Anfrage eines Journalisten

Studien, (fachliche) Umfragen und Petitionen befinden sich in diesem Bereich.

Anfrage eines Journalisten

Beitragvon absolem » Mi. 08.07.2015, 10:45

Hallo liebe Community,

hier http://www.seelenkummer.de/viewtopic.php?f=21&t=13444 habe ich mich persönlich einmal kurz vorgestellt. Jetzt möchte ich gerne auf mein Anliegen zu sprechen kommen. Vorab an die Moderatoren: Ich bin mir nicht sicher, ob das hier das richtige Unterforum ist. Bitte macht mich doch darauf aufmerksam, falls das Thema an anderer Stelle besser aufgeboben wäre. Vielen Dank im Voraus! :)

Also... Zuersteinmal zu unserem Projekt

Zusammen mit meiner Freundin und einem Kommilitonen möchte ich ein Magazin auf den Markt bringen - das denkArt Magazin (http://www.denkartmagazin.de). Es soll eine Zeitschrit werden, die über Gesellschaftsthemen berichtet. Jede Ausgabe hat dabei einen anderen Titel. Die erste Ausgabe wird den Titel "Grenzgänger" tragen. Egal ob direkte, indirekte, metaphorische, emotionale oder moralische Grenzen, wir sind auf der Suche nach Geschichten von Menschen, die Grenzerfahrungen gemacht haben oder machen.

Nun zu meiner Anfrage

Ein Artikel trägt den Arbeitstitel "Schatz, ich hab den Verstand verloren. Einblick in das Leben eines Wahnsinnigen"

Trotz des reißerisch anmutenden Titels, geht es uns nicht darum, eine Bild-Geschichte zu schreiben. Es geht darum, einen Menschen kennenzulernen. Jemanden der, mitten im Leben stehend, unerwartet psychische erkrankt ist. Es geht darum, mit diesem Menschen zu sprechen, seine Ängste und Probleme treffend zu schildern um auf diesem Weg den Lesern ein Verständnis zu ermöglichen. Ein Verständnis, das über „der hat halt Depressionen“ hinausgeht. Es geht darum, einen Artikel zu schreiben, der den Leuten hilft, Empathie für Menschen zu entwickeln, die durch das Leben anders geworden sind.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich hier im Forum jemand findet, der den Mut hat, über sich zu sprechen. Gerne beziehen wir auch Freunde, Familie oder den Partner mit in das Gespräch ein. 

Zur Kontaktaufnahme könnt ihr einfach hier auf das Thema antworten, oder mir direkt schreiben an redaktion@denkartmagazin.de. Da schaue ich eigentlich täglich rein =). Da ich noch relativ neu im Forum bin, sind PMs noch nicht freigeschaltet.

Ich danke euch.

Liebe Grüße

Joshi
absolem
Neues Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi. 08.07.2015, 09:14

Re: Anfrage eines Journalisten

Beitragvon TickTack » Mi. 08.07.2015, 10:57

Hi Joshi,

ich habe den Thread in den Bereich "Umfragen und Petitionen" verschoben. Denke, da ist er gut aufgehoben :)
Zudem habe ich noch den Titel geändert.
TickTack
 

Re: Anfrage eines Journalisten

Beitragvon absolem » Mi. 08.07.2015, 11:49

Hallo TickTack,

dankeschön. Auch der Titel ist für mich i.O. =)

Lg
absolem
Neues Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi. 08.07.2015, 09:14


Zurück zu Umfragen und Petitionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast