Studie zum Thema Resilienz

Studien, (fachliche) Umfragen und Petitionen befinden sich in diesem Bereich.

Studie zum Thema Resilienz

Beitragvon TickTack » Do. 26.11.2015, 09:43

Online-Studie der Universität Heidelberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir führen am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg derzeit eine wissenschaftliche Online-Befragung zu den Auswirkungen von negativen Erlebnissen auf den Umgang mit Gefühlen durch. Die Auswirkungen von z.B. traumatischen Erfahrungen in der Kindheit können bis ins Erwachsenenalter reichen und das spätere Leben beeinträchtigen. Doch nicht alle Menschen sind dadurch in ihrer Lebensführung eingeschränkt, sondern sind trotz der negativen Erfahrungen fähig, ein erfülltes Leben zu führen, beruflichen Erfolg zu haben, oder sozial gut eingebunden zu sein.

Wir gehen in dieser Online-Studie u.a. der Frage nach, welche Faktoren bei der Bewältigung von belastenden Ereignissen eine
Rolle spielen und wollen einen Beitrag zu weiteren wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Resilienzforschung leisten.
Wir würden Sie gerne um Unterstützung dabei bitten, Forenmitglieder und User über unsere Studie zu informieren, indem wir den Link zur Online-Studie in Ihrem Forum platzieren dürfen:
https://ww2.unipark.de/uc/ResilienzGesund_trotz_Stress/

Personen ab 18 Jahren sind herzlich eingeladen, an der Befragung teilzunehmen. Die Bearbeitung dauert ca. 25 Minuten und ist freiwillig, d.h. die Befragung kann jederzeit abgebrochen werden. Alle Angaben werden natürlich streng vertraulich und anonymisiert behandelt. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir den Link zu unserer Online-Studie in Ihrem Forum platzieren dürfen, um so Personen für die Teilnahme zu gewinnen.
Natürlich würden wir Sie über den Erkenntnisgewinn der Studie informieren, wenn Sie Interesse haben.
Bei weiteren Fragen sind Sie herzlich eingeladen, sich jederzeit mit uns inVerbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen,
Julia Holl und Markus Haun für das Studienteam
TickTack
 

Re: Studie zum Thema Resilienz

Beitragvon Kleiner Elefant » Do. 26.11.2015, 17:26

Das ist der gleiche Fragebogen wie der von "TatJana". Mit genau dem gleichen Fehler, nämlich den doppelten Fragenblock an einer Stelle. Die Fragen sind die gleichen, der Aufbau auch.
Sollten wir also mal die Uni antippern?^^
Kleiner Elefant
 

Re: Studie zum Thema Resilienz

Beitragvon Vanilla » Sa. 28.11.2015, 01:14

Danke für die Info, Kleiner Elefant :kiss:
Hatte grad überlegt die Fragen zu beantworten, habe aber echt keine
Lust auf Fake :roll:
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Studie zum Thema Resilienz

Beitragvon Christine » Sa. 28.11.2015, 15:13

Ich vermute, das ist kein Fake. Wahrscheinlicher ist es, dass die Uni über viele Wege versucht, Leute zu finden, die ihren Fragebogen ausfüllen - und dass dieser hier im Forum versehentlich doppelt gelandet ist.
Trotzdem danke für die Aufmerksamkeit, Maria.
Wer den Fragebogen von TatJana schon ausgefüllt hat, hier bitte nicht nochmal teilnehmen :)
Danke.
Christine
 

Re: Studie zum Thema Resilienz

Beitragvon Carmen » Sa. 28.11.2015, 15:24

Ich gebe zu bedenken, dass der Link ein anderer ist (hab nachgeguckt). Die Namen auch und die Studie von TatJana ist von Juni.
Du hast zwar Recht Christine, aber das klingt mir viel zu sehr nach Fake wegen o.g.
Carmen
 

Re: Studie zum Thema Resilienz

Beitragvon TickTack » Sa. 28.11.2015, 19:10

Ich denke nicht, dass es ein Fake ist, da ich die Anfrage per Mail erhielt und kurz im Kontakt zu Herrn Haun von der Uni Heidelberg hatte.
Ich schaue mir sowas vorher an und habe ihm dann zugesagt, es hier zu posten.
TickTack
 


Zurück zu Umfragen und Petitionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast