ihr über Eure Probleme schreiben wollt.

Laborpraktikum und Tante zieht mich runter

Beitragvon RunterGezogen » Do. 24.11.2016, 18:20

Hallo!

ich habe ein Problem was mich wirklich stark belastet. Dies hängt mit einem Laborpraktikum in meinem Chemiestudium zusammen und mit einigen Bekannten, meiner Tante und ihrer Cousine.

Meine Tante hatte schon immer die Meinung von mir, dass ich faul bin und zu nichts zu gebrauchen bin. Immer werde ich mit meiner Cousine von ihr verglichen. Es wird mir bei jedem Besuch zu verstehen gegeben, wie ich bin. Das ist auch der Grund, warum ich meine Tante eher versuche zu meiden.

Vor etwas über einem 1.5 Jahren habe ich meine Bachelorarbeit geschrieben. Damals war ich stolz auf mich. Denn meine Tante hatte nicht damit gerechnet und mir öfters mal gesagt, dass ich sowieso als ewiger Student enden werde, weil ich eben nicht den Biss meiner Cousine hätte. Mein eigentliches Problem hat dort aber nicht angefangen, denn zu dieser Zeit war dies nicht abzusehen und ich war mit meinen Kommilitonen gleichauf. Da es gut gelaufen ist, hat meine Tante nie darüber mit mir gesprochen, denn sie fängt erst an sich zu interessieren wenn etwas nicht gut läuft.

Doch dann ist etwas passiert, was nie hätte passieren dürfen, was mich total runterzieht, wodurch ich abgestempelt bin und meine Tante mir immer Sprüche drückt.
Nach meiner Bachelorarbeit fehlte mir nur noch ein Laborpraktikum, bei dem man Chemie-Versuche durchführen muss. Das Praktikum hat nicht geklappt und somit konnte ich meinen Bachelor noch nicht abschließen. Meine Kommilitonen haben normal weiter gemacht und somit habe ich den Anschluss zu meinen kommilitonen verloren. Da ich mir durch das Praktikum aber nicht alles kaputt machen lassen wollte, habe ich auch schon master module vorgezogen. Das Praktikum hat jetzt auch geklappt und ich habe in 1 Monat meine Prüfung und bin dann fertig. Meine Master Vertiefungen habe ich dann auch ferig und muss dann nur noch meine Abschlluss Arbeit schreiben.

Ich will wieder mit meinen Kommilitonen so den Anschluss gewinnen, und das wird wahrscheinlich sogar klappen, da es bei uns so eine Regelung gibt, dass man Module vorziehen kann.

Trotzdem ziehen mich einige Dinge massiv runter. Meine Tante hat spitz gekriegt, dass ich doch noch dieses Laborpraktikum nachholen muss und immer wenn sie da ist, reitet sie unheimlich darauf rum und betont wie dumm und faul ich bin. Es nervt mich einfach nur noch. Aber das ist noch nicht alles.

Es gab in meinem anfangs Jahrgang beim Studium einige wenige Leute, die wirklich faul waren, die Party gemacht haben und dann das erste Jahr nichts geschafft haben. Diese Leute haben mich bei diesem Praktikum aber eingeholt. Ich höre besorgte Stimmen "was ist los mit dir ?" von verschiedenen Leuten. Auf keinen Fall will ich abgestempelt werden, aber ich habe das Gefühl dass ich in einer Falle sitze. Ich kann die Zeit nicht mehr zurückdrehen, muss meine Situation jetzt ausbaden. Ich fühle mich total schäbig im Moment. Das ist aber keine Laune, sondern schwingt immer bei mir mit. Und ich bin mir zu 100 % sicher dass es daran liegt, dass ich jetzt so viel Zeit verloren habe.

Das Schlimme ist, meine Gefühle ziehen mich runter. Ich kann mich nicht mehr vernünftig auf meine letzten Vertiefungsfächer konzentrieren. Und dadurch entsteht ein Teufelskreis. Eigentlich wollte ich ja aus meiner Situation rauskommen. Meine Gefühle schwächen mich aber, und ich muss immer wieder Pausen einlegen weil ich plötzlich total unglücklich werde oder Wutafälle bekomme. Wutanfälle wegen Sachen, die ich nicht mehr ändern kann, die aber auch plötzlich gekommen sind.

Ich habe das Gefühl, für die Menschen in meiner Umgebung sind diese Dinge bei mir sehr wichtig. Meine Tante ist völlig darauf fixiert. Immer wenn sie zu Besuch ist, reitet sie nur auf dem Praktikum rum. Alles andere ist unwichtig. Ich werde runter gebuttert, fertig gemacht. Wenn ich meiner Tante nicht so oft begegnen würde, würde mich das auch nicht runterziehen, aber ich bekomme es häufig aufs butterbrot geschmiert, in einem unfreundlichen und herablassenden Ton.

Wie kann ich nur den Frieden in meiner Seele wieder gewinnen ? Innere Ruhe werde ich erst wieder haben, wenn ich das alles hinter mir habe und es geklappt hat. Im Moment ist der Leidensdruck groß, ich habe eine große innere Unruhe. Immer wenn ich was tu zwischendurch dringt es immer durch. Dann werde ich total unglücklich, tw wütend, weil ich das so wie es jetzt ist nicht stehen lassen kann.

Zum Glück hab ich noch mein Hobby, wo ich mit Leuten zusammentreffe, die mit der uni nichts zu tun haben und meinen Ehrgeiz weiter ausleben kann und dafür auch anerkannt werde. Die Leute dort sind unkompliziert und reiten nicht ständig auf den gleichen Sachen rum. Meine Tante kennt den Begriff Ehrgeiz nur in Verbindung mit dem Beruf, sie weiß nicht was wirklicher Ehrgeiz ist, den man überall entwickeln kann. Und ich brauche das auch als Bestätigung. Immer wenn ich darauf aufmerksam gemacht werde, dass ich noch das Praktikum gerade erst fertig habe, werde ich wieder unglücklich. Es gibt Leute die wissen über meine Situation bescheid und wissen auch dass mich das Thema auf die Palme bringen kann. Dann gibt es Leute wie meine Tante die das Thema absichtlich ansprechen. Ach ich weiß nicht was ich tun soll. War immer mit Biss hinter meinen Sachen her, aber jetzt habe ich das Gefühl abgestempelt zu sein.

Was sollt ihr auf mein Anliegen antworten ? Ich weiß es selber nicht

Eigentlich muss ich mir nur mal den Frust runter schreiben

gruß
RunterGezogen
 

Re: Laborpraktikum und Tante zieht mich runter

Beitragvon phine » Mo. 28.11.2016, 14:42

Ich finde du hast das Recht zu sagen, sie soll dich nicht mehr darauf ansprechen, weil es dich blockiert und nicht hilft! Ich finde du hast das Recht Wut zu zeigen anstatt in dich rein zu grummeln. .. nur mal so.. hört sich immer einfach an wa? Ich bin aimmer zu selten wütend, würde ich es direkt rauslassen, würde ich mir viele schlechte Gefühle sparen.Ich arbeite dran.. Vielleicht würde es dir ja auch helfen in diesem Fall?
Benutzeravatar
phine
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi. 23.11.2016, 14:42


Zurück zu Probleme und Sorgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste