Wer fühlt sich verantwortlich für dieses Forum?

Wenn ihr Fragen bzw. Probleme bezüglich des Forums habt, äußert sie bitte hier. Auch jede Form von (sachlicher) Kritik, Anregungen und/oder Feedback sind hier willkommen.

Re: Wer fühlt sich verantwortlich für dieses Forum?

Beitragvon nisma » Mi. 21.02.2018, 13:10

Es ist schön wenn Leute über keinerlei Kritikfähigkeit verfügen, dann aber meinen alles kritisieren zu müssen.
Wenn du hier vorbeikommst, nichts beiträgst, aber dann direkt Vorwürfe machst (Es gibt übrigens nen Unterschied zwischen Kritik und Vorwürfen) und jegliches Wort als persönlichen Angriff auffasst, dann ist vielleicht so ein Forum nichts für dich. Vielleicht ist Austausch im Internet generell nichts für dich, klingt jedenfalls grade für mich so.

Du hast tatsächlich von ner fiktiven Person gesprochen, nicht von dir selbst. Lass ich mir nich vorwerfen dass ich das was du geschrieben hast so interpretiere wie du es geschrieben hast und nicht so wie du es gerne hättest.

Um aus deiner Vorstellung zu zitieren:
Ich hoffe, das klingt jetzt nicht aggressiv, so ist es nicht gemeint. Aber diese Enttäuschung von dem anderen Forum sitzt einfach noch sehr tief habe ich gerade beim Schreiben gemerkt

Ich schätz es is tatsächlich so gemeint. Leb deine Vendetta gegen Foren gerne woanders aus, ich werd dich garantiert nich mit offenen Armen auffangen wenn du deinen Frust aus nem anderen Forum an diesem hier auslassen möchtest.

Wenn du keinerlei Diskurs aushältst ist es vielleicht keine gute Idee diskutieren zu wollen.

Ciao.
"I am empty and I won't fight / Carry me out, bury my mouth
Fill it up, so I can't speak / I'd rather sleep
Resting on a black wing"
Benutzeravatar
nisma
Moderator
 
Beiträge: 291
Registriert: Sa. 25.02.2017, 21:54
Wohnort: Centralia

Re: Wer fühlt sich verantwortlich für dieses Forum?

Beitragvon Mäuschen » Mi. 21.02.2018, 14:24

Ambertwo hat geschrieben:Oh wow, ich sehe schon, wie offen man hier auf Kritik und neue Eindrücke reagiert. Wirkt wirklich unglaublich sympathisch. Nicht.
Wenn man nichtmal bereit ist, Rücksicht zu nehmen und das hier zu einem offenen Ort für alle zu machen, die Hilfe und Anschluss suchen, dann braucht ihr euch echt nicht wundern, dass hier keiner Motivation oder Mut hat, sich einzubringen. Ich schätze das wars dann für mich hier. Gerade für MICH mit Sozialphobie und Mobbinghintergrund (und ich würde mich jetzt nicht als fiktiv bezeichnen) wirkt es tatsächlich leicht triggernd, fühle mich abgelehnt, bewertet und ausgestoßen, wenn ich schon sowas lese wie von irgendwelchen "Wahlen" um dazu zu gehören.

Ich lese im Leitspruch des Forums solche Sachen wie: "Leute auffangen, die von der Gesellschaft nicht aufgefangen werden" oder so. Jetzt bekomme ich den Eindruck, dass das nichts als Heuchelei ist, wenn man nichtmal bereit ist, auf mögliche Einzelschicksale einzugehen und Rücksicht zu nehmen oder nur dann aufgefangen wird, wenn man 100 Postings schreibt.

Empfinde das als sehr beklemmend und ablehnend, weshalb ich mich wohl wieder löschen werde. Ich merke, wenn ich als Neue nicht erwünscht bin.


Was genau erwatest du denn, dass man für dich tun sollte?
Mäuschen
Vielschreiber
 
Beiträge: 371
Registriert: So. 14.02.2016, 18:54

Re: Wer fühlt sich verantwortlich für dieses Forum?

Beitragvon Espa » Mi. 21.02.2018, 15:37

@nisma geht das viellt auch ein bisschen netter? Deine Worte fand selbst ich, obwohl mich das alles nicht betrifft, sehr hart :shock: (nicht böse gemeint)
Espa
 

Re: Wer fühlt sich verantwortlich für dieses Forum?

Beitragvon Mäuschen » Do. 22.02.2018, 14:35

Espa hat geschrieben:@nisma geht das viellt auch ein bisschen netter? Deine Worte fand selbst ich, obwohl mich das alles nicht betrifft, sehr hart :shock: (nicht böse gemeint)


Kann sein, dass man das anders hätte formulieren können. Aber: Nisma steht hier glaube ich unter einem extremen Druck und bekommt ständig nur Beschwerden, aber niemand tut etwas. Und da kann ich es total nachvollziehen, dass er einfach nur noch genervt von dem Thema ist. Da muss man ihm glaub auch einfach etwas Nachsicht engegenbringen.

Ein Forum steht und fällt einfach v.a. mit den Mitgliedern und dem, was sie tun oder eben nicht tun...
Mäuschen
Vielschreiber
 
Beiträge: 371
Registriert: So. 14.02.2016, 18:54

Re: Wer fühlt sich verantwortlich für dieses Forum?

Beitragvon loner » Di. 13.03.2018, 14:27

Ihr Lieben,

Bitte streitet nicht. Ich glaube, es gibt hier kleine Verständnisprobleme und ja, manchmal nimmt man Sachen schnell persönlich, obwohl sie das gar nicht sind. Aber so geht es uns allen doch mal, oder nicht?

@Ambertwo: Als ich hier ein Neuling war, habe ich ganz ähnlich empfunden. Aber ich selbst hatte nicht den Mut, das jetzt so deutlich auszusprechen wie du. Die Regelung mit dem Vielschreiberbereich ist keineswegs da, um irgendwen zu diskriminieren. Aber man fühlt sich so, und so habe auch ich mich am Anfang total ausgeschlossen gefühlt und in meiner Paranoia gedacht, dass "dort" die anderen über mich und andere herziehen. Ja, aber ich bin nicht der Mittelpunkt und deswegen redet ja auch keiner so "verschwörerisch" über mich. Das muss einem aber auch erst klar werden.
Grund für die gesicherten Bereich, sprich den 10+ oder etwa den Vielschreiber-Bereich ist die Sicherheit der User. Hier werden sehr sensible Dinge angesprochen, die nicht jeder, der sich einmal anmeldet, lesen können soll. Dieses Misstrauen ist unter anderem durch schlechte Forum-Erfahrungen in der Veragangenheit entstanden. Je "höher" der Bereich ist, desto sensibler die Themen. Wir möchten euch damit einfach die Möglichkeit geben, ganz Persönliches in einem vertrauterem Umfeld anzuzsprechen, und dieses besteht nunmal aus Menschen, die schon etwas länger hier sind und die man "kennt". Allgemeinere Themen zu Krankheitsbildern oder nicht ganz so mega Persönliches wird alles in den "öffentlicheren" Bereichen besprochen.
Und zu dem "sinnlose-Beiträge-schreiben-nur-um-auf-100-zu-kommen": Die Moderation überprüft die Beiträge. Wer eindeutig nur spammt, um auf 100 zu kommen, der wird sowieso nicht freigeschalten.
Es ist ja deine Entscheidung, ob du hier bleibst oder gehst. Ich verstehe, warum du so fühlst, aber ich verstehe deine Reaktion nicht. Für mich klingt deine Ansage wie eine Drohung a lá "entweder ihr seid so und so zu mir, oder ich gehe". Das finde ich nicht schön. Wenn du ein Mitglied hier sein möchtest, dann solltest du dich genauso hier (positiv) einbringen wollen, wie du auch selbst aufgenommen werden willst. Denn wie es in den Wald hineinruft, so schallt es eben raus...

Eure loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Vorherige

Zurück zu Fragen, Probleme, Kritik und Feedback

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron