Realitätsverlust

Das Forum für Euren Kummer und Sorgen oder wenn Ihr über Eure Probleme schreiben wollt.

Realitätsverlust

Beitragvon Jess » Fr. 28.10.2016, 03:57

Hallo zusammen

Ich habe noch nie in einem Forum geschrieben, weiss nicht ob ich hier richtig bin und hab grosse Angst davor. Aber ich versuch es nun. Es wird wahrscheinlich alles keinen Sinn ergeben, nicht mal für mich ergibt das alles einen Sinn, was ich denke, fühle etc. Aber meine Hoffnung, dass jemand ein bisschen versteht, was ich meine oder selbst Erfahrungen damit hat, besteht...
Ich bin 18 Jahre alt, werde bald 19. Bin vor zwei Monaten, aus der Schweiz nach Österreich gezogen um einen Neuanfang zu starten. (Habe beide Staatsbürgerschaften) Leider ist zurzeit alles sehr kompliziert mit verschiedenen Ämtern etc. Seit einigen Wochen hat es leicht begonnen, wurde aber immer stärker und nun habe ich wirklich das Gefühl, durchzudrehen. Alles erscheint mir so unreal. Alles um mich herum. Mein Körper, wenn ich in den Spiegel sehe, dann weiss ich natürlich, dass ich das bin. Aber trotzdem ist es total unreal. Ich weiss, dass hört sich verrückt an. Es macht mir riesen Angst. Wenn ich mir Bilder von meiner Familie ansehe, dann weiss ich, dass sind meine Eltern oder auch Freunde. Aber auch die erscheinen mir, auf eine Art unreal. Ich kann mich an die Zeiten erinnern, die auf den Fotos zusehen sind... Ich kann mich auch erinnern, dass ich es wirklich erlebt habe, aber trotzdem kommt es mir vor, als wäre das nicht wirklich ich oder als hätte ich das doch irgendwie nicht wirklich erlebt. Und ich habe Angst. Zurzeit ist es schlimm mit der Angst... Und ich bin irgendwie total vergesslich. Ich denke mir immer, scheisse ich hab bestimmt morgen einen Termin. Dann krieg ich panik, dass ich wirklich einen Termin habe. Ich trau mich dann nicht zu schlafen, weil ich ja was vergessen haben könnte. Ich kann das Licht nicht mehr ausschalten, weil ich dann Angst krieg. Keine Ahnung vor was. Ich hab Angst rauszugehen. Nur schon aus meinem Zimmer. Aber dann gibts wieder Momente, da gehts besser.
Auch das unreale Gefühl ist nicht immer gleich intensiv. Aber es fühlt sich so an, als gäbe es keine Vergangenheit, ich hab sie erlebt, aber eben doch auch irgendwie überhaupt nicht. Die Gegenwart ist unreal. Alles um mich herum, ist da, aber doch auch nicht. Die Zukunft kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Nicht mal die nächste Stunde, was da wohl sein könnte - keine Ahnung.

Verständlicher kriege ich es leider nicht hin, tut mir sehr leid.

Ich bin froh, um jede Antwort und bedanke mich im Voraus!

Liebe Grüsse
JJ
Jess
 

Re: Realitätsverlust

Beitragvon JK97 » Mo. 21.11.2016, 17:51

Liebe Jess,
ich wollte dir nur sagen, dass ich dieses Gefühl sehr gut kenne. Man ist wie in einer Wolke, die Welt funktioniert ohne einen, Angst, Panik und Depression zerfressen einen von innen heraus. Man verschwindet und versteht nicht, warum man so denkt, so fühlt. Woher kommen aufeinmal diese Ängste? Sie haben doch gar kein Recht zu existieren. Aber man selbst gefühlt auch nicht. Ein Schattenbild von einem Schattenbild.
Ich kann dir leider keine wirklich guten Tipps geben aber ich schicke dir ein dickes Kraft- und Mutpaket.
Alles, alles Liebe ich denk an dich fühl dich gedrückt und Kopf hoch
Liebe Grüße Julia
Wir werden hineingeboren in diese kranke Welt, in der man dich, wenn du dich gegen das Kranke wehrst, für den Kranken hält.
JK97
Vielschreiber
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr. 13.05.2016, 14:26
Wohnort: Aachen

Re: Realitätsverlust

Beitragvon Liebesblick » Do. 08.12.2016, 19:54

Hallo :-)
Ich kann deine Gefühlswelt auch sehr gut verstehen.
Die meiste Zeit am Tag funktioniere ich eigentlich nur. Ich habe nicht wirklich das Gefühl am Leben zu sein. Ich bin nur der "Betrachter" meines eigenen Lebens.
Von daher kann ich dich sehr gut verstehen. In einem Punkt allerdings nicht. Ich kenne keine Angst. Ich habe keine Angst davor zu sterben. Keine Angst davor das mein Leben zerbricht. Ich bin ja nur Zuschauer. Warum sollte ich also Angst haben ?
Ich liebe den Kick. Gefährliche Situationen haben eine gewisse Anziehung für mich.
Ich hoffe sehr das es dir bald wieder besser geht.
Meinst du den deine Angst hat etwas mit dem Umzug nach Österreich zu tun ? :troest:
Liebesblick
Neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: So. 04.12.2016, 21:23


Zurück zu Probleme und Sorgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste