Das Gefühl selbst schuld zu sein am Zustand

Hier könnt Ihr Euren Gefühlen und Gedanken freien Lauf lassen.

Das Gefühl selbst schuld zu sein am Zustand

Beitragvon Zerrissen » Fr. 05.01.2018, 17:42

Immer wieder kriegt man gesagt, dass man des eigenes Glückes Schmied ist. Immer wieder bekomme ich zu hören, dass ich mich einfach zusammenreißen muss und manchmal glaube ich es, ich stelle mich nur an, was ich erlebt habe, ist doch nicht so schlimm, andere packen es auch obwohl sie erniedrigt, missbraucht und sonst was wurden, wieso ist das bei mir anders? Das denke ich dann wenigstens. Ich weiß, dass es seine Gründe hat, warum ich bin wie ich bin, auch wenn ich sie meistens ausblende und verdränge, dennoch empfinde ich Schuld an meinem Zustand. Hättest du damals den Mund aufgemacht, hättest du dich gewehrt, hättest du dies oder das getan oder nicht getan, vielleicht wärst du dann nicht so kaputt. Ich weiß, dass es unsinnig ist, aber selbst heute fühle ich mich oft noch schuldig. Kennt ihr das ?
--Selbst wenn du nicht mehr dran glaubst, kämpfe weiter bis der Krieg ums Leben gewonnen ist, sonst verpasst du vielleicht den schönsten Teil--
Benutzeravatar
Zerrissen
Vielschreiber
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi. 27.12.2017, 16:04

Re: Das Gefühl selbst schuld zu sein am Zustand

Beitragvon Dave » Fr. 05.01.2018, 21:59

Diesen Gedanken hatte ich auch schon ziemlich oft. Man kann selbst schlecht beurteilen in welchen Momenten man wirklich ein Opfer der Umstände war oder es hätte anders machen können, doch ich selber habe was das betrifft einen Entschluss gefasst. Hätte ich die Möglichkeit mein Leben nochmal von vorne zu beginnen und wüsste um all meine Fehler, dann würde ich dennoch alles genauso machen wie ich es getan habe, denn all diese Fehler gehören mit zum großen ganzen die mich zu dem gemacht haben der ich bin. Auch wenn manches falsch war, so war es dennoch auf eine gewisse Art und Weise die richtige Entscheidung da es meine war. Viele Fehler habe ich im Leben gebraucht um daraus zu lernen und zu verstehen. Auch wenn es nicht pralle läuft und es noch so einiges läuft das ich nicht begreife, so gibt es auch Sachen die ich verstehe und andere es niemals tun werden.
"Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen.
- Corrax-Eintrag 7:17"

- Doom
Dave
Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: Di. 24.10.2017, 20:46
Wohnort: Ruhrpott

Re: Das Gefühl selbst schuld zu sein am Zustand

Beitragvon Ingo » Sa. 06.01.2018, 04:59

das problem ist oft da, weil der kopf ja nicht verbunden ist, wenn man eine seelische krankheit hat.
Benutzeravatar
Ingo
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Do. 04.01.2018, 02:07


Zurück zu Gefühls- und Gedankenwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron