Meine erste Beziehung- verzweifelt

Das Forum für Euren Kummer und Sorgen oder wenn Ihr über Eure Probleme schreiben wollt.

Meine erste Beziehung- verzweifelt

Beitragvon lifecompanion15 » Mo. 21.11.2016, 18:12

Hallo ihr Lieben,
Meine Geschichte ist lang, ich freue mich trotzdem auf viele verschiedene Meinungen.

Vor 3 Jahren habe ich mich bei einem fitnessverein angemeldet. Nach ca. 4 Monaten hat mich der Inhaber über Facebook ziemlich seltsam angeschrieben. Er hat mich gefragt ob wir uns treffen wollen, ich wollte nicht. Ausserdem war seine Freundin auch als Trainerin bei ihm angestellt.
Er hat nicht locker gelassen und sich jeden Tag gemeldet, er hat sich plötzlich ganz anders benommen.... war sehr tiefgründig, emotional, sagte mir seine freundin wäre furchtbar zu ihm und er sei nur noch mit ihr zusammen weil er eine neue trainerin bräuchte. Dooferweise hab ich mich dann verliebt.. seine aktuelle Freundin hat er mehrmals mit Absicht gedemütigt und er fand es so lustig. Ein Beispiel : an ihrem Geburtstag sind sie mit ihren Freunden in die Disco und er tanzte vor ihr und ihren freundinen eine fremde andere Frau mit seinem Geschlechtsteil in Richtung ihrem Po an.....Nachdem er eine neue Trainerin hatte, trennte er sich von ihr und ich war erstmal so glücklich. Er wollte mich leider weiterhin verheimlichen, vermutlich weil er 45 unf ich 19 war...
Nach ein paar Monaten merkte ich, dass er mich immer mehr so behandelte wie seine ex freundin.
Andauernd flirtete er vor mir mit anderen, machte sich vor anderen über mich lustig, sagte mir ich sei zu dick und überhaupt dies und jenes sei an mir schei....

Alles was ich gemacht habe war dumm und falsch.. Meine Stimme hat ihn genervt, mein Kleidungsstil hat ihn genervt ( ich seh ihm zu jung aus...)....oft kamen dann sachen wie " nicht jeder kann 24 Stunden wie du am Handy sitzen" .. naja ich war vollzeit arbeiten und am wochenende im Studium..ich glaub ich hatte genug zutun. Er hingegen lag täglich bis 9 im Bett und ist dann erstmal in die Badewanne... Ich bin morgens um 5 los und dann hab ich noch die Schuld bekommen, dass er wegen mir so unmotiviert ist und so lang schläft... Wenn er dann aber mal angerufen hat, und ich war grad im Bad und hab 5 min später zurückgerufen war sein Handy aus weil er sauer war..... und irgendwann bekam ich dann eine Nachricht " Du wolltest ja nicht, jetzt hab ich auch kein bock mehr ".. Ich musste mir andauernd anhören, welche Dinge ich ähnlich wie eine seiner Ex Freundinen mache und wenn ich das weiter tue, muss er sich trennen..... Auch so hab ich mich dauernd unter Druck gesetzt gefühlt, als er beispielweise meinte ab 21 würden frauenkörper eklig werden und ich soll mal abnehmen... Er hat mich sogar öfter gefragt, wie es mit einem 3 er mit einer meiner Freundinen oder meiner Mutter wäre.. Natürlich grinste er dabei, aber ich glaube nicht dass es Spaß war..
Er hat mir andauernd ein schlechtes Gewissen gemacht, wenn ich arbeiten gehen musste, das ich ihn ja alleine lasse und er hat doch gerade so Bauchweh.. Aber wenn ich dann mal zeit hatte , wollte er lieber was mit seinem Kumpel machen....Ich wurde den ganzen tag nur angemotzt und erpresst.. Einmal war ich mit einer Freundin unterwegs dann meinte er , wenn ich keine Zeit für ihn hätte dann ist er dazu gezwungen mit einer anderen ins Kino zu gehen... Danach war sein Handy aus. Wenn ich das Thema dann nochmal angesprochen habe ist er ausgerastet.

Das ging von anfang an los... Da hat er angefangen über seine ex freundinen herzuziehen.. Die eine war zu langweilig, die andere hohl, die nächste nervig.. Was kann er denn dann dafür , dass er alle betrügt? Über seine neue sagte er mir schon nach 3 Monaten " die nervt " und er liebt sie nicht wirklich...
Einmal meinte er zb seine Arbeitskollegen haben gesagt ich sei hässlich. Ich fragte ihn dann weshalb er mir das jetzt sagt? Dann hat er nur dumm gegrinst...Er hat mich dann von heute auf morgen für eine 30 jährige verlassen, die nach 3 Monaten bei ihm eingezogen ist und ihren job aufgegeben hat.
Für mich erschien es als ob dort jetzt alles perfekt wäre. Er hat sich trotzdem alle 2 wochen bei mir gemeldet, irgendwann wurde er richtig offensiv und schrieb mir sachen wie " ich vermisse dich, ich muss immer nur an dich denken bla bla"
Zwischendurch hat er mir aber immer wieder klar gemacht das sie ja so viel toller als ich wäre. Vorallem musste er immer wieder betonen das sie gemachte Brüste hat und so einen tollen Körper, wenn ich den sehen würde...
Er sagte mir auch immer mal wieder durch die Blume das mich sowieso niemand wollen würde weil ich so anstrengend sei, nur er...

Nach1 Jahr hat diese Frau sich dann aus dem Staub gemacht und ich war so doof und hab ihm nochmal einr Chance gegeben. Nach ein paar Monaten hat er das allerselbe SPiel abgezogen wie damals.
Natürlich sagte er da das selbe : er sei jetzt treu weil diese frau sooo viel besser passt, immerhin ist sie in seinem alter etc...
Mit dieser Frau war er im Urlaub , obwohl er zu der Zeit noch mit mir zusammen war.
Er hat mir erzählt er sei mit seiner tochter weg und mich die ganze Woche über in whatsapp blockiert gehabt.
Seine entschuldigung " sei doch realistisch, sie passt virl eher zu mir "
Danach versuchte er mich noch zu erpressen, weil er unbedingt eine freundschaft wollte.
Ich hab ihn ignoriert und es waren jetzt 3 Monate funkstille. Gestern hatte ich ein tief und hab ihm geschrieben, er hat mir mitgeteilt er sei immer noch glücklich vergeben und bei ihr wäre alles anders und er sei jetzt treu. Aber wir könnten gerne mal einen Kaffe trinken gehen, mehr will er aber nicht.

Noch ein paar infos sonst die ich jetzt nur kurz aufführe :
Seit über 30 Jahren
- hat fast jedes Jahr eine neue Frau, weil alle nerven, langweilig sind, doof sind, zickig sind,...
- Er hat 2 Kinder von 2 verschiedenen Frauen, von beiden hat er sich gleich nach der Geburt für eine neue Frau getrennt ( Schon 20 Jahre her)
- Er kümmert sich nur um 1 kind davon, das letzte ist ihm zu anstrengend
-Alle Leute sagen, er wäre schon immer eine männliche " Sch..." gewesen
-Er findet jüngere Mädels " heiß" ( zwischen 16-30)
- Er sagt, er kann mit einer Frau in seinem Alter nichts anfangen, und fände diese " eklig" , trotzdem hat er eine Partnerin in seinem Alter. ( Hatte bisher aber meistens junge)
- Er hat gesagt fremdgehen ist normal, mittlerweile sagt er plötzlich er hätte sich geändert
- Er hat alle Frauen bisher betrogen, nicht einmal, sondern hatte nebenher jahrelang Geliebte- die längste Geliebte hatte er 10 Jahre neben einer 7 jährigen Beziehung
-Er hat immer warm gewechselt und war nie single
- Die Frauen ziehen nach 3 Monaten bei ihm ein und geben MEISTENS ihren Job auf um bei ihm mitzuarbeiten
- Am Anfang ist er lieb, gegen Ende der Beziehung lästert er überall über die Partnerin und macht sich auf die Suche nach einer neuen
- Er betrügt auf ziemlich miese Weise: Ruft davor die Frau an und sagt das er sie vermisst, danach schläft er mit seiner Affäre auf deren Sofa
- Er hat keine lust auf Probleme
- Er sagt er war seit 30 Jahren nicht mehr verliebt

usw.

Kann sich so ein Mann ändern?
Kann man die " richtige" sein und glücklich mit ihm werden?
Mich beschäftigt das alles so..ob es wirklich meine Schuld war..ob er sich wirklich verändert hat für sie....
lifecompanion15
Neues Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo. 21.11.2016, 15:09

Re: Meine erste Beziehung- verzweifelt

Beitragvon loner » Di. 22.11.2016, 11:37

Hey du...

Komisch, dass du denkst, du seist an irgendwas Schuld. Für mich grenzt der Fall nämlich ganz schön an Pädophälie, obwohl ich diesen Typ auch nicht für sehr erwachsen halte (Ich schätze, eine Frau in seinem Alter wäre zu reif als das sie sich auf ihn einließe). Er scheint sehr viele Minderwertigkeitskomplexe zu haben, wenn er jede Frau runtermachen muss. Anders kann ich es mir nicht erklären, das er so ein Macho ist. Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du, wenn du traurig oder so bist, ihm wieder schreiben willst. Ich glaube, so geht es ganz vielen Menschen, die sich getrennt haben. Aber versuche dagegen anzukämpfen. Er hat dich wie Dreck behandelt! Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob man sich in so einem Alter noch groß ändern kann. Vielleicht! Ich finde aber auch nicht, dass es das ist, was dich beschäftigen sollte... Suche nicht den Fehler bei dir! Es gibt so viele Männer da draußen, die ihre Frauen mit Respekt behandeln und fähig sind zu lieben. Sei froh, dass es mit dem nicht geklappt hat. Du kannst du stolz darauf sein, denn zu so einem würde ich selbst nicht passen wollen. Wer weiß, wie er seine Neue behandelt... und was die alles für ihn tut.

Liebe Grüße
loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 937
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Meine erste Beziehung- verzweifelt

Beitragvon Ruby » Di. 22.11.2016, 15:04

Hallo lifecompanion

Ich schließe mich loners Meinung an.

Nach Deinem Text glaube ich nicht, dass sich dieser Mann noch ändern wird. Er scheint ja eine ziemlich beziehungsgestörte Persönlichkeit zu haben, scheint offenbar nicht fähig, eine Beziehung auf Augenhöhe zu führen. Gib Dir nicht die Schuld am Scheitern Eurer Beziehung. Der Kerl hat Dir offensichtlich nicht gut getan. Von dem her solltest Du ihm nicht nach trauern. An Deiner Stelle würde ich jeglichen Kontakt mit diesem Typ brechen, auch in Zukunft. Der bringt Dir nix gutes. Dieser Mann hat Dich gar nicht verdient.

Ganz lieben Gruß
Ruby
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Meine erste Beziehung- verzweifelt

Beitragvon lifecompanion15 » Mi. 23.11.2016, 14:58

Hallo ihr 2,

das dachte ich auch erst immer. Das er einfach Beziehungsunfähig ist und deswegen auch jüngere nimmt, da ältere ihn nicht wollen. ER hatte vor Jahren mal eine in seinem alter, hielt auch nur ein Jahr und natürlich lag es an ihr, sie sei zu verlogen.
Aber das Ding ist, seine aktuelle ist ja auch wieder in seinem alter und beruflich erfolgreich, sieht ganz gut aus.
Ich weiß es sollte mir egal sein, aber ich möchte einfach nicht das er sich ändert und glücklich wird, nicht nachdem was er mir angetan hat...
Irgendwie fehlt er mir auch immer noch, aber gegen eine 40 Jährige habe ich sowieso 0 Chance..
lifecompanion15
Neues Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo. 21.11.2016, 15:09

Re: Meine erste Beziehung- verzweifelt

Beitragvon Ruby » Mi. 23.11.2016, 18:05

lifecompanion15 hat geschrieben:Irgendwie fehlt er mir auch immer noch, aber gegen eine 40 Jährige habe ich sowieso 0 Chance..

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er Dir immer noch irgendwie fehlt. Es ist oder war Deine erste Beziehung. Kein Wunder, dass die Trennung für Dich sehr hart und schwer ist. Ich stelle mir vor, dass Du auch sehr enttäuscht darüber, beziehungsweise über ihn bist. Es ist sehr unschön, dass Du all diese Erfahrungen machen musstest. Zumal es ja eben auch Deine erste Beziehung war. Ich finde es gut, dass Du ihn in Deinem Eingangsposting von seinem Charakter her zu beschreiben versucht hast. Anhand dieser Charakteranalyse erkennt man auch als Außenstehender, dass er Dich nicht verdient hat. Und vielleicht schafft Dir diese Charakterbeschreibung ja auch schon ein bisschen mehr Distanz. Lass Dich von dieser schlechten Erfahrung nicht zu sehr prägen, liebe lifecompanion. Es sind glücklicherweise nicht alle Kerlen so.
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich


Zurück zu Probleme und Sorgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast