Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Hier könnt Ihr Euren Gefühlen und Gedanken freien Lauf lassen.

Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon angelS91 » Di. 20.09.2016, 14:54

Hey,
Ich bin am verzweifeln, ich hätte so gerne Antworten auf Fragen die ich einer Person gestellt habe, nur fürchte ich das ich diese Antworten wohl nie bekommen werde und das frisst mich auf.
Damit umzugehen ist momentan einfach nicht möglich. Es tut weh, ich könnte die meiste Zeit einfach nur in Tränen ausbrechen und so bescheuert wie ich nun mal bin möchte ich natürlich weder meinem Mann noch meinen Freunden auf den Zeiger mit dem Thema gehen. Das ist ein Kreislauf den ich einfach nicht durchbrechen kann und es zerreißt mich innerlich wenn ich so bin.
Ich hasse mich in solchen Momenten und würde mich dann einfach nur in Luft auflösen am liebsten. Würde eh nur einer Handvoll Leuten auffallen wenn überhaupt.
Ich fühl mich in solchen Momenten immer klein, allein, schwach und absolut unfähig überhaupt irgendetwas richtig zu machen.
Vielleicht ist hier ja jemand dem es ähnlich geht?
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50

Re: Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon Lilian » Di. 20.09.2016, 19:48

Hallo angel,

was wären das denn für Fragen, auf welche du keine Antworten bekommst? Oder anders gefragt: Warum fürchtest du, diese Antworten nicht zu bekommen?
Ich bin auch ein Mensch, dem sehr schnell das Gefühlschaos überkommt, wenn man eine Sache in bestimmter Weise "behandelt" wissen möchte, dies jedoch nicht möglich scheint.
Was glaubst du fällt nur eine Hand voll Leuten auf? Wenn du dich in Luft auflöst? Wieso glaubst du das? Wem bist du besonders wichtig und wer dir?
Ich kenne diese Gefühle zu gut - ich konnte daran erfolgreich arbeiten. Nur in letzter Zeit bin ich wieder in einem tiefen Loch - da war ich schon lange nicht mehr. Deswegen kann ich (so denke ich) deine Gefühle und Gedanken schon nachempfinden.

Bitte entschuldige die ganzen Fragen - sie dienen dem Verständnis insgesamt.

Liebe Grüße
Lilian
Lilian
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo. 12.09.2016, 12:22

Re: Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon angelS91 » Di. 20.09.2016, 21:24

Hallo Lilian
Kein Problem ich werde versuchen dir so gut wie möglich auf deine Fragen zu Antworten.
Zum einen hätte ich gerne Antworten auf ein paar Fragen die ich meiner jetzt leider ex besten Freundin gestellt habe, allerdings sehe ich da aufgrund von Kontakt abbruch kein großen Chancen mehr. Mich hätte halt interessiert wie sie auf manche ihrer Vorwürfe und Beschuldigungen mir gegenüber gekommen ist. Da waren einige sehr Verletzende Dinge dabei, die ich so absolut nicht verstehen und nachvollziehen kann.
Zum zweiten sind es schon ein paar mehr als nur eine Handvoll Leute denke ich denen wohl auffallen würde das ich fehle, das größere Problem liegt hier eher daran das die meisten der Leute die mir und denen ich vom Gefühl her wichtig bin ziemlich weit weg wohnen. Logischer weiße ist somit das persönliche Treffen eher selten und mich überkommt dann hier doch des Öfteren die Einsamkeit trotz einiger Bekannter und auch ein zwei Freunden in der nähe.
Das einzige was mir momentan oder generell in solchen Fällen hilft sind meine Hobbys, klappt nur leider auch nicht immer zu 100%.
Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen beantworten.

Liebe Grüße
Angel
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50

Re: Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon angelS91 » Fr. 24.02.2017, 01:37

Hallo
Kennt ihr das wenn man das Gefühl hat sich ständig nur im Kreis zu drehen und nicht zu wissen wie man daraus ausbrechen soll. Momentan habe ich das wieder vermehrt und Mitte diesen Monats war es ganz schlimm. Mir kommen in solchen Momenten die Tränen ich fühl mich einfach nur klein, Unfähig und nicht dazu in der lage irgendetwas richtig zu machen. Ich sehe das ich es nach wie vor nicht schaffe mit regelmäßig bei Freunden zu melden, obwohl ich mir das schon wie oft vorgenommen habe. Leider denke ich mir dann immer ich bin eh nur uninteressant und es juckt ja keinen das ich existiere ( oder nicht sehr viele Leute) Seit letztem Jahr tu ich mir mit Kontakte knüpfen noch viel schwerer als zuvor und ich fürchte das wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Das frustriert zusätzlich und zieht natürlich noch mehr runter.
Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch versuchen soll um aus diesem Kreislauf rauszukommen.
Lg Angel
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50

Re: Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon loner » Fr. 24.02.2017, 13:04

Hallo angelS91,

angelS91 hat geschrieben: Mir kommen in solchen Momenten die Tränen ich fühl mich einfach nur klein, Unfähig und nicht dazu in der lage irgendetwas richtig zu machen. Ich sehe das ich es nach wie vor nicht schaffe mit regelmäßig bei Freunden zu melden, obwohl ich mir das schon wie oft vorgenommen habe. Leider denke ich mir dann immer ich bin eh nur uninteressant und es juckt ja keinen das ich existiere ( oder nicht sehr viele Leute)

Mir geht es da ganz genauso... :( Ich hab nur noch zwei Freundinnen, bei denen ich mich traue, mich auch nach Monaten/ Jahren wieder zu melden. Ich pflege nicht mal den Kontakt zur eigenen Familie, fällt mir unheimmlich schwer. Manchmal überkommt es mich, die Scham und Traurigkeit, dass ich so 'untreu' bin.
Wenn ich in meinem Kreisel sitze, habe ich auch das starke Bedürfnis auszubrechen, abzuhauen, und all die restlichen Kontakte auch noch abzubrechen. Ich glaube, ich kann nur eine gute Freundin sein, wenn man auf mich zukommt. Dann opfere ich mich auch auf. Aber es kommt kaum noch jemand auf mich zu ...ich bin selbst Schuld. Ohne meinen Mann würde ich wohl ganz schön vereinsamen...
Mit neuen Kontakten finde ich es auch immer so schwer, weil ich nie weiß, ob ich jetzt mal nach einem Treffen fragen sollte oder nicht. Ich lasse es dann immer, weil ich denke, dass man mich langweilig findet.

LG loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon angelS91 » So. 26.02.2017, 07:33

Hey Ioner
ja ganz genau so geht es mir auch, wenn ich meinen Mann nicht hätte und ein paar Freunde die mich so nehmen wie ich bin, ich wäre schon längst total am ende.
Leider hab ich zusätzlich noch das Problem das genau die Leute mit denen ich mich online sehr gut verstehe mega weit weg wohnen und es somit nie oder nur selten zu einem Treffen kommt.
Zumal ich nach dem Erlebnis letztes Jahr erst recht Probleme damit habe andere an mich heran zu lassen. :(
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50

Re: Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon PaulasMensch » Mo. 27.02.2017, 15:31

Oh ja, das kenne ich auch. Ich habe heute das Glück, dass mein Mann mir da ab und an in den HInter tritt und sagt... Du musst Dich mal bei x, y oder z melden. Bei mir ist es allerdings weniger konkret... es ist nicht so, dass ich mich nicht melde, weil ich meinem Gegenüber irgendwas unterstele, sondern einfach weil es manchmal so anstrengend ist jetzt auch noch irgendetwas vernünftiges zu tun. Vor einem Gespräch denke ich oft... oh nein ich will doch jetzt nur meine Ruhe und währenddessen merke ich, wie gut es einem doch tut. Nichts desto trotz, gibt es nur wenige Menschen, die ich über die Jahre retten konnte. Eine Freundin, die einfach selbst schon Erfahrungen mit psychischen Problemen hatte mit der klappt es immer. Der Rest... da gibt es schon einen Wechsel... ein paar Jahre und dann verliert man sich aus den Augen, bei manchen tut mir das wirklich leid, aber an vielem kann man mittlerweile auch nichts mehr ändern. Manchmal versuche ich mir einzureden, dass der Wechsel etwas natürliches ist.- Aber Andere haben heute noch den Kumpel aus Kindertagen. Selbst innerhalb der Familie habe ich nur zu meiner Schwester Kontakt und selbst die vernachlässige ich manchmal sträflich. Mensch sein ist schon manchmal sehr anstrengend.
...come, let yourself be wrong, come, it's already begun. Damien Rice
PaulasMensch
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Do. 23.02.2017, 22:29

Re: Leere Zweifel Selbstverachtung Ungenügend

Beitragvon angelS91 » Mo. 27.02.2017, 23:19

Du sprichst mir aus der Seele.
Es ist anstrengend und an manchen Tagen einfach nur zum k*tzen.
Da kämpft man noch dagegen an nicht die Ex BFF auf Facebook zu stalken weil das das ganze ja nicht besser machen würde.
LG
If I am an angel, paint me with black wings.
Benutzeravatar
angelS91
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Do. 15.09.2016, 10:50


Zurück zu Gefühls- und Gedankenwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron